Akku entnahme -> Einstellungen weg?

D

Dari

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Heyhey ihr Droiden x)
Nachdem mich mein Kollege vor einigen Wochen doch auf den Geschmack von Android gebracht hat hab ich mir nach der verpassten Lidl Aktion auch noch ein X3 bestellt und freu mich wie ein junger Hund aufs Wasser :D
Soweit ich gelesen habe kommt das X3 mit Android 2.3.3, was wohl ja die aktuellste Version ist. Mein Kollege hat auf seinem LG aber 2.2 und sagte mir, dass bei Android 2.3.3, wenn man den Akku raus nimmt, alle Einstellungen weg sein würden?! Ist da was dran?
Ich hab mein X3 leider noch nicht hier um es aus zu probieren, aber soll es denn wirklich die Realität sein, dass eins der führenden mobilen OS' es nicht gebacken kriegt die Einstellungen zu speichern ohne dass sie sofort zurückgesetzt werden wenn man den Akku raus nimmt?
Wenn es stimmt, trifft das dann nur auf das Herausnehmen des Akkus zu oder aufs generelle Ausschalten? Ich weiss dass es als Alternative zum kompletten Herunterfahren diesen Schlafmodus gibt, scheint mir ähnlich dem Standby am Rechner zu sein... Was wäre aber dann wenn der Akku in die Knie geht und das Handy von sich aus abschaltet... Wäre verdammt ärgerlich, denn es kommt oft genug vor dass ich mein Handy mehrere Tage garnicht angucke, geschweige denn prüfe ob es noch an ist...

Ist da was dran an dieser Reset-Geschichte und kann man ggf. was dagegen tun? Vielleicht eine App die Automatisch alle x Stunden Backups von den wichtigen Settings fährt und sie so zumindest widerherstellen kann wenn tatsächlich was zurück gesetzt würde?

Ich hoffe da weiss jemand etwas besser bescheid als ich, juckt mich jetzt doch ein Wenig x)

Grüße,
 
jkwak

jkwak

Erfahrenes Mitglied
wen das so ist schmeiß ich mein huawei gleich weg :scared:

ok im ernst ich hab solche geüchte über die ein oder andere felerhafte custom firmware für das ein oder andere gerät auch schon gehört
aber normalerweise ist es nicht so und es löscht sich nichts
 
D

Dari

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
hm.. Wie gesagt ich habs jetzt auch nur heute Abend vom Hörensagen durch meinen Kollegen erfahren.. Ich wär selber nicht auf den Trichter gekommen das auszuprobieren.. SOllte es allerdings keine Seltenheit sein würds mich doch schwer wundern und auch schwer nerven..H

Hoffe wir einfach mal dass es nur einige Firmwares sind die ne Macke haben und so Geschichten veranstalten x) Werds aber definitiv ausprobieren sobald mein X3 da ist.. paar Icons verschieben und dann Akku rausnehmen und schauen was passiert ^^
 
jkwak

jkwak

Erfahrenes Mitglied
beim x3 ist es auf jeden falle nicht so ;-)
und bei offizieller firmware schon mal garnicht
 
D

Dari

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Scheint wirklich entweder einfach ne fake Nachricht zu sein oder eben ein Bug.. Hab gerade mal nen andern Freund gefragt, er meinte er kan bei seinem Samsung Galaxy Akku ein un aus bauen wie er will, da bleibt alles normal
 
mifiman

mifiman

Fortgeschrittenes Mitglied
Weg ist das Datum, jedenfalls wenn man die sonst automatisch aus dem Netz bezieht. 6. Januar 1980 ist wohl default.

Grüße, Michael
 
N

nepumuk

Fortgeschrittenes Mitglied
Dari schrieb:
....aber soll es denn wirklich die Realität sein, dass eins der führenden mobilen OS' es nicht gebacken kriegt die Einstellungen zu speichern ohne dass sie sofort zurückgesetzt werden wenn man den Akku raus nimmt?
Seit wann ist das OS dafür verantwortlich, was gespeichert wird oder nicht wenn man den Akku herausnimmt?
Irgendwelche Änderungen am OS (pers. Einstellungen, Kontakte, SMS usw.) werden sofort gespeichert, bei Stromausfall kann ja nichts mehr gespeichert werden.
Deswegen wären nur "unerledigte" Sachen weg, z. B. eine angefangene SMS/Mail, da ich es aber noch nicht ausprobiert habe kann es sein das selbst diese noch vorhanden sind.
Was anderes ist wenn die Datenbank zerschossen ist, wird aber nicht dadurch erreicht wenn der Akku entnommen wird.
Bei billigen Handys die es von jedem Hersteller gibt, kommt es vor das man Datum und Uhrzeit neu einstellen muß, das liegt aber daran das der Hersteller an einem Goldcap oder ähnliches gespart hat, nicht am OS.
Woran Huawei gespart hat kann ich nicht sagen, habe keins und werde nie eins haben.
Aber selbst das kann man umgehen indem man in den Einstellungen dieses auf automatisch stellt, so wird sobald man den PIN eingibt Datum und Uhrzeit automatisch hergestellt.
Aber selbst wenn die Kontakte weg sein sollten, werden diese über den Googleaccount wieder hergestellt, es sei denn man hat keinen angelegt.
 
M

mantukasde

Erfahrenes Mitglied
Also bei mir wenn mann akku rausnihm passiert nix aber wenn mann karte ändert dann passiert nur überall neu einlogen aber das ist normal aus sicherungs grunden.
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Also, bei meinem Gerät geht ausser der Uhrzeit nix flöten (Einstellung Aus Netz beziehen).
Beim Gerät meiner Frau bleibt selbst die Uhrzeit erhalten (Einstellung Manuell eingeben).

