Amoled Displays nur noch schlecht?

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Amoled Displays nur noch schlecht? im Huawei P9 Plus Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
Scoty

Scoty

Ikone
Das P9 Plus hat ja ein Amoled Display. Leider ist das genau so schlecht wie jene von Oneplus oder Samsung Handys. Meines ist auf der komplett rechten Seite gelblicher als rechts. Habe das bei allen Amoleds leider inzwischen bemerkt. Zwar nicht immer gleich schlecht aber immer war irgendwo eine Stelle die anders war als der rest des Displays. Bei dem Preis darf so was einfach nicht sein.

Ich reagiere da leider sehr haglich darauf und daher gebe ich auch dieses Handy wieder her. Vor allem bei dunkel grauen Hintergrund sieht man das sehr wie zB in Tapatalk mit dem Dark Theme oder der Android Tastatur im dunklem Design. Eigentlich schade denn sonst ist das Handy richtig gut.
 
P

peroehl

Fortgeschrittenes Mitglied
@Scoty
Dieses kann ich nicht sagen. Ich habe an keinen AMOLED Display diesen Fehler beobachten können. Und ich hab Samsung, OnePlus gehabt und habe seit dem 17. Mai diesen Jahres das P9Plus. Alles wird und wurde intensiv genutzt. Zwei meiner alten Smartphones ( ein Samsung Galaxy 3 und das OnePlus) sind heute noch in Betrieb, so, das ich diese fast zu jeder Zeit überprüfen kann.
Selbst nach so einer langen Betriebszeit sind die Displays einwandfrei. Ohne irgend einen Farbstich.
Bei meinem P9P hab ich eben noch mal nachgeschaut. Auf höchster Helligkeitsstufe Weiss. Nix is mit Deinem beschriebenen Fehler.

Ich möchte alleine vom Kontrastverhältnis nicht mehr auf ein Amoled verzichten.

Gruss
Peter
 
Scoty

Scoty

Ikone
Dann habe ich wohl immer nur Pech oder aber die Leute Bemerken es nicht. Ich sehe so was leider sofort.
 
P

peroehl

Fortgeschrittenes Mitglied
Warscheinlich Pech. Ich sehe das auch sofort. Wenn nur ein kleiner Fehler auf meinen Photografien sehe, flipp ich schon aus ( Nein, nicht bei ner Smartphoneknipse) :biggrin::biggrin::biggrin:.
 
Scoty

Scoty

Ikone
Ja ich bin da leider schon sehr sensibel und merke sofort jede kleine macke beim Display und da war es das und das Handy muss wieder weg.
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Vielleicht bin ich aber auch oberflächlich. Ich finde Amoled Displays einfach super, mir gefallen die knalligen Farben. Und Samsung Displays sind schlecht??!! Ich mag auch kein Samsung aber Displays können die mit am besten.
 
Scoty

Scoty

Ikone
Wenn man Glück hat ein gutes Amoled zu erwischen dann eh alles super aber meine Erfahrungen sind eben andere und das sind doch einige.
 
C

corvuscorax

Experte
Ich habe bei meinem S5 das Movie-Farbprofil aktiviert. Da ist die Darstellung wie bei nem TFT. Auch wenn es objektiv besser ist, die harten Kontraste und Schwarzlevel sind mir auf Dauer too much. S'brennt richtig in den Augen.
 
P

peroehl

Fortgeschrittenes Mitglied
Manchmal möchte ich diese Probleme auch haben.
Mensch, Leute, das ist ein Smartphone mit nem, sagen wir mal, kleinen Monitor.
Wenn ich die Darstellung auf meinem Huawei mit meinem Eizo CG248-4K vergleiche, ist es klar schlechter.
27 Zoll gegen 5,5 Zoll, 4K Monitor gegen HD,
Mein erster Rechner war ein PET. Einige erinnern sich noch daran. 1976!
Mein erstes Handy war ein Nokia 1011 Ende 1992.
Das waren sch* Anzeigen/Bildchirme.
Ich war nach den Ausflügen mit den ersten Smartphones von D1 Liebhaber der Samsung Smartphones.
Seit diesem Jahr bin ich zum ersten mal auf Huawei umgestiegen. Hab es nicht bereut.
Bildschirm (siehe oben) hervorragend, Preformence klasse.
Und kann einigermaßen gute Schnappschüsse machen. Vergleiche ich das mit meiner Kamera und meinem Monitor sind die Bilder, egal ob S7, Sony oder Huawei nicht gerade gut. Ebenfalls der Darstellung auf dem Bildschirm.
Mein P9Plus hat keinerlei der beschriebenen Fehler. Vieleicht hab ich Glück gehabt.
Aber denkt mal daran, Ihr schaut auf einem Smartphone!

