Keine vergleichbare Smartphone-Kamera auf dem Markt. What !??

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Keine vergleichbare Smartphone-Kamera auf dem Markt. What !?? im HTC U12 Plus Forum im Bereich HTC Forum.
unbeliveable89

unbeliveable89

Stammgast
Hallo Leute,

ich weiß nicht ob ich glücklich oder traurig sein soll. Jetzt muss ich mal meine Erfahrung mit euch teilen. Ich habe mich die letzten Wochen intensiv mit den Flagships anderer Hersteller ausprobiert. Teils weil ich sie recht günstig bekommen habe/hätte, teils aus Interesse – auch weil bei einigen Modellen die ach so tolle Kamera überall hochgelobt wurden.

Zuerst war ich im Apple Lager. Auch weil ich ein Macbook habe und im Zusammenspiel ist das einfach super. Gestartet bin ich mit dem iPhone XS (kam ein paar Monate nach dem U12+ heraus). Abgesehen von der Bedienung des OS (Android ist mit großen Smartphones einfach deutlich besser zu bedienen!) bin ich mit der Kamera absolut nicht warm geworden. Die Bilder waren oft extrem flau, unnatürlich hell und einfach unreal (vermutl. einem schlechten HDR-Algorhtyhmus sei dank). Farbnuancen bei z.B. bei Grünzeugs waren viell schlechter als beim U12+. Die Schärfe hat oft auch gefehlt. Und dann wiederum sah es oft extrem überschärft aus (draußen auf den Feldern, viele kleinste Details). Die Selfies sind allerdings besser und natürlicher, hier habe ich beim HTC den größten Kritikpunkt. Die Videos sind ohnehin die Referenz bei Smartphones. Das Display ist Apple-typisch auch richtig gut – das U12 trotz LCD aber nicht schlechter, WENN es heller wäre.

Als nächstes dachte ich, ok, probieren wir mal das neue 11er, bei dem ja die Kamera wirklich in den Himmel gelobt wird. Auch hier ein großer Unterschied zum U12+ - im Negativem. Jetzt hat das überschärfte wirklich Überhand genommen. Die Farben sind etwas knackiger als beim XS, aber oft ist auch hier der deutliche surreale HDR-Effekt zu sehen. – Wie hat HTC das so unglaublich realistisch hinbekommen?? – Nachts wird es mit dem 11er besser. Hier wird ab einer gewissen Dunkelheit das U12+ locker abgehängt. Und auch hier sind die Selfies und Videos DEUTLICH besser als beim HTC. Und auch das Display ist wieder super, nur leider merkt man die relativ niedrige Auflösung im Vergleich schon - aber auch nur dann.

Die letzten Tage hatte ich Galaxy Note 10. Ich wollte nie ein Samsung, früher waren die wirklich grausig Ich muss aber sagen die haben sich wirklich gemausert. Die UI ist super, die Zusatzfunktionen (und davon gibts Unmengen) wirklich nützlich und mittlerweile auch wirklich schnell und aufgeräumt. Das Design und die "Handlichkeit" sowie das Display (wenn auch nicht so gut wie die Apple-OLEDs) sind mega. Die SPen teilweise wirklich gut und nützlich. Die Kamera-App neben Huawei mit die Beste die ich bisher gesehen habe - sehr intuitiv. Beim iPhone zwar auch, aber hier kann man wie immer recht wenig einstellen. Aber... die Bilder sahen (wie beim iPhone) auf dem Smartphone-Display auch wirklich super aus. Beim Betrachten auf meinem macbook im Vgl. zum U12 war dann auch hier die Ernüchterung wieder groß. Ähnlich wie schon beim iPhone: Zwar nicht ganz so flau, die Farben waren teilweise etwas zu knallig, aber auch hier fehlt durch das extreme HDR oft der natürliche Kontrast und die Natürlichkeit der Bilder ohne überschärft zu wirken. Auch die Grüntöne der Pflanzen sind hier ein Problem, hier fehlen eindeutig verschiedene Nuancen. Auch fehlen hier einfach feinste Details und Mikrokontraste, die das HTC irgendwie schafft und darzustellen. Dann fällt im Zoom dieser Samsung-typische Aquarelllook unschön auf. Nachts ist das Note 10 manchmal besser und von den Farben natürlicher, in den dunklen Bereichen rauscht hier das HTC mehr. Aber oft sieht man auch mehr Details. Und das Note rauscht teilweise auch ganz gut - hier ist das iPhone deutlich besser. Die Videos und Selfies sind dafür wieder richtig gut! Und auch der Akku war leider etwas schlechter als beim HTC, trotz niedrigauflösendere OLEDs und Darkmode.

Auch war ich im Herbst 2018 mit einem Bekannten, der ein P20 besitzt. Hier haben wir nach dem Urlaub unsere Fotos verglichen. Auch hier war mein Bekannter überrascht, wieviel besser und natürlich in der Regel meine Fotos aussehen. Das war erschreckend. Die HTC Fotos waren fast nicht von meiner Systemkamera unterscheidbar (ohne zu zoomen).

