Rooten mit z4root

  • 14 Antworten
  • Neuster Beitrag
M

matze338

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,
bin neu hier in der Community und habe mir heut morgen mein erstes Smartphone bei Fonic bestellt.

Nun habe ich die Befürchtung, das der geringe ramspeicher negativ auffallen kann. So wie ich das mitbekommen hab kann man den ram durch die app "Swapper2" "erweitern".
Nun habe ich gelesen das man für diese app root rechte braucht. Habe auch gelesen, das dies mit der "su_zip" möglich ist zu bekommen. Doch da man vorher eine Recovery app (ClockworkMod Recover) draufschmeissen sollte und diese anscheinend den Ladebalken beim ausgeschlateten X3 wohl ersetzt, kann ich mich immoment mit dieser Lösung nicht so recht anfreunden :).

Nun habe ich gehört das es eine App, die "z4root" Link: [APP] z4root - xda-developers
gibt mit der man ebenfalls ohne grossartig die Software des X3 zu verändern an Root rechte kommt. Muss man das Gerät einschicken muss man ja nur die app entfernen und man hat dann keine root rechte mehr.


Hat diese art des Rootens schon jemand getestet, ob dies auch mit dem X3 Möglich ist und ob es evtl. Vor- und Nacheile. gegenüber der anderen root methode gibt?

Falls es mit dieser App funktionieren sollte, müsst ich ja eigentlich nur die "swapper2" app installieren und dürfte ja dann "mehr ram" zur verfügung stehn.

Über eine Antwort würde ich mich freuen
matze338
 
G

gt@

Gast
DeepToneFN schrieb:
Schlauer Spruch, lesen hätte da jedoch mehr gebracht. 'Tschuldige mal, aber in dem ganzen verlinkten Thread ist nicht mit einem Wort die Rede von z4root. Der TE hat explizit nach Erfahrungswerten mit dieser App gefragt und nicht, ob das X3 schon *irgendwie* gerooted worden ist, bzw. wie man das macht.

OnTopic: Leider hab ich's noch nicht probiert aber würde mich auch interessieren ob man mit z4root und dem X3/U8510 was anfangen kann, wäre ja eine zusätzliche, für viele bestimmt auch elegantere Methode an root zu kommen, ohne irgendwas zu flashen bzw. Gefahr zu laufen, das im Fall der Fälle die Software merkbar verändert wurde.

Ich denke mal, dass andernfalls jedem halbwegs gebildeten Servicetechniker auffallen wird, dass da jemand am X3 herumgefummelt hat. ("Ladebalken anders").

Erfahrungen mit z4root hier rein, bitte! :)
 
D

DeepToneFN

Ambitioniertes Mitglied
du liest auch scheints nich alles :p

Man muss mittlerwiele keine Firmware von einem anderem Gerät mehr flashen........steht übrigend auch in dem Link.

Alles bleibt original, nur gerootet.

Es ist wirklich nicht schwer den Roor-Hack durchzuführen, geht in 5min. Die meiste Zeit wird man wohl zum lesen brauchen.

Wieso also z4root? Das übrigens das X3 sowieso nicht unterstützt.

Leutz, ihr stellt euch an
 
G

gt@

Gast
Dass man keine Fremdfirmware mehr flashen muss, ist mir schon klar. ;)
Allerdings gilt das nicht für ClockworkMod Recovery, denn das *muss* ja vorher auf's Gerät um mit der su.zip was anfangen zu können. Wie bekommt man das wieder runter? Ich befürchte gar nicht, es wurde ja auch schon von einigen andern Usern berichtet, dass merkwürdige Phänomene nach dem "recovern" auftraten.

Und darum ging es ja dem TE und mir. Ich werde mein X3 solange nicht rooten, bis ich weiß, dass ich den ganzen Kram gegebenenfalls wieder sauber runter bekomme und wie ich das machen kann.

Aber wenn Du sagst, das z4root mit dem X3 nicht funktioniert, wäre das jedenfalls jetzt schon mal geklärt. Schade eigentlich, netter Ansatz.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DeepToneFN

Ambitioniertes Mitglied
ClockWorkMod versetzt das Handy nur in ein Bootloader.... wird aber nicht einsehbar auf das Gerät installiert.

Das einzige, woran man erkennen kann das es gerootet ist, ist, dass man das App SuperUser drauf hat... das programm (oder ähnliches) wird benötigt um überhaupt erst Programme wie "RootExplorer" laufen zu lassen, um so System-Apps deinstallieren bzw. ändern zu können.

Man kann aber auch jederzeit sein erstelltes Backup (ist übrigens gute 200MB groß) wieder zurückflashen. Dann ist es wieder im Auslieferungszustand.

Eine One-Klick-Lösung a la z4root gibt es leider nicht und wird es wahrschienlich auch nicht geben in den nächsten monaten.

Aber wie schon erwähnt, der root-vorgang ist wirklich leicht durchzuführen und mit einem Backup auch jederzeit wieder rückgängig zu machen.
 
