Schnell laden - schädlich oder nicht?

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schnell laden - schädlich oder nicht? im Huawei Mate 8 Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
Adonay

Adonay

Experte
Habe über die Suche noch keinen eigenen Thread zu dem Thema speziell für das Mate 8 gefunden.

Wenn die Mods das Thema einzeln stehen lassen würde wäre super, danke!

Eine Google-Suche und unendlich viele gegensätzliche Ergebnisse...

Ich bin vom S6 Edge auf das Mate umgestiegen gerade weil das S6 kurz vor dem Update anfing zu schwächeln was die Laufzeit anging und da es sowieso nie der Dauerläufer war ging das so nicht weiter, das zieht sich übrigens komplett durch meinen Bekanntenkreis, alle wurden plötzlich schlechter...(wird also ein Software-Problem sein)
Dann kam noch das Update welches das Gerät auch noch zur Schnecke machte.

Bei diesem Update wurde allerdings ein Schalter hinzugefügt der das schnell laden abschalten kann und siehe da es braucht nur unwesentlich länger und wird gar nicht mehr so warm!
Beim Mate gibt es das nicht allerdings wird es auch nicht so warm.
Nun die Frage soll ich es einfach mit dem mitgeliefertem Ladegerät laden oder ein anderes Kabel besorgen damit es “normal“ lädt?
Jeder sagt was anderes, habe auch schon gelesen schnell laden wäre gut für den Akku?!
Vielleicht bringt hier jemand Licht ins dunkle...
 
Wecand

Wecand

Experte
Meine erste Gegenfrage bei solchen Fragestellungen ist immer: hast du vor das Handy länger als 2-3 Jahre zu nutzen? Falls nicht, ist jede Frage bezüglich der Akkulebenszeit überflüssig. Da wirst du kaum was merken ob du permanent schnell oder langsam lädst.
Rein logisch gedacht, wäre für den Hersteller, der den Akku fest verbaut und schnellladefunktion implementiert, kaum wirtschaftlich, wenn der Akku innerhalb der Gewährleistungszeit über den Jordan geht.
Also entspannt dich und sorge dich nicht um den Akku. [emoji6]
 
Adonay

Adonay

Experte
Wecand schrieb:
Meine erste Gegenfrage bei solchen Fragestellungen ist immer: hast du vor das Handy länger als 2-3 Jahre zu nutzen?
Nein aber nach der Erfahrung mit dem S6 versucht man ja alles zu verbannen was irgendwie dafür sorgen kann das man wieder unzufrieden mit der Laufzeit wird!

Wecand schrieb:
Rein logisch gedacht, wäre für den Hersteller, der den Akku fest verbaut und schnellladefunktion implementiert, kaum wirtschaftlich, wenn der Akku innerhalb der Gewährleistungszeit über den Jordan geht.
Die beträgt aber soweit ich weiß nur 6 Monate auf den Akku, oder?
Wenn man das jetzt zurecht spinnt könnte man sagen die wissen warum nicht länger?!
 
Wecand

Wecand

Experte
Gerade mal nachgegoogelt. Da gibt es Unterschiede bei den Herstellern. Ich hatte mal htc one, da gab's 24 Monate Akku Garantie. Bei huawei sind es 12 Monate.
Aber grundsätzlich, bei allen Smartphone die ich je bessesen habe, habe ich keinen gravierenden Abfall der Akkuleistung festgestellt. Meist waren für schnellere Entladung irgendwelche apps verantwortlich.
Das oben erwähnte htc one hat meine Frau mal geerbt und dort wurden erst nach fast 4 Jahren erste akkuschwächen deutlich. Gut, es hatte keine schnellladefunktion, aber dennoch.
Ich mache mir nie Gedanken über den Akku.
 
Adonay

Adonay

Experte
Ich werde auch mal versuchen mir keine Gedanken darüber zu machen!
Danke! :)
 
Adonay

Adonay

Experte
Moin, hätte dann doch nochmal eine Frage zum Akku-Laden:
Man liest immer wieder am besten zwischen 30-80% laden.
Gleichzeitig heißt es ein Ladezyklus setzt sich bspw aus 2x laden von 50 auf 100%.
Wie sieht es denn aus wenn ich nun immer zwischen 30-80% lade, wieviel Ladezyklen macht das dann aus?
 
M

Muhamed

Gast
Ich kenne zwei persönlich, die das selbe Probleme mit Ihrem S6 Edge haben. Der Akku ist nach nicht einmal einem halben Jahr deutlich schwächer geworden. Die wollen jetzt überhaupt kein Smartphone mehr haben, wo der Akku fest verbaut wurde. Wie wahr das ganze ist, kann ich dir nicht sagen.

