Android 8 auf 9, Werkseinstellung zwingend notwendig?

U

uhletho

Stammgast
Threadstarter
Muss man zwingend nach großem Update eine Werkseinstellung machen? Viele empfehlen es. Jedoch mal aus anderer Sicht, es gibt Leute die haben null Ahnung und nutzen das Handy wie es ist. Die machen das sicherlich nicht. Sollte ja auch vom Hersteller vorgesehen sein.
Ich habs mal ohne probiert. Huawei P20 pro.
Im Moment funktioniert alles ohne Probleme.
 
H

hoffeck

Erfahrenes Mitglied
Zwingend notwendig ist es nicht. Im Normalfall sollte alles laufen wie bisher.
 
beleboe

beleboe

Lexikon
Im Normalfall ist ein Werksreset nicht nötig. Und so darf und muss man es erwarten. Dennoch kann es vorkommen, dass es hier und da nicht rund läuft. Was meisten an Apps liegt. Dann kommt man nicht an ein Werksreset vorbei.
Ich würde es erst einmal ohne Reset machen.

Ich werde vorerst das Update auf Android Pie nicht durchführen. Vielleicht auch überhaupt nicht. Einen nennenswerten Vorteil erkenne ich nicht.
 
U

uhletho

Stammgast
Threadstarter
@beleboe
Genau.
Es gibt schon paar Vorteile. Es ist nicht lebensnotwendig das Update. Zur Zeit bei mir ohne PROBLEME.
 
Schnuppe

Schnuppe

Stammgast
Wenn bei mir das Update endlich mal ankommt, werde ich auf jeden Fall auf Werkseinstellung zurücksetzen. Das mache ich immer bei Versionssprüngen. So ist mal der ganze Ballast und Müll weg, der sich angesammelt hat und man hat ein frisches System. Die meisen Probleme, die sich bsiher nach dem Update gezeigt haben, waren nach einem Rücksetzen auf Werkseinstellungen verschwunden. Das Installieren der Apps ist in einer knappen halben Stunde erledigt. Zum Teil geht es ja automatisch, durch das Google- oder Huawei-Backup.
Aber das kann jeder für sich selbst einschätzen. Ich bin bisher mit meiner Methode gut gefahren. Genauso kann es auch problemlos ohne Rücksetzen funktionieren.
 
Oben Unten