Externer Kartenlöser möglich?

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Externer Kartenlöser möglich? im Huawei MediaPad Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Dauergast
Hallo,

habe heute mal versucht, mittels externem Kartenleser meine SD-Karte aus der Kamera zu lesen. Wäre doch toll, die Fotos im Urlaub schon mal auf dem MediaPad anzusehen.

Ging aber nicht: Kurz "USB verbunden", nichts im Explorer zu sehen, dann war USB wieder getrennt.

Ich benutze einen Kartenleser, der in eine Art USB-Stick-Halterung eingesetzt wird.

Schon mal jemand einen Kartenleser funktionsfähig verbunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

segler11

Gast
geht alles !

über einen usb "hub" mit strom versorgung.
 
ikor

ikor

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

Ich habe so einen usb->microsd Adapter, der geht prima.
Ansonsten muss man einen usb-hub dazwischenklemmen.
Der USB Ost des Pad liefert nicht so viel Strom, was aber auch verständlich ist.
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Dauergast
Das es über einen Hub mit Strom geht war mir schon klar...

Offensichtlich gibt es aber auch Adaptersticks, die gehen. Muss ich mich mal auf die Suche machen, es sei denn, jemand hat einen konkreten Tipp.
 
S

segler11

Gast
ANDROIDBENE schrieb:
Das es über einen Hub mit Strom geht war mir schon klar...

Offensichtlich gibt es aber auch Adaptersticks, die gehen. Muss ich mich mal auf die Suche machen, es sei denn, jemand hat einen konkreten Tipp.
Verstehe nur den Sinn nicht, das Mediapad ist ja kein Netbook, auf das ich nie verzichten würde.

Aber Möglichkeiten finden, damit hast du Recht!
 
X

xperiod

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir geht dieser hier:
http://www.amazon.de/Sharkoon-Media...1_5?s=computers&ie=UTF8&qid=1326489931&sr=1-5

Zurzeit benutze ich immer den hier:
http://www.amazon.de/B-RW-UNI-6S1-U...ILXU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1326490161&sr=8-1

Mit der Sdhc aus meiner Panasonic G2 keine Probleme und sogar recht flott.

Außerdem läuft auch ein älterer Sharkoon im Usb Stick Format problemlos, den gibt es aber leider nicht mehr - schade weil er pfeilschnell ist. Flexidrive irgendwas für Sdhc... Alle ohne externe Stromversorgung.

Ich benutze das Mediapad wirklich sehr gern, um zwischendurch die Fotos rüberzuziehen und eine Vorauswahl zu treffen.

LG

Gesendet von meinem HUAWEI MediaPad mit der Android-Hilfe.de-App
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

jedrzej

Ambitioniertes Mitglied
segler11 schrieb:
Verstehe nur den Sinn nicht, das Mediapad ist ja kein Netbook, auf das ich nie verzichten würde.

Aber Möglichkeiten finden, damit hast du Recht!
Ich mag das Hauptanwenderfeld nicht treffen, aber ich arbeite neben dem Studium als Fotograf und das Mediapad eignet sich hervorragend um Fotos auf die Schnelle zu sichten, Kunden zu zeigen oder vor Ort (Demos/Reportagen) ins Netz zu stellen und das in voller Auflösung und wirklich gutem Tempo.

Man sollte sich evtl durch ein paar Betrachtungsprogramme durchprobieren, die Geschwindigkeitsunterschiede sind eklatant, im Moment ist QuickPic meine erste Wahl.

Wer Probleme mit der Stromversorgung hat benutzt vermutlich diese Multicardreader, mit meinen Readern gings auch nicht, dieser hier verrichtet ohne Probleme seinen Dienst.
 
X

xperiod

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit quickPic bin ich ebenfalls sehr happy :)
Der Reader aus meinem zweiten Link ist Multicard und kommt auch mit meinen Xd und einer Cf klar, die ich in einer Fuji S3 Pro verwende.
Segler wollte hier bestimmt niemandem zu nahe treten, siehe sein Kommentar i.S. Möglichkeiten entdecken oder so? Tablets sind ein junges Ding und jeder nutzt sie auf seine Weise. Zum Biken mit der Kamera wäre mir auch ein Netbook zu massiv, aber das bin dann wieder ich hehe... das spannende hier im Androidhilfeforum ist ja gerade, sich von den verschiedensten Usern mit unterschiedlichsten Ansprüchen überraschen und inspirieren zu lassen. Vllt. sollten wir uns insgesamt mehr angewöhnen, zu beschreiben, warum wir dieses oder jenes mit dem Teil tun wollen. So kommen mehr realitätsnahe Nutzungsszenarien zusammen und man erfährt mehr voneinander. Stärkt ja auch das outside-of-the-box-denken...

LG

Edit: man kann auch die kamera direkt als Datenträger anschließen. Spart beim Pad nochmal etwas Akku, zumal man ja beliebig viele vorgeladene Akkus für die Cam mitnehmen kann.

Gesendet von meinem HUAWEI MediaPad mit der Android-Hilfe.de-App
 
Zuletzt bearbeitet:
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Dauergast
Stimmt, habe ich nun mal mit meiner Olympus PEN probiert, geht 1A.
 
K

kokon

Neues Mitglied
xperiod schrieb:
Edit: man kann auch die kamera direkt als Datenträger anschließen.
ANDROIDBENE schrieb:
Stimmt, habe ich nun mal mit meiner Olympus PEN probiert, geht 1A.
Wie geht das?
Ich habe noch kein Kabel mit zwei USB micro B-Stecker gefunden.
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Dauergast
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hiero

Hiero

Stammgast
Er hat ja niemals etwas von EINEM Kabel gesagt ;)
Und wenn schon, dann bastelt man sich einfach eins zurecht...