1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. bertl237, 06.02.2016 #1
    bertl237

    bertl237 Threadstarter Neuer Benutzer

    Wehrte Forengemeinde!
    Ich habe seit einigen Wochen ein Huawei G8 Handy. Bei meinem alten Nexus 4 gab es eine Funktion die ich etwas vermisse, die Möglichkeit des Qi Ladens. Beim G8 ist dies von Haus aus nicht vorgesehen weil das Gerät einen Metalldeckel besitzt und es dadurch eben vom Werk aus nicht geht.

    Ich habe mir daher eine universelle Variante zugelegt bei dem der Receiver mittels dem Mico USB angeschlossen wird. Der Receiver hat eine Ausgangsleistung von 1000mA und handelt sich um folges Model: Interner induktiver Qi Lade-Empfänger Wireless: Amazon.de: Elektronik

    Die Montage klappt super. Da ich ein dünnes Schutzcover verwende liegt der Receiver zwischen Aussendeckel und Innenseite Schutzcover. Das Cover ist wenige Millimeter dick. Als Qi Lader habe ich einen Zens und ein no name Modell aus China in Verwendung.

    Diese Modell: Zens ZESC02B/00 kabelloses Ladegerät für Qi: Amazon.de: Elektronik

    Und diese Modell:

    Qi Wireless Ladegerät Lade-Pad für Google LG Nexus 4 5 Phone Nexus 7

    Mit beiden Modellen habe ich dasselbe Problem. Das Aufladen des Handys funktioniert damit bis 95% einwandfrei. Ab dieser Schwelle gibt es nur mehr Ladeunterbrechungen, manchmal stoppt die Ladung gänzlich.Ich habe auch unterschiedliche Steckernetzteile versucht, mit 5V 1A bis 5V 2A. Ich konnte damit keine Verbesserung oder Verschlechterung feststellen.

    Ladung bis 100% ist mit dem Ladekabel möglich nur eben nicht über Qi. Hat jemand Erfahrung mit Qi Laden in Verbindung mit Huawei Handys? Kann mir jemand einen Tipp geben was ich noch machen könnte?

    Vielen Dank im voraus!



    P.S.: Ich habe mir noch ein Qi Circuit Board mit 3 Spulen aus China bestellt. Sollte anscheinend durch die 3 Spulen nicht so empfindlich bei der Ausrichtung und mehr Ausgangsleitung haben. Das Modell habe ich aber noch nicht, ist unterwegs. Gerne werde ich meine Erfahrungen mit diesem Modell hier im Forum teilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
  2. korrosionsschutzz, 16.02.2016 #2
    korrosionsschutzz

    korrosionsschutzz Android-Hilfe.de Mitglied

    Aloha. Würde mich auch interessieren ob es mit den drei Spulen besser klappt. Bei mir ist auch bei 95% Schluss. ab dort sieht man, wie ständig geladen wird und dann wieder unterbricht die Ladung. Denke das liegt daran, dass ab 95% vielleicht der Ladestrom geringer ist. Und dann das wireless-qi Pad denkt, es muß nicht laden?! Wobei es dann nach ein paar Sekunden dann wieder lädt.

    mfg
     
  3. bertl237, 16.02.2016 #3
    bertl237

    bertl237 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo Forengemeinde!

    Ich habe nun das Modell aus China bekommen, es handelt sich um dieses Teil. Qi Wireless Charger PCBA Circuit Board With 3 Coil Wireless Charging Pad DIY MG

    Gefühlt funktioniert das Ding besser, es kommt schon noch zu Ladeunterbrechungen bei 95% aber nicht mehr so oft. Messungen haben gezeigt das der Empfänger welce ich im Handy zwischen Batterideckel und Schutzcover betreibe nicht 5V liefert sondern nur etwa 4,7V. Ich habe etwas gebastelt und bei den induktiver Qi Lade-Empfänger ( die welche beim Handy über den Micro USB angeschlossen werden) zwei parallel geschalten. Durch die Parallelschaltung erhöht sich nicht die Spannung sondern nur der Ladestrom. Mit dieser Kombination ist es möglich Unterbrechungsfrei zu laden.

