P30 Pro Kopfhörer Lösung (gute Qualität, kein billig Mist)?

  • 13 Antworten
  • Neuster Beitrag
N

Nichts

Experte
Threadstarter
So das wäre dann also mein erstes Gerät ohne Klinkenbuchse.

Wie bekomme ich da jetzt die beste Audioqualität raus? Gibt es Unterschiede bei den Adaptern was das betrifft?

Oder kann ich Kabelgebundenes Audio damit jetzt eh abschreiben? Ist BT in überhaupt in der Lage verlustfreies Audio zu liefern?
 
sound67

sound67

Fortgeschrittenes Mitglied
BT hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Mit den neuen, qualitativ besseren Kopfhörern (ab BT 4.1/4.2) werden Codecs wie aptX bzw. aptX LL (Low Latency) und aptX HD unterstützt, die CD-Qualität erreichen bzw. (angeblich) übertreffen.

Kommt darauf an, was du für ein System suchst: In-Ear, On-Ear oder Over-Ear, mit oder ohne aktive Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling). Und natürlich in welchem Preisbereich.

Und darauf, welche Musikrichtungen du schwerpunktmäßig hörst (in Bezug auf Auflösung, Ausgewogenheit, erzielbare Lautstärke).

Ich habe in den letzten Monaten mehr als ein Dutzend Over-Ear BT Kopfhörer mit und ohne ANC hier gehabt, das Kabel vermisse ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nichts

Experte
Threadstarter
Naja bequem wäre einfach was ich habe weiter zu nutzen, aber das ist dann halt ein Klinkenstecker.

Sind diese Codecs dann auch Standard wenn die entsprechende BT Version beim Gerät steht oder muss ich hier auch aufs Detail achten (heutzutage gibts ja so viele versteckte Kleinigkeiten die dann noch eine Rolle spielen)?

ANC ist Pflicht (setzte ich in der Bahn auch gern mal so auf um einfach Ruhe zu haben ohne was abzuspielen). Musik ist Metal und Orchester Zeug, also kleine leise Details sind schon wichtig aber gut rumsen soll es auch. :D Musikbilbiothek liegt in Flac vor, neuere Alben sogar in 24bit.

Over Ear wenn es nicht zu klobig ist wäre evtl. nicht verkehrt, InEar ist natürlich mobiler und hatte ich bisher immer.
 
sound67

sound67

Fortgeschrittenes Mitglied
Man muss auf den gezielten Hinweis "aptX" achten.

ALs in-Ear im Sommer verwende ich bisher noch ein Kabel-gebundenes Modell, den Hifiman RE-400 (HIFIMAN RE-400 In-Ear-Headphones:Amazon.de:Elektronik), weuil er sehr ausgeglichen ist.

Mit USB-C habe ich aber wegen der Lautstärke schon Probleme und benutze deshalb diesen kleinen KH-Verstärker: Mini Mobiler Kopfhörerverstärker, Nexum AQUA Tragbarer Headset-Verstärker 100mW Amplfier 24/192K DAC Batteriefrei mit USB Stecker und Mikrofon für Type-C Geräte (Rose gold):Amazon.de:Elektronik
Es gibt nur sehr wenige wirklich kompakte KH-Verstärker.

Als On-Ear mit ANC kann ich diesen empfehlen:
AKG N60NC - AKG N60NC Leistungsstarker 3D-Faltbarer On-Ear Kopfhörer mit Aktiver Geräuschunterdrückung, Flugadapter und Reiseetui - Schwarz (Ohne Bluetooth):Amazon.de:Elektronik
Klingt sehr ausgewogen,. ANC trotz On-Ear gut, leicht, laut.
 
N

Nichts

Experte
Threadstarter
Also der DAC ist im Prinzip dann im USB auf Klinke Adapter und das Mobiltelefon hat damit gar nix mehr zu tun, verstehe ich das richtig? Dann könnte ich ja sogar mal schauen ob ich was finde das meine 600 Ohm Heimkopfhörer bepassen könnte.

Was käme denn kabellos als On-Ear in Frage nach Deinen Tests?
 
N

Nichts

Experte
Threadstarter
War ja nur eine fixe Idee. :D

Ok alles klar, hatte mich schon gewundert über das Kabel. Danke.
 
mr bo

mr bo

Ehrenmitglied
Hatte mich vor kurzem entschlossen, da ich LG den Rücken gekehrt habe und damit auch dem DAC, mir den Sony mdr-1000xm3 zu gönnen.
Mega guter Sound in Verbindung mit dem Mate 20 pro und Bluetooth.
Absolute Empfehlung!
 
Zuletzt bearbeitet:
P

phonewatch

Erfahrenes Mitglied
Laut GSMARENA ist der Crosstalk bei Kabel KH gruselig . So wäre die Frage wie gute KH bei Bluetooth klingen mit dem P30/Pro? Bin verwöhnt vom HTC U11 und habe dann das Galaxy S10 getestet bzgl Audio. Das ist hier nochmal ein grosser,positiver Sprung zum HTC. Am Kabel/ Klinke als auch Bluetooth. Echt geiler voller,klarer,dynamischer,räumlicher Sound.Der Crosstalk an der Klinke ist auch der Beste aller Phones derzeit. Das S 10 reizt mich ansonsten eher nicht. Aber den Audiopart würde ich mir auch bei dem Huawei wünschen, zumindest via Bluetooth. Meine KH: Bowers&Wilkens P7 wireless u Kabel, Sennheiser VB630 HD. Hat da jemand einen Vergleich zum S10 ?
 
