Diskussionen zur Kamera des Mate 40 Pro Plus

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussionen zur Kamera des Mate 40 Pro Plus im Huawei Mate 40 Pro Plus Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
Cris

Cris

Moderator
Teammitglied
Hier diskutieren wir über die Kamera des Huawei Mate 40 Pro Plus.

Einen realen Test habe ich leider bisher noch nicht gefunden. Ist aber nur eine Frage der Zeit.
 
F

floxtrek

Ambitioniertes Mitglied
beim pro+ hat jede kamera einen ois und es hat eine periscope cam. All das fehlt dem pro modell.
 
B

BoFr

Fortgeschrittenes Mitglied
Dafür fehlt dem Plus eine stabilisierte 5x Prime Lens, die weit alltagstauglicher ist, als eine 3x oder 10x.
Dann hätten wir noch einen etwas größer dimensionierten RAM beim Plus, der im Alltag keine Rolle spielen dürfte.
Ich denke, das Plus ist eher so ein Prestigegerät, bei dem Huawei zeigen wollte, was sie drauf haben.
Hätte es statt dem 10x & 3x nun 5x & 3x und zudem einen Super-Makro Modus, wäre es das perfekte Kamerasetup.
Aber mit 10x und 3x sind (mir persönlich) die Möglichkeiten zu eingeschränkt.

Was den OIS beim Weitwinkel anbelangt, würde ich ihn nicht überbewerten. Bei der Brennweite und der Lichtstärke kannst du den eigentlich vernachlässigen.
Viele lichtstarke Festbrennweiten kommen ohne OIS aus.
Z. B. Das Nifty Fifty von Canon und das hat mit 50mm deutlich mehr Tele als das Mate 40 Pro.
 
P

Peter_HH

Experte
Eine UWW mit doppelter Auflösung als beim Pro würde ich nicht unterschätzen.

Hinzu kommt dass die Weitwinkel wohl die Hauptkamera ist und ich bislang sagen kann, dass man durchaus etwas umlernen muss und etwas mehr Ausschuss hat.

Es gibt halt da mehr sichtbare Unschärfe. Das Mate 30 Pro als auch viele andere sind da im nicht ganz so taghellen Bereich besser.

Was diesen supergeilen, einfach hammermäßigen, stimmungsvollen und mehr farbechten, ultratollen Fotos des Mate 40 Pro nichts abspenstig macht
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BoFr

Fortgeschrittenes Mitglied
Was die Auflösung anbelangt, bin ich hin- und hergerissen.
Ich finde 40MP schon heftig für so einen kleinen Sensor. Da könnte es bei Available Light zu Problemen kommen, die bei geringerer Auflösung erst später auftreten würden.
20MP reichen im Grunde ja für das Meiste aus.

Bitte nicht falsch verstehen! Ich will das Pro Plus nicht schlecht reden oder das Pro glorifizieren.
Ich finde bloß, dass man aus dem Pro Plus hätte mehr rausholen können. Schließlich kostet es ja auch 200€ mehr.
Aber vielleicht bin ich mit meinen Anforderungen nicht die Zielgruppe.
Das richtet sich eher an Spione oder an Männer mit hübschen Nachbarinnen 😜...


Also wenn ich mir die Kamera selbst zusammenstellen dürfte, wäre das hier mein Traumsetup:

UWW: 18mm verzeichnungsfrei und perspektivenkorrigiert
Weitwinkel: 28mm
Tele 1: 80mm für Körperportraits
Tele 2: 130mm für Gesichtportraits
Macrolinse für den genialen Super-Makromodus, den ich so schmerzlich vermisse!!!


Wie meinst du das mit der Hauptkamera?

Ich lehne mich jetzt mal etwas aus dem Fenster, wenn ich sage: Die Bilder des Pro Plus werden anfangs auch etwas hinter den Vorgängern zurück liegen, wie es momentan beim Pro der Fall ist und auch bei meinem Mate 20 Pro der Fall war. Was war ich anfangs enttäuscht von dem Pixelbrei und dem Ölgemäldeeffekt, den der Nacht Modus generierte. Und heute ist es dank regelmäßiger Updates eine Top Kamera.
Von daher mache ich mir auch keine Gedanken über den aktuell etwas enttäuschenden Nachtmodus. Da kommt garantiert noch ein Update, dass das fixt.
Die Hardware hat enormes Potenzial und die tasten sich erstmal langsam heran.
 
Ähnliche Themen - Diskussionen zur Kamera des Mate 40 Pro Plus Antworten Datum
1
0
0