    Nun kommt aber das komische an der Sache:

    In meiner Technikerausbildung wurde mir gelehrt das ein Akku, wenn er leer ist, den geringsten Innenwiederstand hat, also für das Ladegerät die höchste Belastung darstellt. Je höher die Ladung des Akkus desto geringer der Ladestrom.

    1.Warum zickt das Teil dann bei 95% Ladung? In dieser Phase ist der Ladestrom sehr gering, für den Empfänger also leichter zu bewältigen wie wenn der Akku nur 10% hat.

    2. Das original Ladegerät liefert auch nur 1000mA, genau so wie der Empfänger (gut, ok, das mit den 1000 mA kann man glauben oder auch nicht und beim Qi laden geht auch einiges verloren. Im Internet habe ich gelesen das nur etwa 70% der Leistung tatsächlich umgewandelt und zur Verfügung steht) trotzdem erklärt es nicht warum das Ding bei 95% Probleme macht.

    So wie es momentan aussieht braucht der eingebaute 3000mA Akku einen hohen Ladestrom welches über Qi nicht geliefert wird.
     
    korrosionsschutzz bedankt sich.
  4. burner8, 17.02.2016 #4
    burner8

    burner8 Ehrenmitglied

    Es kann gut sein, daß es an der Kombination des Lademanagements des Honors und der Elektronik des Q-LAders liegt, daß diese sich beissen.
    Die Ladeelektronik des Honors regelt herunter, der Qi-Lader versucht hochzuregeln usw.;)
     
  5. korrosionsschutzz, 19.02.2016 #5
    korrosionsschutzz

    korrosionsschutzz Android-Hilfe.de Mitglied

    @bertl237

    Könntest du wenn möglich davon mal ein Foto machen?! Also nicht vom Anschließen selbst.Das ist logisch. Sondern wie du nun die qi-ladespulen/flächen zueinander angeordent hast.
    danke

    mfg
     
  6. bertl237, 21.02.2016 #6
    bertl237

    bertl237 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo
    Ja das kann ich machen. Eines vorweg, nicht die Ladespule eines jeden Receivers alleine sondern das ganze, also Ladespule inkl der dazugehörigen Elektronik habe ich zusammengeschlossen. So qasi, die beiden Signale die von der Elektonik zum USB Stecker gelangen wurden parallel geschaltet.

    Meine ersten Versuche bestanden aus 2 micro USB Buchsen und einen micro USB Stecker. Als ich dann erkannte das diese Kombi nicht so schlecht funktioniert, habe ich gebastelt:rolleyes2: Ich habe die Isolierung weggegeben das man sehen kann wie es angeschlossen ist. 2 Receiver liegen übereinander und sind einfach mit zwei dünnen Drähten möglichst dünn verlötet. Das ganze verschwindet unter meine Schutzhülle, also zwischen Battriedeckel und Schutzhülle. Von aussen sieht man nur den flachen Stecker in der MicroUSB Buchse des Handys (im Bild rechts der schmale goldene Stecker).

    LG

    IMG_20160221_223016.jpg IMG_20160221_223137.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2016
    korrosionsschutzz bedankt sich.
  7. korrosionsschutzz, 23.02.2016 #7
    korrosionsschutzz

    korrosionsschutzz Android-Hilfe.de Mitglied

    wenn ich das aber sehe liegen sie nicht ganz hundertprozentig übereinander. Also die Spulen an sich.
    "Ausgepackt" hatte ich auch meine Receiver auch schon ;-). War neugierig ob ich was verändern könnte oder für mich optimieren. Daher weiß ich auch, dass das dickste Element einer der kleinen ICs der Schaltung ist. So könnte ich vielleicht auch zwei Spulen übereinander legen, aber um 180° gedreht. Dann halt mit dünnem Draht, wie bei dir, am Ausgang des ersten Pads anschließen. Mal sehen wann mich Zeit und Lust ereilt. Ein Ladepad passt jedefalls drunter unter meine Abdeckung. Und so dann gedreht wohl auch zwei.
    Hier mal für alle interessierten & bastelwilligen mein Pad von Amazon: ohne ohne Verpackung (ja auf die Isolierung muss ich dann auch irgendwie achten ;-)).
    Die ersten beiden Fotos sind die von vorn und hinten, das dritte ist von der Seite. Ich hoffe, dass man da dann erkennen kann, dass der schwarze Chip die höchste Erhebung ist.
    2016-02-23 00.37.40.jpg 2016-02-23 00.37.50.jpg 2016-02-23 00.40.04.jpg