Du musst heute eigentlich nicht mehr das beachten, was du aus alten Threads findest (zu Beginn so lange nutzen, bis es selbst ausgeht und dann auf 100% bringen).
 
xperialover123

xperialover123

Stammgast
Bei den heutigen Akkus ist es egal, wie man ihn lädt. Habe hier ein Xperia Z(3,5Jahre alt) und der Akku ist noch so gut, dass er über den Tag reicht. Solche Akkumaßnamen, wie von 30-80% zu laden, habe ich damit nie gemacht.

Ganz im Gegenteil, es wird geladen, wie ich es brauche. Sprich über Nacht, manchmal auch obwohl es noch 60% hatte.
Oft habe ich es einfach ans Kabel gehängt, weil ich Lust dazu hatte oder ich keine Lust hatte, während des Filmschauens mein Handy anzustöpseln.
Auch wurde es bestimmt 100 mal komplett leergefahren und auf 100% über Nacht wieder aufgeladen. Dem Akku hat das nie etwas ausgemacht.

Benutz den Akku einfach mit dem Gedanken, das er erst gar nicht kaputt gehen kann. Dann hält er am längsten.[emoji6]

Das Einzige, auf das du achten solltest sind hohe Temperaturen, dass könnten sie dir dann doch auf Dauer übel nehmen. Meistens wird also der Akku nicht durchs Schnelladen kaputt, sondern eher wegen der Wärme, die dabei entsteht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Adonay

Adonay

Experte
xperialover123 schrieb:
Das Einzige, auf das du achten solltest sind hohe Temperaturen, dass könnten sie dir dann doch auf Dauer übel nehmen. Meistens wird also der Akku nicht durchs Schnelladen kaputt, sondern eher wegen der Wärme, die dabei entsteht.
Das ist genau der Gedanke den ich hatte als den Thread gestartet hab, weil ich dachte der Akku wird dann eben weniger warm wenn ich ohne die Schnellladefunktion lade aber ich muß sagen so warm wird das Handy gar nicht, das S6 wurde so dermaßen warm beim laden das es schon unheimlich war!
Kann meine Enttäuschung bezüglich Samsung kaum zurückhalten.
Das Mate ist wirklich Top das einzige was mich (sehr sehr) stört (so sehr das ich es heute fast zurückgebracht hätte) ist die Geschichte mit der Vibration ansonsten wirklich einfach nur megagut!
 
xperialover123

xperialover123

Stammgast
Da das Mate 8 ein Aluminiumgehäuse hat, wird die Wärme dort sowieso besser verteilt bzw abgeleitet, als bei dem Glas des s6. Das kommt wiederum der Akkulebensdauer zugute. Außerdem ist das Gehäuse des Mate 8 auch größer als das des s6, wodurch die Wärme dann noch mehr "Platz" hat. Normalerweise sollte der Akku des Mate 8 also kein Problem damit haben, schnell geladen zu werden!
 
W

wst2010

Neues Mitglied
Hmm. Ich habe das Standard Ladegerät vom Mate 8. Gibt es denn sowas wie ein Schnellladegerät? Was soll dann da an Volt und Ampere fließen ?
 
xperialover123

xperialover123

Stammgast
Da bin ich jetzt leider überfragt, aber vielleicht können dir andere dabei helfen.[emoji54]
 
mcfire

mcfire

Lexikon
Das Standard Mate 8 Ladegerät ist ein FastCharge Ladegerät, sollte auch drauf stehen! Müsste auch 9V 2A drauf stehen.
 
Jake1

Jake1

Stammgast
Ich nutze das Original Netzteil nur wenn ich auf (Dienst)Reisen bin, denn da brauche ich schnell viel Saft.

Ansonsten komme ich locker über den Tag und nachts lädt es mit einem alten Nokia 5V/750mA Ladegerät. Dauert ~4 Stunden von 30->100%... Passt also. :)

Im Büro habe ich aus meinen LG G3-Zeiten noch ein 5V/2,4A Ladegerät... If shit hits the fan wird das dann halt genutzt... für 'nach Hause fahren' reichen 20% vollkommen aus :D

Ich weiß nicht ob das nun großen Einfluss auf die Akkulebenszeit nimmt. Wenn ich die Option habe langsam zu laden, werde ich diese Wahr nehmen da ich schon beabsichtige das Handy 2 Jahre zu nutzen... vielleicht ja sogar länger... wer weiß welchen technischen Sprung die Branche so macht in 2 Jahren.

Und das ist auch mein Statement: Schnellladen nur, wenn es wirklich nötig ist
 
bandit1976

bandit1976

Inventar
Kann man das "Schnellladen" irgendwo deaktivieren?
 
Jake1

Jake1

Stammgast
Nein, nicht softwareseitig.
'Nicht das mitgelieferte Huawei-Ladegerät nutzen' ist die einzige Methode.
 
T

Takeda

Stammgast
Bei Festverbaute akkus gibt es 24 monate Garantie, bei wechselbaren akkus 6 monate. deaktivieren des schnellladen kann man in der Akku einstellung