Probleme bei Nutzung der Speicherkarte und Backup Funktion

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Probleme bei Nutzung der Speicherkarte und Backup Funktion im HTC U12 Plus Forum im Bereich HTC Forum.
U

upsmike

Neues Mitglied
Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir bei einigen Problemen weiterhelfen.

Seit gestern bin ich dabei, mein U12+ einzurichten und zu testen. Als Speicherkarte nutze ich eine SanDisk Extreme Pro, die auch ohne Probleme mit der richtigen Größe erkannt wird. Das Problem ist jetzt aber, dass ich keine einzige App auf die Speicherkarte verschieben noch installieren kann.
Wenn ich unter Einstellungen - Apps und Benachrichtigungen - App Info und dann in der jeweiligen App unter „Speicher“ gucke, steht bei JEDER App „Genutzter Speicher“ Interner gemeinsamer Speicher und untendrunter das „Ändern“ ist ausgegraut. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich dabei um eine vorinstallierte oder erst nachträglich installierte App handelt. Auch wenn ich aus dem PlayStore eine neue App installiere, kommt keine Abfrage, wohin die App installiert werden soll. Auf internen oder eben externen Speicher. Die Speicherkarte funktioniert aber, da ich über den Dateimanager schon Daten drauf kopiert habe. Weiß hier jemand vielleicht Rat, wie ich Apps auch auf die Speicherkarte installiert bzw. verschoben bekomme??

Das zweite Problem betrifft das Backup. Unter „Einstellungen“ - „Google“ - „Sicherung“ - „Aktive Sicherung“ - „App Daten“ werden von insgesamt 131 installierten Apps „nur“ 43 gesichert. Wo ist der Rest??

Vielleicht könnt ihr mir hier ja ein bisschen weiterhelfen.
Danke euch.

Gruß
Mike
 
schinge

schinge

Senior-Moderator
Teammitglied
Du kannst Apps nur auf die SD-Karte verschieben, wenn diese als "interner Speicher" eingebunden wird. Das hat dann aber auch Nachteile: Du kannst z.B. die Karte nur in diesem Gerät verwenden, da sie automatisch verschlüsselt wird. Daher würde ich mir diesen Schritt wirklich genau überlegen, denn Du hast ja 64 GB internen Speicher und viele der Apps, die zusätzliche Daten brauchen bzw, generieren, lagern diese Daten eh auf die SD-Karte aus oder bieten zumindest eine entsprechende Option an (z.B. Kamera-App, Google-Maps-Offline-Karten,...). In älteren Android-Version war das z.T. möglich und aufgrund der schmalen Speicherausstattung der Geräte auch nötig - jetzt jedoch nicht mehr, außer der Hersteller führt da einen proprietären Mechanismus ein. Hier der entsprechende Auszug aus der Android-FAQ von Google:
Schritt 2: SD-Karte aktivieren
  1. Nachdem Sie die SD-Karte eingelegt haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
  2. Tippen Sie darin auf Einrichten.
  3. Tippen Sie auf den gewünschten Speicher.
    • Mobiler Speicher:
      Sie können die SD-Karte sowie die darauf befindlichen Dateien wie Fotos und Musik in einem anderen Gerät verwenden. Das Verschieben von Apps in den mobilen Speicher ist nicht möglich.
    • Interner Speicher:
      Sie können Apps und Daten nur für dieses Gerät speichern. Wenn Sie die SD-Karte in einem anderen Gerät verwenden, wird die SD-Karte formatiert und alle darauf befindlichen Daten werden gelöscht. Anschließend können Sie sie in einem anderen Gerät verwenden.
  4. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um Ihre SD-Karte einzurichten.
  5. Tippen Sie anschließend auf Fertig.
Zu deiner Backup-Frage: Die jeweilige App muss das Backup von Google unterstützen (das kann jeder Entwickler selbst bestimmen). Manchmal muß man die App auch schon mal gestartet haben, denn vorher sind ja oft keine Daten vorhanden. Das bezieht sich, soweit ich weiß, eh nur auf die Daten und nicht auf die eigentliche App (die ja z.B. bei einer Neuinstallation des Geräts über Google Play wiederhergestellt werden).
 
U

upsmike

Neues Mitglied
Naja, ich komm vom LG G5 und da kam standardmäßig die Frage, ob man auf internen oder externen (SD) Speicher speichern möchte.
Im U12 kann ich mir ja aussuchen, ob ich die SD-Karte Verschlüsseln will oder nicht (ich glaub das ist in jedem Handy so), und wenn ich das mache, dann kann ich die Karte ja trotzdem nur in diesem Gerät nutzen, auch wenn ich sie nicht als internen Speicher formatiert und eingebunden habe. Ich denke mir, dass die Karte als interner Speicher hardwareverschlüsselt wird und als externer „nur“ Softwareverschlüsselt. Ist so ein bisschen wie die externen Festplatten an den TV Geräten. Die funktionieren auch nur an diesem einen speziellen Gerät. Selbst baugleiche Geräte des gleichen Hersteller können die dann nicht lesen, weil die Festplatte mit Hardwareinformationen des Ursprungs-Gerätes verschlüsselt wurde.

Was das Backup betrifft, habe jetzt wirklich jede App einmal gestartet aber die Anzahl der Apps, die dann im Backup auftauchen, ändert sich nicht. Also man kann ja über Apple noch so herziehen, aber dass mit dem Backup haben sie besser gelöst als Android.