Huawei Mate S Wie zukunftssicher ist die Hardware?

H

H0MER0815

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,
ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mein OnePlus Two gegen das Mate S zu tauschen, da es mehr Funktionen hat und mir optisch viel besser gefällt. Im Vergleich zum OnePlus Two muss ich lediglich Abstriche beim Akku (kann ich verkraften) und der CPU/RAM machen. Das OnePlus Two erreicht 8.000 Punkte mehr im Antutu Benchmark, das S6 Edge + 20.000 mehr und das S7 (Leaks) sogar 60.000 mehr.

Ich mache mir auf Basis der Benchmarks etwas sorgen das ich in 1-2 Jahren kein Spaß mehr an dem Gerät habe da die Perfomance nichtmehr ausreichen wird.

Wie ist außerdem die gefühlte Perfomance im Vergleich zu anderen Flagschiffen? Vielleicht hat ja auch jemand vom OnePlus Two gewechselt. :)

Mich würde interessieren was Leute dazu sagen die ein bisschen in der Materie ARM-CPUs drin stecken und Leute die das Mate S bereits besitzen. :)

Beste Grüße,
Homer
 
Soulfly999

Soulfly999

Lexikon
Leute Ihr guckt doch nicht ernsthaft immer auf diese Benchmarks. Die sagen doch rein gar nichts zur Flüssigkeit des Gerätes aus. Es ist höchstens eine Tendenz zu erkennen, wenn überhaupt.

Steige übrigens selbst gerade vom OnePlus 2 auf das Mate S um, weil ich es interessanter finde.
 
H

H0MER0815

Neues Mitglied
Threadstarter
Wie Aussagekräftig die Benchmarks sind ist ja ein Thema für sich. Aber ich denke immer sie geben schon eine gewisse Tendenz.
Echt? Hast du dein Mate S schon? Würde mich sehr freuen wie es sich gegen das OnePlus 2 schlägt, besonders was die Perfomance angeht und ob man die Punktedifferenz in der Praxis merkt.
 
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Es kommt immer sehr darauf an, wie gut der Hersteller die Hardware an die Software anpasst. Und das kann Huawei außergewöhnlich gut. Ich vermisse beim Mate S nichts an Geschwindigkeit, gar nichts. Die meiste Zeit spielt es sich an den Füßen.;)
 
Darkmenneken

Darkmenneken

Experte
Wieso hat noch niemand die Frage gestellt, was du überhaupt mit dem Gerät machst?

Wenn du nur das Standardprogramm durchziehst, mit bissken Whatsapp, facebook & co. wirst du theoretisch 10 Jahre Ruhe haben.
Willst du immer die allerneuesten Games zocken, dann wirst du heute KEIN Phone bekommen, wo du in 2 Jahren noch spaß dran hast.

So what?
 
Queeky

Queeky

Lexikon
H0MER0815 schrieb:
Ich mache mir auf Basis der Benchmarks etwas sorgen das ich in 1-2 Jahren kein Spaß mehr an dem Gerät habe da die Perfomance nichtmehr ausreichen wird.
Was Benchmarks wert sein können, sehen wir ja aktuell bei VW. Auf Benchmarks gebe ich gar nichts. Wichtig ist wie sich das Phone im Alltag schlägt.

Und wer kann denn heute sagen, was in 1 - 2 Jahren in Punkto Hardware Neues kommt? In so fern vielleicht einfach mal die Sache anders rum betrachten. Aus heutiger Sicht, was gibt es heute an Hardware und was kann die Hardware heute, was es VOR 1 - 2 Jahren noch nicht gab?
Spontan fällt mir da ein, CPUs mit noch mehr Kernen gibt es heute, Fingerabdruck Sensor, Kameras mit mehr Megapixel.
Die Akkus hatten vor 1 -2 Jahren nicht mehr Kapazität als heute, die Displaygrößen gab es damals auch schon, Speicher auch.

