HTC One V wegen Leistungsproblemen bei Amazon zurückschicken?

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere HTC One V wegen Leistungsproblemen bei Amazon zurückschicken? im HTC One V Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
E

ElDorado1

Neues Mitglied
Hallo,

ich hab mal eine Frage bezüglich des One V meiner Schwester. Ich habe gelesen, dass es ja bereits bekannt ist, dass das Gerät durch den wenigen RAM gerne langsam reagiert und das ist ja beim Preis eigentlich auch kein Wunder. Da es aber anfangs recht gut funktionierte war meine Schwester auch zufrieden damit, man kann ja trotzdem alles wichtige damit machen, auch wenn es sich nicht um das Topmodel von HTC handelt.

Nach einiger Zeit begann sie aber zu jammern, dass das Gerät immer wieder langsam reagiert und total lange für banale Sachen wie Kontakte speichern braucht. Ich selber hab das One S und hin und wieder braucht das Handy halt mal etwas länger, das ist ja normal wenn man etwas von en ablaufenden Prozessen versteht und auch zu verkraften. Dann hab ich mir das Ding mal genauer angesehen und bin zu dem Schluss gekommen, dass es echt nicht normal ist, das man bis zu 20 Sekunden warten muss, bis der Home Button reagiert. Ganz nebenbei, der rest dauert oft auch lange, es gibt fälle in denen z.B. Whatsapp nicht mal geöffnet wird, oder dabei abstürzt.

Ich könnte das jetzt länger ausführen, aber das Problem ist ja bekannt. Ganz offensichtlich zu wenig RAM. Ich habe deshalb schon diverse Cache Cleaning Tools und Task Killer ausprobiert, die machen das Ganze zwar besser, aber ich finds immer noch eine Katastrophe. Apps deinstallieren bringts auch keine wirkliche Abhilfe. Ich hab den Trick mit Facebook Tasks deaktivieren leider noch nicht ausprobiert, muss ich an dieser Stelle sagen, werde ich aber bald machen (deinstallieren ist ja nicht drin).

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Ich hab das Ding vor einem guten Jahr bei Amazon gekauft, also immer noch sowohl Garantie als auch Gewährleistungspflicht. Kann ist das Gerät aus oben genannten Gründen, es erfüllt ja wirklich nicht seinen Zweck wenn ist ewig warten muss um jemanden anrufen zu können oder Anrufe nicht annehmen kann (was auch passiert), zurückschicken? Und wenn ja, bekomme ich dann dasselbe Gerät wieder, was die Situation nicht verbessert, oder kann ich meine Geld zurückverlangen. Ich hab das mit Handy bei Amazon noch nicht gemacht und bin auch niemand der die Gewährleistung so ausnutzen will, aber ich finde halt so ein Gerät eine Frechheit seitens HTC.


Und noch was anderen. Ich habe auch das Gefühl, dass die Apps generell mit jedem Update ressourcenlastiger werden und das der Grund ist, warum es anfangs gut funktionierte und dann nicht mehr. Außerdem scheint der Sprung auch die neuste Android Version (ist ja immer noch 4.0) zu fehlen.

Und sollte es mit dem Umtausch nichts werden, bringt die viel gepriesene CM10 Version denn was? Ich hab das bisher wegen Garantieverlust noch nicht ausprobiert. Und wenn ja, wo gibt es da ne Anleitung. Ich bin kein kompletter Neuling, habe schon mal zwei alte Sony Ericsson Handys geflasht, aber da gibts ja doch diverse Kleinigkeiten zu beachten.

Ich hoffe ihr könnt mit weiterhelfen. Weil es ist ja auch sinnlos, wenn ich das Gerät einschicke, wochenlang warten muss, nur um es wieder zu bekommen. Hat das jemand Erfahrung mit Amazon, wie das bei denen abläuft und wie die Chancen stehen, dass ich mein Geld wiederbekomme.

Grüße und danke im Voraus

ElDorado1
 
timmylein

timmylein

Experte
Amazon wird das Handy sicherlich erst einmal an W Support zur Beurteilung bzw. Reparatur einsenden ,nur wenn eine Reparatur nicht möglich ist ,das Handy keinen Wasser oder Sturzschaden hat ,wirst Du wahrscheinlich Dein Geld zurück bekommen.
 
E

ElDorado1

Neues Mitglied
Genau da liegt ja das Problem, dem Handy fehlt an sich nichts. Hin und wieder geht der Lock-Button mal nicht, aber das scheint eher ein Softwareproblem zu sein, weil er sonst keinen Wackelkontakt aufweist.
Aber reicht eine anscheinend zu schwache Hardware als Grund für einen Umtausch?
 
timmylein

timmylein

Experte
Da das Gerät i.O. ist ,wirst Du mit der Begründung " schwache Hardware" schlechte Karten haben nach einem! Jahr.
Amazon gewährt ja eine 30 tägige Umtauschfrist ,die ausreichen sollte, um das Handy ausgiebig zu testen.
 
E

ElDorado1

Neues Mitglied
Das sehr ich leider ähnlich. Damals funktionierte aber auch noch alles, aber mir kommt es wie gesagt so vor, dass die Apps alle aufwändiger wurden und das Gerät damals bereits an der Grenze mit seiner Leistung war.
Wird mir wohl nichts weiter übrig bleiben als die CM10 auszuprobieren.