Mittlerweile habe ich mein U12+ seit August 2018 - bzw eigentlich schon mein zweites wg. dem unglücklichen Wasserschaden. Der Update-Zyklus ist grauenhaft, HTC ist ja auch quasi tot, allerdings läuft alles wie geschmiert, mit der Sicherheit mache ich mir nicht so den Kopf wie andere, der Akku passt bei mir eigentlich ganz gut (ok, im Urlaub wirds manchmal knapp abends) und die Performance passt auch noch. Auch die "Tasten" funktionieren bei mir mittlerweile ohne groß nachzudenken. Hier fand ich das "Klacken" beim Drücken der Tasten vom Note z.B. fast störend. Das Display vom HTC ist und bleibt extrem gut! Teilweise leuchten die Farben mehr als bei OLEDs, die Farbdarstellung ist ziemlich gut, die Schärfe ist überragend, nur die Helligkeit könnte draußen besser sein. Die USB-Buchse ist leider nach ein paar Monaten wieder ausgeleihert, das ist nicht so toll. Das Freisprechmikrofon scheint auch nicht mehr Ideal zu funktionieren. Aber ok..

Dafür ist die Kamera ist für mich aktuell immer noch die beste, natürlichste Kamera auf dem Smartphone-Markt. Hier muss ich später so wenig Nachbearbeiten wie bei keinen andren Kameras, selbst bei meiner Systemkamera muss ich oft mehrere Parameter ändern. Auch wenn sie natürlich nicht Makelfrei ist (Geistereffekt bei HDR-Bildern, relativ Langsam, Liveview oft weit vom berechneten Endbild entfernt, "Tele" nur bei sehr gutem Licht zu gebrauchen, kein Weitwinkel).

Ich bin hier vielleicht kritischer als andere, da ich beruflich in der Medienbranche unterwegs bin und als Hobby viel mit einer Systemkamera mit guten Optiken fotografiere. Aber was aktuell da draußen so hochgelobt wird ist technisch gesehen vielleicht eine Meisterleistung, aber für mich kommen da leider oft keine guten, brauchbaren Fotos heraus. Die Softwarebearbeitung der Bilder wird immer unübersehbarer - wobei der Bokeh-Portrait-Modus tatsächlich immer besser funktioniert.

Meiner Meinung nach zerstört dieses gezwungene HDR-Thema die ganze Bilddynamik, obwohl hierdurch technisch gesehen die Dynamik verbessert wird. Die Bilder werden flau, die Lichtstimmung geht in den Keller usw. Zusätzlich wird bei feinsten Details (wie Grünzeugs, Felder bei viel Sonne etc) oft sehr überschärft - bei Nahaufnahmen oder Personen fällt das nicht so auf.

Das U12 schafft einen HDR-Algorhthmus der in den meisten Fällen die relativ, etwas aufgepeppt, wiedergeben kann ohne flau, überschärft und zu technisch zu wirken. Das ist für mich eine Meisterleistung. Wie gut wohl das U13+ bzw deren Kamera geworden wäre, wenn hier weitere Entwicklung eingeflossen wäre.. wir werden es wohl nie erfahren. Wirklich schade. Ich werde der trotz der kleinen Mängel mein U12+ wohl noch eine Weile behalten. Hoffentlich gibt es die nächsten Monate ein Umdenken bei den Mitbewerbern. Oder HTC bringt doch noch ein Flagship? Träumen darf man...

So, nun habe ich viel geschrieben. Für diejenigen, die alles gelesen haben. Danke! Ich bin gespannt ob ihr ähnliche Erfahrungen sammeln konntet oder was ihr denkt.

Viele Grüße und gute Nacht

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Guru
Danke für Deinen ausführlichen Bericht!

Ja, auch ich bin ein Anhänger des U12+. Im Herbst letzten Jahres trotz aller Unkenrufen zum Trotz gekauft, weil ich viele Berichte / Test / Reviews von anderen dahingehend untersucht habe, was sie nicht schreiben. Und für mich stellte sich heraus: hey, das musst Du Dir holen.

Ich bin bis heute sehr zufrieden, würde es definitiv noch mal kaufen und schau, dass ich es immer besonders(!) pfleglich behandele. DIe Kamera ist wirklich großartig, weil natürlich, sie kann 16:9 und ich bin auch der Meinung, dass sie die Welt so abbildet, wie sie war: nicht zu knallig, wenn es dunkel war, dann ist es eben dunkel und keine flutlichtartigen Bilder.

Das Handling ist prima, bisher noch kein Aufhänger vom System, Akku wie versprochen und erwartet - mit dieser Erfahrung sehe ich dem U20 5G gespannt entgegen; wenn es dann wiederum IP68 hat, wird es meins😀