Mailanwendung mit einem zarafa-Server verbinden

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mailanwendung mit einem zarafa-Server verbinden im Huawei Ascend Y300 Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
H

handfläche

Neues Mitglied
Hallo,

ich probiere gerade ein wenig mit der Serverlösung von zarafa-Server herum.
Leider bekomme ich es nicht hin, einen Mailaccount in die Mailand zu integrieren.
Pop3-Konto lässt sich ohne Probleme einrichten.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Einrichten eines Exchange-Kontos?
Ich habe schon viele Ausfüllungsmöglichkeiten ausprobiert, aber ständig bleibt das WEITER-Feld ausgegraut.

Ich kann leider nicht heraus bekommen, wo der Fehler liegt.
Vielleicht hat jemand Erfahrungen damit?

Danke.
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Bissl wenig Informationen. Wo bleibt das Feld ausgegraut und vor allem bei welchem Schritt.
Du fügst ein Konto unter Einstellungen -> Konto hinzufügen -> Microsoft Exchange hinzu und schon im ersten Fenster ist das weiter-Feld ausgegraut wenn du die Eingaben gemacht hast? Normalerweise ist genau dann immer was ausgegraut, wenn die Angaben falsch sind, z.b. das Passwort zu kurz, die E-Mail-Adresse nicht gültig, wenn die Endung fehlt usw.
 
H

handfläche

Neues Mitglied
Hallo,

entschuldige. Stimmt, etwas wenig Infos. Ich hatte versucht per Tapatalk einen Screenshot hochzuladen. Das hat ja dann doch nicht geklappt.
Ich versuche es noch mal.

Ablauf: neues Konto anlegen, Auswahl Exchange, Mailadressen eintragen, Domain freigelassen, Nutzername vom zarafa-Server und dazugehörigen Passwort, Serveradresse meines zarafa-Server, Sichere Verbindung, Alle DSL akzeptieren, Port 443.
Dann bleibt WEITER ausgegraut.

Nachvollziehbar?
 

Anhänge

Andy

Andy

Ehrenmitglied
Ja ist klar. Wenn der Domain-/Nutzername freigelassen wird, kann man nicht weitermachen. Testweise irgendwas eingetragen?
 
H

handfläche

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe mit einem anderen Gerät (webOS) den Zugriff hinbekommen und musste dort die Domain nicht ausfüllen.
Aus diesem Grund schloss ich, dass mein Server den Hinweis für einen Zugang nicht benötigt. Darum habe ich ihn erst einmal freigelassen.

Ich habe folgende Einträge beim der Domain versucht (ohne Erfolg):
- http: //www.MeineAdresse.Dyndns
- https ://MeineAdresse.Dyndns
- http: //MeineAdresse.Dyndns
- http: //www.web.de (es ist eine web.de-Adresse)
- http ://www.web.de
- meine komplette Serveradresse für den Exchange-Login (wie bei Server eingetragen)

(Die Schreibweise ist nur geschuldet, dass sonst automatisch Links durch die Forensoftware daraus werden)

Bei allen Eintragungen kann ich nicht weiter klicken. Es scheint eine Information falsch zu sein bzw. nicht zu stimmen. Ich weiß aber nicht, welche.
Nutzername und Passwort sind die vom Testserver, weil es ja um den Zugang dort "hinein" geht.

Irgendeine Idee? Oder noch Fragen?

Danke
Handfläche

PS: Wie gesagt, ich bekomme mit einem anderen Gerät mit den Daten einen Zugang, es kann als "nur" innerhalb der Mail-App ein Problem liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Skeezix

Erfahrenes Mitglied
Da ein Exchange Server (den Zarafa ja nachbildet) im Normalfall auf einem Windows Server Betriebssystem läuft, musst du dort natürlich die Windows Domäne eintragen.
Exchange und POP/IMAP sind schon recht verschiedene Sachen.
 
onkelotto123

onkelotto123

Experte
Ich bin mir nicht ganz sicher, wie bei Dir der Einstieg erfolgt. Ich fange mal ganz von vorne an:

Homescreen
Menü-Taste
Einstellungen
Konten
+Konto hinzufügen
Microsoft Exchange
...