    mfg
     
  8. bertl237, 23.02.2016 #8
    bertl237

    bertl237 Threadstarter Neuer Benutzer

    Die beiden IC´s sind auch bei mir jene Komponenten mit der größten Erhöhung. Die beiden IC´s übereinander, bzw leicht nebeneinander tragen auch bei mir dick auf :biggrin:. Das drehen der beiden Pads um 180° könnte klappen, das QI System arbeitet ja mit Wechselspannung, bzw. Frequenz und man kann ja auch das Handy um 180° verkehrt auflegen und es lädt.


    Was ich allerdings an deinem Pad gesehen habe, es handelt sich um ein 500mA Pad. Ist das richtig? Es könnte dann sein das dies etwas zu wenig wird. Auch wenn du 2 solcher Pads kombinierst hast du im Idealfall 1000mA (Wird sich nicht ausgehen, da du durch die quasi Funkübertragung viel verlierst)


    Bei meinen beiden Pads hat einer 1000mA und der zweite 900mA. Noch dazu kommt das der QI Sender, wenn man das so sagen kann, ein Modell ist mit 3 Sendespulen, nicht wie bei den meisten üblich eine Spule. Durch diese kombi brauch ich das Handy nicht mehr so exakt auflegen und wie schon mal beschrieben, die Probleme bei 95% sind bis auf vereinzelte Aussetzte mal hin und da eigentlich weg.
     
  9. korrosionsschutzz, 24.02.2016 #9
    korrosionsschutzz

    korrosionsschutzz Android-Hilfe.de Mitglied

    Hmm. Stimmt. das mit den 500mA hatte ich garnicht gesehen / beachtet. An sich ist es mir nicht so wichtig schnell zu laden. Wäre dann eh nachts. Da hat es Zeit. Hatte bis jetzt schon zwei von der Sorte. War an sich schon glücklich, dass es klappt. Die werden jetzt jeweils für ein Tablet genutzt.
    Hab mir auch weitere bestellt. Diesmal über e-bay - diese. Direkt in China. Sind andere. Mal sehen wie die sind. Vielleicht klappts ja bei denen auch besser mit der 95% Hürde.
    Auch gibts zum testen erstmal eines dieser 3-Spulen Geräte. Auch gleich mutig und das günstigste genommen was ich gefunden hatte. Dieses hier bei Amazon .
    Mal sehen wann das alles ankommt. Eilt bei mir nicht ;-)
    mfg
     
  10. korrosionsschutzz, 17.04.2016 #10
    korrosionsschutzz

    korrosionsschutzz Android-Hilfe.de Mitglied

    Kleines Update meinerseits:
    Diese Universalempfänger kamen nun die Tage. Hatte gleich drei bestellt. Eines ist beim ersten Testen nach kurzer Zeit abgeraucht! Kein Scherz. Einer der kleinen ICs wurde zu heiß und hat sich durchgeschmort durch die Klebeplastikhülle und war danach auch defekt! Ein weiteres tut momentan seinen Dienst ganz normal. Mal sehen wie lange. Hier auch ein Bild vom defekten. Man sieht schön das kleine Loch wo es zu heiß wurde. Rot markiert hab ich den zu heiß gewordenen IC. Es ist auch minimal dicker wie das erste von mir mit den 0,5A.
    2016-04-17 09.26.16.jpg

    Dieser Dreispulen-Lader funktioniert und ist auch sehr stabil! Das Gehäuse ist aus Metall (außer oben) und auch innen verstärkt. Das hilft auch die entstehende Wärme gut zu verteilen. Leider ist die hintere Abdeckung bei mir abgefallen - da sehr schlecht verklebt (doppelseitige Klebestreifen - wie kann man nur)! Macht aber sonst nichts. Einfach besser selbst verklebt und hält.

