SMS-Versand auf einmal gestört?

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere SMS-Versand auf einmal gestört? im Huawei Ascend Y300 Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
mobico

mobico

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
meine Mutter hat ein Problem mit dem Versand von Kurznachrichten.

Es wurden keine SMS mehr an eine zuvor funktionierende Nummer geschickt.

Sie hatte die Rufnummer mit *31# vor der Rufnummer gespeichert. Damit konnte Sie ihre Nummer dann beim anrufen immer übertragen obwohl vom System aus.

Nun hatte sie nach dem Feststellen der Probleme die Rufnummer wieder geändert in ein normales Format.

Es erscheint jetzt aber immer noch ein rotes Symbol mit einem Ausrufezeichen und laut Details wurde die Nachricht nicht gesendet. Der Versand klappt aber. Getestet.

Neustart ohne Schnellstart bereits durchgeführt :)

Frage: wie bekommt man dieses Symbol wieder weg?


Screenshot:
 

Anhänge

TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Guten Abend.

Ich wundere mich gerade, dass das nicht automatisch korrigiert wurde beim Speichern der Nummer...obschon Huawei da wohl anders vorgeht...

Ist das Problem nur bei dieser einen Rufnummer?



Gruß
Markus
 
mobico

mobico

Ambitioniertes Mitglied
TSC Yoda schrieb:
... nicht automatisch korrigiert wurde beim Speichern der Nummer.....

Ist das Problem nur bei dieser einen Rufnummer?
Hallo,
naja beim speichern. Wäre ja wohl noch schöner. Ich speichere eine Nummer wie ich will und nicht wie irgendein Format aus dem Ausland es will - Stichwort 5-stellige Kurzwahl geht nicht unter Android.

Ich habe einfach die komplette Konversation gelöscht und nochmal bei einem anderen Kontakt getestet.

Das Problem ist einfach nur, dass die *31# nicht für den SMS Versand (unter Android) geeignet ist.
Es wurde falsch angezeigt, da in dieser Konversation ältere und neuere (nach Änderung d. Rufnummer im Kontakt) Nachrichten drin waren.

Damit wäre "das Problem" also gelöst, sorry für die Störung.
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Das war/ist keine Störung ;)

Leider verhalten sich die Hersteller nicht konform, so wird bei Hersteller A die *31# und #31# mit übernommen, Hersteller B nimmt die beiden Präfixe jedoch gar nicht an (so nach dem Motto: "Dat is keine Telefonnummer ich ändere das auf eine normale Nummer")

Dass die *31# oder die #31# beim SMS-Versand Probleme machen, stellte ich eben auch voller Verwunderung fest - ganz einfach, weil ich so sehr selten und dann noch ausschließlich bei Festnetznummern #31# einsetze...deswegen hatte ich null Erfahrung.
Aber jetzt im Nachhinein macht das evtl. Sinn - denn vermutlich kann die SMS-Zentrale mit dem Präfix nix anfangen :D



Gruß
Markus
 
mobico

mobico

Ambitioniertes Mitglied
TSC Yoda schrieb:
...
Aber jetzt im Nachhinein macht das evtl. Sinn - denn vermutlich kann die SMS-Zentrale mit dem Präfix nix anfangen :D
...
Das stimmt, aber die meisten (alten) Telefone konnte auch Nummern mit Prefix für R-Call zb. 0800 4900(bla) 01724569 dem jeweiligen Eintrag im Gerät zuweisen und anrufen. Daher denkt man, dass System sei in der Lage sowas zu berücksichtigen. Zumal ja so tolle Sachen wie "Ort zu Vorwahl in Deutschland wenn nicht gespeichert" angezeigt werden.

Bissle hat Android als Telefon noch zu tun :)
 
E

email.filtering

Gast
Also Telefon-OS ist Android bei vielen Punkten leider noch nicht einmal ansatzweise dort wo ein Symbian (aka EPOC) schon vor fünf und mehr Jahren war! Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das auch nie dort hingelangen wird. Die verzetteln sich lieber in zig Nebensächlichkeiten, statt endlich mal in die Bötte zu kommen.