Ich kaufe mir das, woran ich HEUTE Spaß habe. Die Garantie, dass du daran auch noch in 1 -2 Jahren Spaß haben wirst, wird dir wohl keiner geben können ;)
 
H

H0MER0815

Neues Mitglied
Threadstarter
Darkmenneken schrieb:
Wieso hat noch niemand die Frage gestellt, was du überhaupt mit dem Gerät machst?

Wenn du nur das Standardprogramm durchziehst, mit bissken Whatsapp, facebook & co. wirst du theoretisch 10 Jahre Ruhe haben.
Willst du immer die allerneuesten Games zocken, dann wirst du heute KEIN Phone bekommen, wo du in 2 Jahren noch spaß dran hast.

So what?
Standardfunktionen, Whatsapp, Dropbox, PDF, Chrome, YouTube (ständig). Teilweise benutze ich die Apps auch alle gleichzeitig. Bsp.: Chrome -> PDF runterladen -> bearbeiten -> Dropbox hochladen -> in Whatsapp Link Teilen. Beim OnePlus ergibt das alles einen sehr schönen "flow" d.h. man hat eigentlich nie Wartezeiten zwischen den Funktionen.
Wenn es die Zeit zulässt auch mal n Game (Bad Piggies, Lara Croft GO, Springfield...) aber keine supertollen 3D Games, die hab ich auf PC.^^

Ich will halt nicht in 1-2 Jahren dastehen und bis zu 20s warten müssen bis sich Threema oder Whatsapp mal öffnet. Die Erfahrung habe ich vor ein paar Jahren bei meinem Galaxy S2 gemacht und ich hab eben beim Mate S die Sorge ,das der selbe Fall eintrit, da es nicht mit TOP Specs released wurde. Hab auch keine Erfahrung mit den KIRIN Prozessoren und kann die Leistung nicht gut einschätzen. Deswegen der Thread. :)

Queeky schrieb:
Was Benchmarks wert sein können, sehen wir ja aktuell bei VW. Auf Benchmarks gebe ich gar nichts. Wichtig ist wie sich das Phone im Alltag schlägt.

Und wer kann denn heute sagen, was in 1 - 2 Jahren in Punkto Hardware Neues kommt? In so fern vielleicht einfach mal die Sache anders rum betrachten. Aus heutiger Sicht, was gibt es heute an Hardware und was kann die Hardware heute, was es VOR 1 - 2 Jahren noch nicht gab?
Spontan fällt mir da ein, CPUs mit noch mehr Kernen gibt es heute, Fingerabdruck Sensor, Kameras mit mehr Megapixel.
Die Akkus hatten vor 1 -2 Jahren nicht mehr Kapazität als heute, die Displaygrößen gab es damals auch schon, Speicher auch.

Ich kaufe mir das, woran ich HEUTE Spaß habe. Die Garantie, dass du daran auch noch in 1 -2 Jahren Spaß haben wirst, wird dir wohl keiner geben können ;)
Das sehe ich anders, für 600€ will ich nicht nur HEUTE Spaß haben.So ein Smartphone ist ja keine Eintagsfliege sondern ein Alltagsgegenstand wo (zumindest bei mir die) Anschaffung wohl überlegt werden will.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Darkmenneken

Darkmenneken

Experte
H0MER0815 schrieb:
Ich will halt nicht in 1-2 Jahren dastehen und bis zu 20s warten müssen bis sich Threema oder Whatsapp mal öffnet. Die Erfahrung habe ich vor ein paar Jahren bei meinem Galaxy S2 gemacht und ich hab eben beim Mate S die Sorge ,das der selbe Fall eintrit, da es nicht mit TOP Specs released wurde. Hab auch keine Erfahrung mit den KIRIN Prozessoren und kann die Leistung nicht gut einschätzen. Deswegen der Thread.
Das ist bei Android leider keine Frage vom Gerät, da es einige auch schaffen ein S6 nach 3 Wochen so zuzuballern, das es rumzickt.
Andere laufen seit 5 Jahren mit einem S1 rum und sind noch zufrieden.