sound67

sound67

Fortgeschrittenes Mitglied
mr bo schrieb:
Hatte mich vor kurzem entschlossen, da ich LG den Rücken gekehrt habe und damit auch dem DAC, mir den Sony mdr-1000xm3 zu gönnen.
Mega guter Sound in Verbindung mit dem Mate 20 pro und Bluetooth.
Absolute Empfehlung!
Habe den Sony auch, natürlich ist er der beste Over Ear ANC BT Kopfhörer zur Zeit. Allerdings auch für €300+; wie die meisten Over Ears ist er schon ziemlich "raumgreifend" - etwas weniger als der Vorgänger. Bequem ist er immerhin.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

phonewatch

Erfahrenes Mitglied
So,habe eben bei MM mal einen Audiotest gemacht wenn das schon keiner sonst macht ;-). Natürlich nur mit Bluetooth, mit B&W P 7 wireless. Auf dem P30 Pro sind 3 Audiofiles vorinstalliert, Format ,Auflösung habe ich leider nicht ersehen können auf die Schnelle. Die Erkennung u Kopplung mit meinem KH war sauschnell. Das Galaxy S10 neulich wollte erst gar nicht. Nicht das 10 e, 10, 10 Plus. Mein Fazit via Bluetooth mit den 3 Liedern: Hammer! sehr sauber, räumlich, warm, detailliert, feine Höhen,super Bass, energetischer Klang. Lautstärke: mehr als 3/4 konnte ich nicht aufdrehen. Mehr als genug Power für den KH. Zudem durch die Presets unter Dolby Atmos super Klangvarianten die mal alle nicht zu künstlich klangen. Auch auch mit normalen Modus „Musik“ noch super Klang. Bingo, hier schwächelt das Huawei nicht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
sound67

sound67

Fortgeschrittenes Mitglied
Leider verfügt der massige (und unbequeme!) B&W P7 Wireless nicht über Active Noise Cancelling, und die passive Dämmung reicht in Zügen und Flugzeugen nicht aus, schon gar nicht bei Klassik. Den hatte ich auch für 1 Jahr, aber unterwegs ging es einfach nicht - egal an welchem Smartphone. Dann den B&W PX gekauft - etwas weniger massig, dafür *mit* ANC - das aber nur mehr schlecht als recht funktioniert und - noch schlimmer - den Klang absolut ungenießbar für mich machte. Also auch hier: Weg damit!

Ich habe inzwischen eine kleine Sammlung, aus der ich neben dem Sony XM3 aus der Preisklasse darunter den Skullcandy Venue ANC (etwas robusteres Klangbild mit leicht betontem Oberbass, aber für Klassik durchaus geeignet) und den Plantronics Backbeat Pro 2 (wie Skullcandy, nur noch etwas mehr Bass und noch etwas direkter) empfehlen kann. Den populären Bose QC 35 II habe ich nicht probiert, weil ich 3 Jahre unter dem matschigen Klang seines Vorgängers gelitten hatte - dem QC25.

Das aber sind alles Over Ears - im Sommer zumindest kaum brauchbar.
 
P

phonewatch

Erfahrenes Mitglied
@sound67 Hihi,jaaa,der PX, den habe ich meiner Freundin geschenkt. Klingt aber wirklich nicht gut. Den Sony XM1000-M3 hatte ich 14 Tage. Sicher der beste NC KH. Klingt ganz gut dafür und sehr ähnlich dem reinen Bluetooth KH Beyer Dynamic Amiron wireless für 400,- mehr. Dennoch ist für mich der P7W mein Fav. Ich kann bei dem gut auf NC verzichten da der gut abschirmt. Für Flugzeug habe ich einen In Ear NC der einigermassen filtert. Aber klanglich finde ich toppt den P7 W in Summe nichts. Perfekt ist der auch nicht,macht mir aber am meisten Spass. Was mich beim Sony störte, war mein subjektiver Eindruck , dass die ausgeprägte Räumlichkeit eher elektronisch erzeugt wird u mir künstlicher vorkam ( identisch beim Amiron wireless) . Der Effekt war, Stimmen und Instrumente kamen auch indirekter, weiter vom Ohr weg im Bezug zum P7W bei dem Instrumente u Stimmen sehr tief im Kopf stattfinden u ständig Gänsehaut so erzeugen. Der klingt so intimer. Das war nachher das Kriterium. Ansonsten, der Sony sitzt natürlich angenehmer, ist schon ganz gut und hat das beste NC. Aber meine KH Sammlung ist leider auch überbordend. Am Kabel mein Fav Allrounder, Sennheiser VB630 HD. Ähm,wir sind im falschen Thread
 
G

gagagu

Ambitioniertes Mitglied
Ich kenn nur den Sony MDR-XB950N1 (~ 110 €) und den WH-CH700N (~90-100 €). Das NC des 950 ist wesentlich besser als das des 700er. Das NC des 700ers ist quasi nicht zu gebrauchen. Vom Klang her mag ich beide KH ziemlich. Stehe aber auch nicht auf neutrale Wiedergabe.

Mein absoluter lieblings KH vom Klang her ist der Philips Fidelio X2 HR, hab ihn damals nur weiterverkauft, weil die Ohrpolster nicht auszutauschen waren und ich das bei nem KH der damals so 350 € gekostet hat irgendwie bescheuert fand.
 
Oben Unten