    Auch gab es ein DIY-Drei-Spulen-LadegeKIT: Dieses von Amazon.
    Ob die Geschwindigkeit des Ladens nun schneller ist kann ich nicht sagen. Was besser wirkt ist nun das 95% Problem. Es ist zwar nicht verschwunden - aber er lädt weiter bis 100% bei dem DIY-Kit mit den universal Receivern (1A) von E-Bay. Bei 100% kommt es dann vor, dass er ständig wechselt zwischen laden/nichtladen.

    update: Nachts über voll geladen bis 100%. Eben blinkt mein Ladespule nur noch. Also ist das zweite schon defekt. Somit für mich nicht empfehlenswert! Jedenfalls nicht in meiner Kombination mit dem DIY3-Spulen-emitter. Schade. Muß somit erstmal das 0,5A Modell weiter herhalten.
    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2016
  11. Ziiraak, 19.09.2018 #11
    Ziiraak

    Ziiraak Neuer Benutzer

    Ich hole das Thema mal hoch weil ich dazu ein paar Fragen habe ;-)
    Mein GX8 hat ausgerechnet im Urlaub das zeitliche gesegnet, besser gesagt, es lädt nicht mehr auf (liegt sehr wahrscheinlich an der Ladebuchse). Da ich im Urlaub aktiv nix tun konnte bzw. mir diese Gedanken dann auch zu spät gekommen sind (Daten runter sichern im wesentlichen), ist der Akku komplett leer (war fast leer als ich laden wollte....). Backup ist schon ein weilchen her und ich habe dann doh viele Fotos und Videos auf dem Teil die ich gerne noch irgendwie runter bekommen würde.

    Jetzt hab ich mal die umliegenden Handyshops wegen Reparatur kontaktiert, wirll keiner machen weil man beim Tausch der Buchse löten muss. Da die Buchse hin ist geht oben beschriebener Weg ja nicht das Teil kontaktlos zu laden. Jetzt meine technisch eher naive Frage. Qi laden scheitert plump gesagt daran, dass das GX8 einen Metalldeckel hat? Ist es theoretisch möglich, dass es lädt wenn ich den Deckel entferne? Ich wills ja wirklich nur einmal hoch laden, die Daten ziehen (geht hoffentlich auch ohne USB Verbindung) und dann wirds fachgerecht entsorgt, Eratz hab ich schon angeschafft.
     
  12. korrosionsschutzz, 22.09.2018 #12
    korrosionsschutzz

    korrosionsschutzz Android-Hilfe.de Mitglied

    Hi
    Nein. Sorry. Das Laden (qi-charg-Empfänger) ist bei unserem Smartphone nur nachträglich außen angebaut und nutzt genauso die USB-Buchse.

    mfg
    korrosionsschutzz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
GX8 Bootloader umgehen?? DRINGEND HILFE GEBRAUCHT Huawei GX8 (G8) Forum 20.08.2018
Wipe Cache Partition beim G8 Huawei GX8 (G8) Forum 05.08.2018
G8 komischer Bootloop bei Huawei G8 Huawei GX8 (G8) Forum 11.05.2018
Android und Emui Update Huawei GX8 (G8) Forum 02.04.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. huawei g8 qi fähig

    ,
  2. gx 8 huawei kabelloses lsden

    ,
  3. huawei gx8 induktion

    ,
  4. huawei qi fähig,
  5. induktionsladung huawei rio,
  6. huawei gx8 qi standard,
  7. Huawei g8 keine Aufladung Anschluss ausgeleitet hilfe,
  8. Huawei gx8 kontaktlos laden,
  9. huawei gx8 kabellos laden,
  10. china handy induktives laden,
  11. Kann huawei g8 qi,
  12. huawei g8 drahtlos laden,
  13. huawei g8 wireless charchimg,
  14. huawei g8 induktiv laden,
  15. huawei gx8 qi fähig
Du betrachtest das Thema "Huawei G8 und Qi laden" im Forum "Huawei GX8 (G8) Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.