Ladegerät von Nokia am X3

A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo,

hat zufällig jemand ein Nokia Ladegerät AC-10E zu hause und könnte testen, ob dies am X3 funktioniert.
Der Anschluss sollte ja gleich sein.
Jedoch weis ich nicht ob auch die Spannungen identisch sind oder evtl. zum Laden noch ein "Befehl" per USB an das Ladegerät erfolgen muss.

Wenn alles passen sollte, würde ich mir gerne ein Kabelgebundenes Ladegerät kaufen.

Gruß
avravr
 
LouCipher

LouCipher

Ehrenmitglied
Jetzt hast du ein schnurloses Ladegerät? ;)
Vergleiche doch die Daten auf den Ladegeräten.

Eigentlich sollte es gehen. Deswegen wurden ja die einheitlichen Ladegeräte eingeführt.

Das Ladegerät hat 5V bei 1,2A.
Der Strom wird durch die Akkuelektronik eh begrenzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Jetzt habe ich ein kabelloses, ja... :flapper:
Sprich ein Adapter/ Spannugswandler auf 5V/1000mAh, die sich per USB Kabel abgreifen lassen.

Ich würde halt gerne ein "normales" haben wollen, sodass ich das USB Kabel ins Auto packen kann...
Außerdem ists unpraktisch mit diesem Modularsystem.


Edit: Macht den der höhere Ladestrom von dem Nokialadegerät probleme (1200mAh) oder hat das X3 eh eine Strombegrenzung drin?

Gruß
avravr
 
Zuletzt bearbeitet:
I

idk

Ambitioniertes Mitglied
Die 1200mAh ist die Kapazität des Akkus, das hat nix mit der Stromstärke beim Laden zu tun.

Man muss das Teil mit jedem USB Ladegerät laden können. Alles andere macht einfach kein Sinn.
 
A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Upps, meine 1200mA ;)
Na solange Huawei eine schlaue Ladeelektronik (Strombegrenzung) verbaut hat, sollte das gehen.
Ist halt nur die Frage ob es auch so ist :rolleyes2:
 
LouCipher

LouCipher

Ehrenmitglied
Ich denke mal es sind 1,2A vom Ladegerät gemeint.
Also könnte das Ladegerät einen 1200mA Akku in einer Stunde laden.
Der Akku "nimmt" sich nur das was er auch verträgt.
 
mifiman

mifiman

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ich lade das X3 mit dem Ladegerät eines Samsung Omnia 7, das geht.

Aber warum im Zweifel nicht einfach ein zweites USB-Kabel fürs Auto kaufen? Die kosten unter 2 EUR ohne Versand.

Grüße, Michael
 
A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
mifiman schrieb:
Hallo,

ich lade das X3 mit dem Ladegerät eines Samsung Omnia 7, das geht.

Aber warum im Zweifel nicht einfach ein zweites USB-Kabel fürs Auto kaufen? Die kosten unter 2 EUR ohne Versand.

Grüße, Michael
Ich finde dieses Modulsysten ungünstig und habe lieber ein "normales" Ladegerät...
(entweder sucht man den Stecker oder das Kabel) :rolleyes2:
Das Ladegerät von Nokia kostet 1-2€ mehr als nen USB Kabel alleine :p
Warum also noch nen USB Kabel kaufen?
 
LouCipher

LouCipher

Ehrenmitglied
Bei uns hatten die bei T€dy ein Ladegerät fürs Auto für 2€.
5V 500mA
Reicht aber nur zum laden wenn sonst nichts gemacht wird.
 
A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Fürs Auto hab ich nen Adapter 12V auf USB- Buchse (5V/1A)...
(verschwindet fast komplett im Ziggianzünder)
Das Ding hat mich nichtmal nen Euro gekostet und luppt perfekt ;)
 
V

Vodka-Redbull

Neues Mitglied
bei Ladegeräten gilt eigentlich immer nur, dass die Spannung passen muss! Da das hier ja USB ist (oder?) ist das ja mit 5V genormt! Und Amper sind eigentlich egal dauert halt nur entsprechend unterschiedlich lange bis ein Akku voll ist!
Bei Netzteilen ist das was anderes, da muss das Netzteil die vom Gerät geforderten Ampere liefern können. Wenn man sich also ein Ersatznetzteil kauft muss das immer mindestens genau so viele Ampere haben wie das alte. Mehr wäre egal weniger aber nicht!
 
A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ganz so stimmt dass nicht ;)
Je nach Akkutyp, kann es böse enden, wenn diese mit einem zu hohen Strom geladen/überladen werden.
Aus diesem Grund haben z.B. Lithiumakkus in Geräten eine Elektronik verbaut, die den Ladevorgang steuert.
Die Frage ist halt ob dies auch immer sauber umgesetzt ist, bzw. diese auch noch funktioniert wenn ein höherer Strom bereit gestellt wird.
 
J

judokus

Erfahrenes Mitglied
Beim Anschluß an einen PC USB Anschluß, begrenzt sich das Handy selbständig.
Da, wie allgemein bekannt, 500mA nicht zu überschreiten.

Bekommt das Handy lediglich die Spannung (also USB ohne Daten) so zieht es dementsprechend mehr mA.
 
A

avravr

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Die Frage ist ob es auch mehr als 1A vom Seriennetzteil erwartet bzw damit umgehen kann ;)
 
Oben Unten