Funktioniert das? Ich kann da eingeben was ich will, auch ungültige Passworte oder Adressen, aber der Weiter-Knopf funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

handfläche

Neues Mitglied
Skeezix schrieb:
Da ein Exchange Server (den Zarafa ja nachbildet) im Normalfall auf einem Windows Server Betriebssystem läuft, musst du dort natürlich die Windows Domäne eintragen.
Das heißt dann genau? Könntest Du mir ein Beispiel geben? Das sollte die Server-Adresse beeinhalten, oder?


Skeezix schrieb:
Exchange und POP/IMAP sind schon recht verschiedene Sachen.
Das merke ich auch. :(
 
S

Skeezix

Erfahrenes Mitglied
Laut Zarafa Anleitung wird die Domain beim Exchange Zugriff ignoriert. Merkwürdig, soll wohl so sein. Dort solltest du also irgendetwas eingeben.
Mach auf jeden Fall einen Haken bei "Alles SSL-Zertifikate akzeptieren". Dann sollte es eigentlich klappen.
 
H

handfläche

Neues Mitglied
Hallo,

ich komme nach Deiner Aufzählung in das Formular (s. Screenshot).
Ich kann da meine Daten eintragen und auf WEITER klicken.
Egal, ob ich etwas bei Domain eingetragen habe oder nicht, werde ich weitergeleitet auf das Formular im dritten Beitrag hier.
Ich muss also immer weitere Daten eintragen (von denen ich wohl leider nicht alle kenne.)

Handfläche
 

Anhänge

H

handfläche

Neues Mitglied
Gleiches las ich ebenfalls.
Ist angeharkt, Port 443eingetragen.

Wenn ich bei Domain nichts stehen habe, kann ich unter Server web.de stehen haben und ich könnte "Weiter" klicken.
Trage ich die Adresse des zarafa-Servers ein wird "Weiter" ausgegraut.
 
S

Skeezix

Erfahrenes Mitglied
Komisch. Ich kenne nun deine Zarafa Konfiguration nicht, kann dir aber versichern, dass die E-Mail App mit einem echten Exchange-Server einwandfrei funktioniert.
Evtl. musst du die Verbindung ohne SSL benutzen?
 
S

Skeezix

Erfahrenes Mitglied
Die App kann da schon etwas mit anfangen.
Bei mir lautet die Server URL z.B. meineexchangedomain.meinedomain.de
https:// schreibe ich dort nicht vor.
Der Domainname lautet meineexchangedomain (ohne meinedomain und ohne .de). Dann noch ein Haken bei alle Zertifikate und als Benutzername und Kennwort die normalen Login-Informationen vom Firmennetzwerk. Und schon geht es.
Wie gesagt: Es ist ein "echter" Exchange-Server und kein Zarafa.
 
H

handfläche

Neues Mitglied
Guten Abend Skeezix,

danke für den Hinweis.
Ich habe https:// wegelassen und konnte prompt auf WEITER klicken. :)
Dann erhalte ich allerdings die Meldung:

Dieser Server erfordert Sicherheitsfunktionen, die Ihr Android-Gerät nicht unterstützt, darunter: meinedomain.ddns/Mircosoft-Server-ActiveSync
(Alle SSL-Zertifikate akzeptieren ist ausgewählt.)

Schön wäre es natürlich, wenn auch gesagt würde, WELCHE Funktion nicht unterstützt wird! m(

Aber jetzt kann ich also mal einen Schritt weiter gehen. Und bei zarafa nach den Anforderungen suchen, die gemeint sein könnten.

Handfläche
 
S

Skeezix

Erfahrenes Mitglied
Dann probiere es mal ohne SSL Verschlüsselung. Es steht zumindest so in den Zarafa Dokus.
 
