<OT> USB 2.0 am PC vs. USB 2000mA Ladegerät </OT>

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere <OT> USB 2.0 am PC vs. USB 2000mA Ladegerät </OT> im HTC U11 Forum im Bereich HTC Forum.
seekape

seekape

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Leute, ich hoffe ich darf hier mal ne allgemeine Offtopic-Frage stellen:

Ich habe hier eine Drohne, Bedienungsanleitung von Madarin, nach Latein zu Denglisch übersetzt ;)

Da steht in etwa: Um Aufladen per USB an Computer anschießen. <-- Soweit ich das noch weis, wären dass dann 5V mit 500mA.

Ich würde die Akkus der Drohne gerne über ein altes USB Ladegegrät aufladen, die haben aber alle 5V / 2000 mA !

Mach ich da was kaputt ? Der Akku hat ein Lämpchen welches ausgeht, wenn er aufgeladen ist. Wenn ich jetzt den Akku mit + 2000mA auflade, ist der dann nur einfach schneller geladen oder explodiert der mir irgendwann?

Dankö im Vorraus :)
 
Willhelm

Willhelm

Neues Mitglied
Du kannst das 2A Ladegrät zum Laden nutzen, nur wird die Ladezeit nicht kürzer sein als am PC.
Die Ladeelektronik vom Akku ( die auch das ausgehende Lämpchen steuert ) läßt nur einen bestimmten Ladestrom zu, egal wieviel zu Verfügung steht.

Gruß,
Willhelm
 
seekape

seekape

Fortgeschrittenes Mitglied
Das heißt also für mich als Laien: der Akku ist für 5V/500mA konzipiert, gib ihm 5V und mindestens 500mA damit er laden kann <- ??

Was wäre wenn er weniger Stromstärke bekommt, oder mehr Spannung ?
 
S

Sashtheflash87

Stammgast
@seekape die Stromstärke ergibt sich aus der Schaltung. Selbst wenn du ihm 5v 50A bietest wird nur mit 500mA geladen
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Wenn die Schaltung allerdings mehr zu lässt lädt er dementsprechend schneller.
 
Willhelm

Willhelm

Neues Mitglied
wenn du den Akku eine höhere Spannung anbietest, sollte die Ladeelektronik die direkt am Akku anliegende Spannung auf 4,2V begrenzen. Lithium Akkus vertragen keine höhere Spannung, es sei denn, sie wird in sehr kurzen Spitzen angelegt, so wie es Smartphones können. Ältere Geräte erhöhen den Ladestrom ( zb. HTC m8 lädt dann mit 1,6 A) , wenn ihnen etwa 5,7 V anbietet.
Neuere Geräte mit Quickcharge 3.0 stellen Spannung und Strom selbstständig ein ( das hängt hauptsächlich mit dem Ladezustand des Akkus zusammen ). Auf dem Ladegerät vom HTC U11 steht z.b. Output: 5V 2,5A, 9V 1,7A, 12V 1,25A. Bei meinem habe ich öfter 8V 2A beobachtet.
Gruß,
Willhelm
 
Ähnliche Themen - <OT> USB 2.0 am PC vs. USB 2000mA Ladegerät </OT> Antworten Datum
3