Es wird dir bei dieser individualität wohl keiner sagen können, ob das Gerät in 2 Jahren noch für dich funktioniert, da musst du wohl einfach mal was wagen.
 
H

H0MER0815

Neues Mitglied
Threadstarter
Darkmenneken schrieb:
Das ist bei Android leider keine Frage vom Gerät, da es einige auch schaffen ein S6 nach 3 Wochen so zuzuballern, das es rumzickt.
Andere laufen seit 5 Jahren mit einem S1 rum und sind noch zufrieden.

Es wird dir bei dieser individualität wohl keiner sagen können, ob das Gerät in 2 Jahren noch für dich funktioniert, da musst du wohl einfach mal was wagen.
Dann wird es wohl so kommen.
Bisher hatte ich nur Smartphones die zum Release die aktuellste Prozessorgeneration des jeweiligen CPU Herstellers hatten, bin mal gespannt wie es sich auf lange Sicht entwickeln wird.

Danke für die Antworten übrigens. :)
 
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Irgendwie kommt mir das Thema hier sehr wenig definiert vor. Geht es um "Urängste"? ;)

Das Mate S fliegt geradezu durch die UI, verglichen mit einem hier vorliegenden S6 ist es wesentlich smoother, das S6 zittert bei einigen Scrolls deutlich mehr und öffnet Apps einen Tick langsamer. Manchmal. Anfangs gab es mit der Firmware, die die Geräte bei Auslieferung an die Presse auf der Ifa drauf hatten, kleinere Probleme mit einigen Ego-Shootern. Irgendein Blogger meinte dann auch, das an die große Glocke hängen zu müssen. Das das dann nach dem ersten Update kein Thema mehr war, hat er in der Folge leider vergessen zu schreiben. Bringt ja auch weniger Klicks.

Was Benchmarks angeht, so ist ja immer die Frage, was die messen und wie sich das in der Praxis auswirkt. Und ob die Hersteller ihre Geräte softwaremäßig daran anpassen. (Ja, das gibt es nicht nur bei VW)

Ich kann beim Mate S keinerlei Geschwindigkeitsdefizite ausmachen, nicht im laufenden Testbetrieb und nicht im täglichen Gebrauch. Dabei bleibt das Gerät selbst bei Belastung erstaunlich kühl.

Ich denke auch nicht, dass das Mate S leistungsmäßig in zwei Jahren nicht mehr mit den Apps mitkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
bgx

bgx

Erfahrenes Mitglied
Also ich kann nur anmerken das das Mate S viel kühler im Betrieb ist als mein altes LG G2. Von dem her wird auch weniger gedrosselt. Ich habe den Kauf nicht bereut. Toll ist das Amoled Display was ich nicht mehr missen will.
 
D

dujas

Neues Mitglied
Ich besitze mittlerweile auch das Mate S. Das Telefon ist zweifelsohne sehr gut verarbeitet und ist allem alltäglichen Aufgaben locker gewachsen. Jedoch muss man sagen das Preis- Leistung aus meiner Sicht nicht als gut einzustufen sind. Beim honor 7 bekommt man die selbe Hardware für die Hälfte! Das Mate besticht eben durch seine perfekte Verarbeitung und das tolle Design. Bei den Display muss man hier klar differenzieren! Das IPS vom honor hat mir deutlich besser gefallen. Egal wie sehr ich mich anstrenge es zu verdrängen, aber die PenTile- Matrix springt mir jeden Tag wieder ins Gesicht und trübt die Freude. Full HD ist ja völlig OK, aber mit dieser Matrix ein Graus.

PS: Die Kritik am Display meinerseits ist als "Meckern auf hohem Niveau" zu deuten. Für die meisten Menschen spielt das sicher keine Rolle bzw. nehmen den Effekt nicht so stark wahr wie ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Oha! Pen Tile Matrix. :ohmy: Da kommen böse Erinnerungen ans erste HTC Desire hoch... :laugh:und das waren nur 480x800p auf 3,7"! Ist das wirklich bei FullHD noch zu sehen?
 
