Apps durch Zurück-Taste schließen?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Apps durch Zurück-Taste schließen? im HTC One S Forum im Bereich HTC Forum.
S

sholor

Neues Mitglied
Hi,

ich bin vom SGS2 auf das One S umgestiegen. Was mich nun immer stört ist, dass soviele Apps noch im Hintergrund aktiv bleiben. Bei Samsung war das schön, dass ich durch langes drücken der Zurück-Taste die App direkt schließen konnte. Klar kann ich die Anzahl der Apps im Hintergrund begrenzen, das ist aber nicht wirklich das was ich will. Kann ich das also irgendwo so einstellen, dass durch das drücken einer Taste die App direkt komplett geschlossen wird?

Vielen Dank schon Mal!
 
F

fetteente

Dauergast
In den Einstellungen kann man das Schließen bei Beenden definieren. Ansonsten die rechte Sensortaste, dann die App nach oben wischen. Aber wozu das Ganze, ist bis auf Ausnahmen unnötig.

Gesendet von meinem HTC One S mit der Android-Hilfe.de App
 
L

Lamy

Stammgast
Jein, du kannst durch langes drücken des ganz rechten Buttons deine letzten apps aufrufen. Dann wischt du die app die du schließen willst einfach nach oben und sie ist beendet. Macht aber keinen Sinn, das One S hat ein sehr gutes Speicher Management da musst nix schließen.

gesendet von meinem Viper One S
 
S

sholor

Neues Mitglied
Das mit dem Wischen ist mir zu umständlich. Ich war das halt von Samsung mit dem langen drücken der Zurück Taste gewohnt :blink:

@fetteente: Wo finde ich das denn in den Einstellungen? Habe es noch nicht gefunden.
 
F

fetteente

Dauergast
Menü/Entwickleroptionen/Apps aktionen nicht speichern, habe ich aber selbst noch nicht getestet.
 
*Struppi*

*Struppi*

Dauergast
Aber warum solltest du das tun wollen, denn die apps jedes mal komplett zu beenden widerspricht der Struktur von Android komplett.
Dadurch dass die meist benutzten apps im Speicher liegen bleiben wird die arbeitsgeschwindigkeit immens gesteigert. Und um deinen Akku musst du dich da wirklich nicht sorgen, denn wenn du die apps ständig beendest lädt das system im Hintergrund eben etwas anderes in den ram. Der Akku wird erst nemnenswert beansprucht wenn die apps den Prozessor beanspruchen, das geschieht allerdings erst wenn du sie auch aktiv benutzt (oder sie synchronisieren lässt).
Die Ressourcen Verwaltung von Android ist wirklich geschickt und sinnvoll aufgebaut, durch dein permanentes beenden wirkst du der performance des Systems eher entgegen. Android ist eben nicht Windows, hier ist benutzter Speicher in der Regel sinnvoller Speicher.

Gesendet von meinem HTC One S mit der Android-Hilfe.de App
 
P

Pearli

Enthusiast
sholor schrieb:
Das mit dem Wischen ist mir zu umständlich. Ich war das halt von Samsung mit dem langen drücken der Zurück Taste gewohnt :blink:

@fetteente: Wo finde ich das denn in den Einstellungen? Habe es noch nicht gefunden.
Gewohnheiten sind gut :)

Aber wie hier schon oft gesagt, ist es sinnlos und auch nicht gewollt dass du die Apps selber beendest. Sobald du die Home-Taste drückst und die App nicht unsauber programmiert ist, "schläft" sie im Arbeitsspeicher und wird bei Bedarf beendet.
Ein manuelles Schließen (wie z. B. mit einem Task Manager) ist eher kontraproduktiv.


Grüße
 
S

sholor

Neues Mitglied
@Fetteente:
Ich habe nur die Option, dass die Anwendungen direkt nach dem Verlassen der Anwendung geschlossen werden. Das möchte ich aber nicht. Möchte noch selbst auswählen, was ich schließe und was nicht.

Ich finde es einfach nur so unwahrscheinlich unübersichtlich, wenn zig Programme geöffnet sind. Muss dann immer solange suchen, bis ich das entsprechende Programm finde.

Also, gibt es ne andere Möglichkeit?!