Bildschirm "fiept" wenn er an ist

  • 12 Antworten
  • Neuster Beitrag
xxx500xxx

xxx500xxx

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Hallo,
nachdem mein Smartphone ins Wasser gefallen ist, habe ich es bei 60°C 15 Minuten lang gebacken. Es funktioniert jetzt wieder alles bestens (davor ging es nach 3 stündigen trocknen auf dem Fensterbrett nicht mehr an).
Jetzt hab ich leider das Problem, dass es immer wenn der Bildschirm an ist "fiept" (ein nerviger hoher Ton). Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich es wieder wegbekomme?
 
Dodger

Dodger

Experte
*lol* Backofen... ich hau mich weg :D

Du musst den Wasserschaden beheben... wobei ich denke das es eher ein Folgeschaden ist. Schau dir mal die Platine an... da wird Korossion dran sein.
 
ElTonno

ElTonno

Experte
LOL, "bei 60°C 15 Minuten lang gebacken"....ohne Worte...
Damit kann man es eigentlich nur schlimmer machen, kommt gleich hinter Föhn,Heizung,Heizlüfter,...
Da ist wohl irgendein Teil - evtl. meherere - korrodiert.

Grundsätzlich gilt:
Akku raus und in eine Schüssel mit Reis versenken (für min. 24 Std.)
Angeblich soll Reis die Flüssigkeit aufnehmen...hat bei mir aber schon so manches Mal hervorragend funktioniert.

----
Kannst es ja mal nach Huawei schicken...
 
Dodger

Dodger

Experte
Reis is genauso ein Ammenmärchen. Reis zieht kein Wasser... Auch nach Monaten nicht.
Natürlich kann man auch Glück haben... Aber die meisten Wasserschäden lassen sich nicht beheben. Irgendwann treten Folgeschäden auf.

Und Huawei wird dir was husten
 
ElTonno

ElTonno

Experte
"Reis zieht kein Wasser"...
Komisch, also wenn ich Reis koche, quillt der auf - muss dann wohl Luft sein.
 
Dodger

Dodger

Experte
Ich rede hier vom normalen Zustand des Reises. Kannst ja das Handy mitkochen.

Sucht einfach im Internet z.b. Nach Reis um Salz trocken zu halten etc. .
Ich weiss das es die Infos zu Wasserschäden und Reis gibt... Aber fragt doch mal in einer Werkstatt nach.. Die lachen euch aus.
 
xxx500xxx

xxx500xxx

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Nachdem mein Handy ins Wasser gefallen ist, hab ich probiert ob es noch an geht (ich weiß, dass sowas das Todesurteil, für das Handy, sein kann). Und dabei kam nichts außer ein rauschen. Deswegen hab ich dann im Internet nach ein paar Tipps gesucht und da war der Vorschlag das Handy zu backen direkt nach Luft drocken.
Aber es hat ja geholfen :D.

Ich hab natürlich den Akku, SD Karte und die Sim Karte heraus genommen.
 
ElTonno

ElTonno

Experte
Naja, hattest dann nur nicht soviel Glück beim Display ;-)
 
Dodger

Dodger

Experte
V.a. wird das Handy nicht mehr lange laufen. Und wenn das Display schon "fiept", dann kann man auf weitere Schäden warten.

Früher anno Nokia 3310 konnte man Wasserschäden noch wirklich reparieren... aber heute sind die Chips so klein und es kommt so schnell zu Kurzschlüssen und deshalb auch zu Folgeschäden... und dir gibt heute kein Service mehr Garantie auf Wasserschäden.

Ich weiss das es im Internet dutzende Anleitungen bzgl. Reis oder "Backen" von Wasserschäden gibt... aber wie gesagt das ist Mumpitz. Die meisten Leute habe diese Infos auch nur abgeschrieben...

Zum Thema Reis habe ich hier mal was aus einer seriösen Quelle verlinkt: Hier.
Da kann man nachlesen das Reis bei normaler Umgebung kein Wasser zieht (ich hab ja auch früher Reis im Salzstreuer gehabt - Tipps von Mutti halt :))
 
S

steve8x8

Stammgast
Lebt das Gerät denn noch?

Das Display wird - weil sich sonst die Flüssigkristalle zersetzen - mit Wechselspannung angesteuert, und auch die Hintergrundbeleuchtung wird hochfrequent geschaltet (Stichwort PCM).
Ich vermute, dass es bei letzterer zu einer Frequenzverschiebung im Schwingkreis gekommen ist - hätte man vermutlich durch Änderung der Helligkeit nachprüfen können, das Fiepen wäre dann bei mittleren Helligkeiten am deutlichsten. Wenn Du Glück hattest, war das der einzige Schaden (sei froh, dass es kein Salzwasser war)...
 
xxx500xxx

xxx500xxx

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Nein, das Gerät lebt leider nicht mehr.
Ab Weihnachten 2013 ging von Tag zu Tag das Display immer mehr kaputt.
Neben dem "fiepen" wurde auch einzelne Teile des Displays schwarz.

Mit dem Ideos x3 hatte ich 2 Jahre lang mein Spaß (besonders mit der schönen ROM Auswahl), doch es musste früher oder später sowieso ein neues Smartphone her. 256 MB Arbeitsspeicher und ein Armv6 Prozessor mit 600 Mhz reichen 2014 leider nicht mehr aus...
 
S

steve8x8

Stammgast
xxx500xxx schrieb:
256 MB Arbeitsspeicher und ein Armv6 Prozessor mit 600 Mhz reichen 2014 leider nicht mehr aus...
Kommt drauf an, wofür...
Wir haben mit einem X3 unlängst einen mehrere Stunden langen Wherigo gelöst, der Garmin stieg gleich am Anfang mit einem (seit 2008 bekannten und nicht behobenen) Interpreter-/Firmwarefehler hart aus, und das Samsung mochte kurz drauf keinen brauchbaren GPS-Fix mehr liefern.
50 Euro gegen zweimal 200+x ;)
ROM ist 7.2Extended, Gerät ist ständig im Flugmodus und SIMlos. Demnächst bekommt es noch einen externen GPS-Empfänger, wg der Batterielaufzeit.

Es gibt auch 2014 noch Leute, die mit einem Trabant oder einem CooperMini rumfahren B)
 
rob239

rob239

Senior-Moderator
Teammitglied
Hallo steve8x8,

schön und gut, aber zum Thema gehört das leider nicht mehr. ;)
Das X3 ist nun mal weitestgehend tot.

Viele Grüße
 
Oben Unten