automatische Helligkeit schwächelt

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere automatische Helligkeit schwächelt im Huawei MediaPad Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
Bluemarlin

Bluemarlin

Erfahrenes Mitglied
bei euch auch so? also ist bei mir eigentlich immer "zu hell" und daher enormer Akkuverbrauch - kann man das nicht irgendwie/wo nachjustieren?

manchmal klappt es sogar wenn ich Auto auf aus und dann wieder auf an stelle, das es "optimal" ist, aber erstens mühsam und zweitens nicht immer optimal ;)
 
Comec

Comec

Stammgast
Ich habe es ganz deaktiviert, bei mir war es immer irgendwie zu dunkel. Auch bei HC schon... Hab es manuell auf 40% und gut ist... :)
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
Das mit der Auto-Helligkeit klappt bei keinem meiner Geräte (Mediapad, iPad, Optimus Speed) so richtig. Mir ist die Helligkeit auf dem Mediapad auch zu hoch. Habe "Widgetsoid" installiert, dank dem kann ich durch einen Fingertapser zwischen 10, 30, 100% und Auto-Helligkeit wählen. Meist hab ich 30% eigestellt.
 
X

xperiod

Fortgeschrittenes Mitglied
Dito hier. Habs auf auto. Wenn ich lese, dreh ich ganz runter, ebenso wenn ich nachts zum Einschlafen mal ne Doku schaue. Beim Zocken, zurzeit MC3, drehe ich ganz hell.
LG

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de App
 
C

Coldbird

Stammgast
Wow. Danke Mann. Die App ist genial. Endlich im Dunkeln lesen ohne gleich Augenkrebs zu kriegen.
 
H

hulster

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich finde auch das die Regelung bei HC besser funktioniert. Noch problematischer finde ich, dass sie sich nicht einheitlich verhält. Sprich bei den gleichen Lichtverältnissen wird mal korrekt, mal falsch geregelt.
 
Vito_62

Vito_62

Fortgeschrittenes Mitglied
Coldbird schrieb:
Wow. Danke Mann. Die App ist genial. Endlich im Dunkeln lesen ohne gleich Augenkrebs zu kriegen.

gerne doch...
 
X

xperiod

Fortgeschrittenes Mitglied
Eigentlich ist Autohelligkeit doch gar nicht perfekt zu implementieren, das zeigt doch schon unser kleiner Haufen hier :)

Jeder Mensch empfindet Helligkeit eh anders als der andere. Selbst ein und derselbe braucht es mal so, mal so... morgens mag ichs klar und hell, nach nem langen Tag im Büro kann ich's gar net genug gedimmt kriegen. Wenn ich dann im Netz lese, drehe ich dunkel, zum Bilder anschauen wieder hell usw. Quickpic als Bildbetrachter geht dann für mich automatisch auf hellste Stufe...

Ich glaube wir meckern hier schon auf sehr hohem Niveau.
LG

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de App
 
GMoN

GMoN

Experte
Das größte Problem bei der Regelung ist, dass sie seit etlichen Android Versionen nur noch halb funktioniert. Sie regelt automatisch nur hoch und niemals wieder runter, es sei denn, man macht den Bildschirm kurz aus. Und selbst dann strahlt einem das Display oft in voller Helligkeit an, selbst im dunklen Raum, wenn es vorher auf maximaler Helligkeit war. Das hat Google irgendwann total verbockt, keine Ahnung ob gewollt oder aus Versehen. Das Problem ist Markenübergreifend. Nur einige wenige Hersteller fixen das. HTC z.B.

Das funktionierte selbst bei Nokia vor vielen Jahren schon besser. :thumbdn:
 
H

hulster

Fortgeschrittenes Mitglied
xperiod schrieb:
Eigentlich ist Autohelligkeit doch gar nicht perfekt zu implementieren, das zeigt doch schon unser kleiner Haufen hier :)

Jeder Mensch empfindet Helligkeit eh anders als der andere. Selbst ein und derselbe braucht es mal so, mal so... morgens mag ichs klar und hell, nach nem langen Tag im Büro kann ich's gar net genug gedimmt kriegen. Wenn ich dann im Netz lese, drehe ich dunkel, zum Bilder anschauen wieder hell usw. Quickpic als Bildbetrachter geht dann für mich automatisch auf hellste Stufe...

Ich glaube wir meckern hier schon auf sehr hohem Niveau.
LG

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de App
Im Prinzip haste Recht. Mir geht es aber nur um den Unterschied zwischen HC und ICS. Und der ist für mich so deutlich, dass er mir sofort aufgefallen ist.