Es hat insofern etwas mit dem Betriebssystem zu tun, da die Installation eines Linux oder Windows auch bei einem Akkuwechsel erhalten bleiben muß.



Gruß
Markus
 
M

mantukasde

Erfahrenes Mitglied
wenn damit pc oder laptop meins dann ist auch normal da die urzeit weiter läuft wenn akku rausgenommen wird bei laptops und bei pc von strom weggenommen wird da die haben baterie die urzeit weiterlaufen lasst
 
N

nepumuk

Fortgeschrittenes Mitglied
TSC Yoda schrieb:
Also, bei meinem Gerät geht ausser der Uhrzeit nix flöten (Einstellung Aus Netz beziehen).
Vielleicht mal ein bißchen länger warten bis die Uhrzeit wieder korrekt angezeigt wird, kann aber je nach Einstellung der Zeitzone um 1-2 Std. falsch sein.
Beim Gerät meiner Frau bleibt selbst die Uhrzeit erhalten (Einstellung Manuell eingeben).
Dann ist doch alles ok.
Es hat insofern etwas mit dem Betriebssystem zu tun, da die Installation eines Linux oder Windows auch bei einem Akkuwechsel erhalten bleiben muß.
Ach so, heißt wenn Uhrzeit weg = Installation des OS weg, wußte ich auch noch nicht.
Nochmal, wenn die Uhrzeit und das Datum oder nur die Uhrzeit weg ist, hat das rein gar nichts mit Android zu tun, das befindet sich nach wie vor immer noch komplett auf dem Gerät.
Google stellt das OS den Herstellern zur Verfügung, die passen es ihren Vorstellungen entsprechend an und installieren es mit den entsprechenden Treibern auf ihr Gerät.
Würden jetzt alle Hersteller die gleiche Hardware (Speicher, CPU, GPU, Display) verwenden, gäbe es nur Unterschiede im optischen Bereich und was der eine an Gimmicks einbaut oder der andere wegläßt, aber es ließe sich jedes Rom auf jedes Gerät installieren.
Dem ist aber nicht so, was auch gut so ist.
Somit gibt es Einsteigerhandys wie z.B. das X3 und Hightechhandys wie das SGS2.
Die Einstegerhandys müssen irgendwo ja ihren günstigen Preis herhaben, das geht nur über z.B. CPU´s die die Qualitätsprüfung nicht bestanden haben und somit nicht in ein 1GHz HTC Gerät kommen, sondern weil bei 600 MHz stabil laufend in z.B. ein X3 kommen.
Einsparungen werden auch im Motherboard-Design gemacht, wo man z.B. eine Pufferbatterie (nicht mehr zeitgemäß) oder Goldcap wegläßt, dadurch entleert sich dann auch der flüchtige Speicher wenn der Akku entnommen wird.
Kann aber auch sein das solche Komponenten vorhanden sind, aber in Form von mehr oder weniger Ausschußware, deswegen bleibt z.B. auf dem einen X3 die Uhrzeit erhalten (eine Zeitlang) bei dem anderen halt von vornerein nicht.
Was jetzt nicht heissen soll dass das X3 jetzt nur aus Ausschußware besteht, aber eben zum Teil, und zum anderen Teil aus Billigkomponenten, sonst wäre das zu dem Preis auch nicht machbar.
Qualität hat eben seinen Preis, was aber auch nicht heissen soll das 600€ für Handy A und 550€ für Handy B gerechtfertigt sind, die sind schlichtweg zu teuer, da pegelt sich der "Strassenpreis" nach ca. 3-5 Monaten um gut 200€ nach unten ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
nepumuk schrieb:
Ach so, heißt wenn Uhrzeit weg = Installation des OS weg, wußte ich auch noch nicht.
Ehem, das hatte ich nicht gemeint, eher das Gegenteil des von Dir geschriebenen, denn im letzten Teil des von Dir zitierten Posts steht genau drin:
".... da die Installation eines Linux oder Windows auch bei einem Akkuwechsel erhalten bleiben muß."



Gruß
Markus
 
N

nepumuk

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich denke das ich zwar nicht genau, aber doch so in etwa erklärt habe das die Installation des OS genau das tut, nämlich erhalten bleibt, egal ob der Akku nach herunterfahren entnommen wird, oder aber während des Betriebs.
Das OS selber oder besser gesagt das Rom befindet sich in einem geschütztem Speicherbereich und läßt sich jederzeit wieder herstellen, es sei denn man hat irgendwie den Bootloader geschossen.
Im Normalfall bleibt auch das vollständig personalisierte System erhalten, also mit allen Einstellungen, allen Kontakten, allen erhaltenen und gesendeten SMS oder Mails, installierten Apps usw. und wenn man zig Mal den Akku entfernt, sollte das nicht schaden.
Wenn es dann doch zutrifft, also nach Akku entfernen alles weg, dann hat das weniger mit Android zu tun (und genau darum ging es im ersten Post), sondern vielmehr mit der Qualität der Hardware, aber selbst das sollte bei dem noch so billigstem Handy nicht vorkommen.
Habe es selbst von noch billigeren Huawei Geräten noch nicht gehört.
 
jkwak

jkwak

Erfahrenes Mitglied
der punkt ist doch die einstellungen bleiben erhalten
und verschwinden nicht wen der akku raus kommt
ob man jetzt die uhrzeit aus dem netz beziehen muß weil Pufferbaterie oder Goldcap fehlen oder schrot sind ist doch mal föllig nebensächlich und OT
 
Oben Unten