D

dujas

Neues Mitglied
Also ich wusste ehrlicherweise vor dem kauf nicht das das Display keine RGB Matrix hat. Nur beim bloßen anstecken der Ladegerätes und dem darauf folgendem Akku- Symbol, waren meine Gedanken sofort: "Mist, das Teil hat eine PenTile- Matrix". Aber für die meisten dürfte es bei der Auflösung eher keine Rolle spielen. Ich finde das nur bei dem Preis ziemlich ärgerlich.
 
Queeky

Queeky

Lexikon
Zum Glück weiß ich nicht, was mit "PenTile-Matrix" gemeint ist, was das ist. In so fern stört's mich nicht :biggrin:
Ich finde das Display ok.
@dujas: Das mit dem Preis- Leistungsverhältinis, das sehe ich auch so. Das passt nicht.
@avfreak: "Urängste", ganz genau ;) Doppelter Boden und noch ein Fangnetz.
 
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Ich habe schon früher gebannt auf die Samsung Displays gestarrt. Ich mag AMOLED, ich steh da drauf. Ohne vernünftige Begründung, nur weil das bei mir ein gutes Gefühl hervorruft. Ich habe als Heimkino-Nerd schon Probleme, bei normalem Sitzabstand auf einem 55" TV 4k von gutem HD zu unterscheiden, entsprechend ist für mich HD bei 5,5" mehr als genug.
 
I

Inso

Erfahrenes Mitglied
Ich bin übrigens auch echt erstaunt wie kühl das Mate S bleibt, wenn zig Apps offen sind und ClashofClans läuft.
So schön kühl ist mein Sony Z2 nicht geblieben, bei gleicher Belastung.
 
bgx

bgx

Erfahrenes Mitglied
@Inso Ich denke das ist dem schönen Kirin Prozessor zuzuschreiben. Was bringt mir CPU Leistung wenn Sie direkt wieder gedrosselt wird wie beim 810?
Da bin ich mit dem Kirin echt zufrieden. Interessant finde ich da auch die technischen Hintergründe mit dem erweiterten A53e.
 
Soulfly999

Soulfly999

Lexikon
H0MER0815 schrieb:
Wie Aussagekräftig die Benchmarks sind ist ja ein Thema für sich. Aber ich denke immer sie geben schon eine gewisse Tendenz.
Echt? Hast du dein Mate S schon? Würde mich sehr freuen wie es sich gegen das OnePlus 2 schlägt, besonders was die Perfomance angeht und ob man die Punktedifferenz in der Praxis merkt.
Nein noch nicht aber sollte heute Abend ankommen. Kann dann gerne noch mal eine Rückmeldung geben.

Das OPT mit OxygenOS ist schon rasend schnell, wie Stock-Android. Glaube nicht, dass das Mate S da ganz rankommt aber wir werden sehen. ;)
 
H

H0MER0815

Neues Mitglied
Threadstarter
Das der 810er so einen schlechten Ruf hat kann ich garnicht verstehen, ich merke davon zumindest bein OPT rein garnichts. Die haben aber auch ne Menge angepasst soweit ich weis.

Soulfly999 schrieb:
Nein noch nicht aber sollte heute Abend ankommen. Kann dann gerne noch mal eine Rückmeldung geben.

Das OPT mit OxygenOS ist schon rasend schnell, wie Stock-Android. Glaube nicht, dass das Mate S da ganz rankommt aber wir werden sehen. ;)
Und? :)

PS: Hab mich jetzt wirklich für das Mate S entschieden, bin mir aber unschlüssig wo ich es kaufen soll. Es gibt ja schöne Angebote für unter 500€. Die Händler schreiben dazu "Frei für alle Netze, ohne Branding..." allerdings bin ich mir nicht sicher ob es trotzdem Geräte vom Provider sind, manche Händler schreiben das explizit hin, manche nicht. Falls es ein Provider-Gerät ist, bekommt man die Bootlogos und Apps leicht weg (original Firmware installieren?)?
 
Oben Unten