R

Ryuk

Experte
gt@ schrieb:
Allerdings gilt das nicht für ClockworkMod Recovery, denn das *muss* ja vorher auf's Gerät um mit der su.zip was anfangen zu können. Wie bekommt man das wieder runter? Ich befürchte gar nicht
also ich bin mir nicht ganz sicher, aber solang man die stock-firmware nicht ändert sondern nur rootet, wird die clockworkmod mit einem update von huawei wieder rückgängig gemacht...oder man flasht die originale rom wieder drauf, dann dürfte die clockworkmod auch weg sein...

aber wie geschrieben, ich bin mir nicht sicher...
 
G

gt@

Gast
Jedenfalls wäre es schon gut zu wissen, ob und wie man die ClockworkMod Recovery-Geschichte rückstandslos entfernen kann, bevor man ins Messer läuft und im schlimmsten Fall keine Garantie mehr hat, weil man das Zeugs nicht mehr ohne weiteres weg bekommt.

Ansonsten stehe ich als Debian-Nutzer dem Rooten selbstverständlich sehr aufgeschlossen gegenüber. :tongue: Man hat halt so einige Vorteile.
 
Diamond-X

Diamond-X

Experte
Ich bin gerade dabei herauszufinden ob und wie es funktioniert, dass man die CWM Recovery wieder wegbekommt.
 
D

DeepToneFN

Ambitioniertes Mitglied
Also ich glaub nicht, dass bei nem Garantiefall probleme machen würde.
Da hatte ich schon viel schlimmere und auch teurere Geräte von namenhaften Herstellern, die sogar in einem Garantiefall getauscht oder repariert worden sind.

Und bei nem 99 EUR Gerät von Huawei...?!

Glaub die tauschen das Gerät eher aus wie Zeit und Geld zu investieren für ne Reparatur bzw. suche nach eingriffen ins system.
 
M

matze338

Neues Mitglied
Threadstarter
DeepToneFN schrieb:
du liest auch scheints nich alles :p

Man muss mittlerwiele keine Firmware von einem anderem Gerät mehr flashen........steht übrigend auch in dem Link.

Alles bleibt original, nur gerootet.

Es ist wirklich nicht schwer den Roor-Hack durchzuführen, geht in 5min. Die meiste Zeit wird man wohl zum lesen brauchen.

Wieso also z4root? Das übrigens das X3 sowieso nicht unterstützt.

Leutz, ihr stellt euch an
Woher weist du das das x3 davon nicht unterstützt wird? Ausprobiert?
Eine App zu installieren und auf root zu klicken ist ja wohl alleman einfacher als eine app bei der du ne sicherung deines kommpletten handys machen musst um dann über ein sd die su_zip irgendwie zu installiere und um dadurch eine defekte funktion (Ladebalken) und ... zu haben oder etwa nicht?

Dass man keine Fremdfirmware mehr flashen muss, ist mir schon klar. ;)
Allerdings gilt das nicht für ClockworkMod Recovery, denn das *muss* ja vorher auf's Gerät um mit der su.zip was anfangen zu können. Wie bekommt man das wieder runter? Ich befürchte gar nicht, es wurde ja auch schon von einigen andern Usern berichtet, dass merkwürdige Phänomene nach dem "recovern" auftraten.

Und darum ging es ja dem TE und mir. Ich werde mein X3 solange nicht rooten, bis ich weiß, dass ich den ganzen Kram gegebenenfalls wieder sauber runter bekomme und wie ich das machen kann.

Aber wenn Du sagst, das z4root mit dem X3 nicht funktioniert, wäre das jedenfalls jetzt schon mal geklärt. Schade eigentlich, netter Ansatz.
Eben der Meinung bin ich auch.

Die Recovery scheint auch nicht 100% zu funktionieren, also warum umständlich wenns auch einfacher und sauberer gehen würde.

Aber wenn DeepToneFN natürlich sagt es geht nicht dann gehts wohl auch nicht wa? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Diamond-X

Diamond-X

Experte
So war auch meine Erfahrung mit einem Symsung Galaxy 3. Root, Custom ROM, overclock und mein Dad hat einfach so eingeschickt und die haben keine Faxen gemacht. Das Erste was passiert ist normalerweise sowieso ein FW Flash
 
M

magga

Neues Mitglied
>Woher weist du das das x3 davon nicht unterstützt wird? Ausprobiert?

diese one click apps sind bis froyo (2.1) noch gegangen mit gingerbread gehen diese exploits nicht mehr. auch bei den xda devs gibts (derzeit) nix was mit 2.3.x wirklich funzt. leider :(
 
M

matze338

Neues Mitglied
Threadstarter
Alles klar Danke.

Dann werd ich wohl noch en paar Monate warten bis es für 2.3 dann vielleicht möglich ist ;)
 
F

fl0rry

Stammgast
Matze ich denke nicht das Gingerbreak weiterentwickelt wird. Es gibt eine Rootmethode um das x3 zu rooten und dabei wird es wohl auch bleiben. Ich denke nicht das das Gerät in der Developer-Szene so weit verbreitet ist das sich da jemand ransetzt und eine 1-Click-App kreiert. Entweder du rootest es jetzt oder gar nicht. Und die jetzige Root Methode kann man eigentlich kaum einfacher machen...
 
Oben Unten