H

handfläche

Neues Mitglied
Sorry, hatte ich vergessen zu schreiben.

Es geht auch unverschlüsselt nicht. Da kriegt er keinen Serverzugriff.

Handfläche
 
B

Bowfinger

Stammgast
Hallo handfläche, glaubst Du nicht, das das eher ein Problem für den zarafa-Support ist?

Ich bin mir sicher, das das nichts mit dem Y300 zu tun hat.

Wer ist denn dein zarafa hoster? Oder hast Du zarafa selber auf einem Webspace installiert?
Frage doch die zarafa community, die können dir bei diesem Thema bestimmt besser helfen.
 
S

Skeezix

Erfahrenes Mitglied
Lass bitte bei der Server Adresse das "/Microsoft-Server-ActiveSync" weg. Das hängt der Client automatisch dran.
 
H

handfläche

Neues Mitglied
Skeezix schrieb:
Lass bitte bei der Server Adresse das "/Microsoft-Server-ActiveSync" weg. Das hängt der Client automatisch dran.
Das war ein wichtiger Hinweis, danke.
Ich habe das befolgt und konnte einen Schritt weiter. Dort die Dienste ausgewählt, dann kam ich bis in das Fenster, dass die Mails synchronisiert werden. Dort dreht sich das Rad und nichts passiert.

Ich konnte jetzt einige Zeit nicht daran arbeiten und habe Heute mit einem anderen Account ausprobiert, ob ich weiter komme. Und siehe da. Ich erhalte wieder die Fehlermeldung, dass der Server Sicherheitsfunktionen erfordert, die mein Android-Gerät nicht unterstützt. :confused:

Bei der ersten Mailadresse wird mir angeboten, dass ich den Server auf das Smartphone zugreifen lassen soll und bei der zweiten Adresse sagt er mir, die Domain erfordere mehr Sicherheitsfunktionen?
Das kann dann aber nur an Zarafa liegen, vermute ich.

Ich halte fest, dass ein Stolperstein der Eintrag bei Server zu sein scheint.
Auf einem anderen Smartphone musste ich die DYNDNS komplett mit https://meinName.dyndns.de/Microsoft-Server-ActiveSync eintragen und bei Android reicht wahrscheinlich meineName.dyndns.de.

Muss ich mich wohl noch tiefer bei Zarafa reinlesen. :sad:

Gruß
Handfläche

Der ursprüngliche Beitrag von 21:15 Uhr wurde um 21:17 Uhr ergänzt:

Bowfinger schrieb:
Hallo handfläche, glaubst Du nicht, das das eher ein Problem für den zarafa-Support ist?

Ich bin mir sicher, das das nichts mit dem Y300 zu tun hat.

Wer ist denn dein zarafa hoster? Oder hast Du zarafa selber auf einem Webspace installiert?
Frage doch die zarafa community, die können dir bei diesem Thema bestimmt besser helfen.
Jein.

Es ist eine andere Serveradresse anzugeben, als mir bisher bekannt. Und das liegt eindeutig bei Android, wenn wahrscheinlich auch nicht speziell am Y300.
Insofern denke ich, dass der Beitrag hier schon passt.

Ich gebe Dir aber Recht, dass der nächste Schritt ins Zarafa-Forum führen wird, weil es noch immer nicht rund läuft, nach dem Zugriff auf den Server. Den Zugriff habe ich hier "gefunden", den Rest muss ich woanders finden.

Gruß
Handfläche

PS: Teste auf meinem eigenen Server.

Der ursprüngliche Beitrag von 21:17 Uhr wurde um 21:20 Uhr ergänzt:

Hallo,

ist das normal, dass alle Beiträge in einem veröffentlicht werden?
Habe jetzt drei Anläufe unternommen, meine Antwort an Bowfinger einzeln zu posten, bekomme das aber nicht hin.

Sollte das ein Feature sein, bin ich mir nicht sicher, ob ich das gut finde.

Handfläche