Gruss
Peter
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von MarkusK - Grund: Posting von Fäkalsprache bereinigt. [MarkusK]
DroydFreak

DroydFreak

Lexikon
@peroehl Sorry, aber der Informationsgehalt deines Beitrags geht gegen Null. Was soll einem das jetzt sagen? Und mal so ganz generell: wer ein Gerät kauft, das neu derzeit immer noch über 600€ kostet, der darf doch wohl erwarten, dass es dann einwandfrei ist. Irgendwelche Vergleiche zu Fernsehern oder ähnlichem sind irrelevant. Und unterschiedliche Farbverläufe im Display SIND durchaus aus ein Problem, das braucht man nun wirklich nicht kleinreden. Verstehe immer die Leute nicht, die, weil sie ein Gerät erwischt haben, das keine Fehler aufweist, sich dann schützend vor den Hersteller stellen. Was habt ihr denn davon?

@Scoty meiner Erfahrung nach weisen AMOLED Displays in der Tat häufig Fehler auf, ich hatte im Laufe der Jahre schon oft Geräte mit AMOLED von Bekannten in der Hand und erschreckend viele haben derartige Mängel aufgewiesen. Ich bin da allerdings ebenso empfindlich wie du und achte dementsprechend sehr genau darauf. Es scheint wirklich so zu sein, dass es vielen Leuten tatsächlich einfach nicht auffällt. Vor einigen Jahren hatte ich das Smartphone eines Studienkollegen in der Hand, ich glaube es war ein Samsung. Auf dessen Display war das Weiß richtig schmutzig-grün verfärbt, wie die Scheiben eines Aquariums, das zu lange nicht sauber gemacht wurde. Auf die Frage, ob ihn die Sache mit dem Display denn nicht stört, meinte er nur: "Hä? Welche Sache mit dem Display?" - "Na, stört dich das verfärbte Weiß denn nicht?" - "Hä wieso, das Weiß ist doch ganz normal?" Erst als ich ihm dann mal mein Gerät (mit gewöhnlichem Display) danebengelegt habe, ist ihm fast die Kinnlade runtergefallen. Verstehe um die Welt nicht, wie man sowas nicht sehen kann...

Muss aber sagen, dass zumindest mich das P9+, das ich derzeit hier habe (von dem ich aber noch nicht weiß, ob ich es behalten werde) in Sachen Display positiv überrascht hat, habe nichts derartiges feststellen können. Habe mir aber dennoch schon gedacht, dass das Problem auch weiterhin relativ verbreitet sein dürfte...
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Ich glaube ich bin auch einer von der Sorte die das nicht sehen
 
C

corvuscorax

Experte
Jedenfalls ist mein einziges OLED im S5 gestochen scharf bis zur Auflösungsgrenze des menschlichen Auges und es gibt auch keinerlei Artefakte durch die spezielle Matrix, die man früher wg niedriger Auflösung wahrnehmen konnte.
Ein Bekannter hat bis vor ein paar Wochen ein S2 von 2011 eingesetzt. Da war die Farbdarstellung noch in Ordnung und auch ein evtl Helligkeitsverlust hielt sich in Grenzen. Da haben ja ganz alte OLEDS wie vom Ur-Nexus im Langzeittest ganz schlecht abgeschnitten.
 
P

peroehl

Fortgeschrittenes Mitglied
@DryodFreak
Ich schmeisse mich nicht schützend vor einem Hersteller. Ich will damit nur klarstellen, wo bei mir die Grenze liegt.
Wo ist das Problem? Ich hatte vorher Samsung mit AMOLED, war ebenfalls sehr zufrieden mit dem Display. Beziehungsweise, ich war damit zufrieden, was es hergibt. Setze ich alle AMOLED`s vor einem Analyzer, so werden diese definitiv schlechter sein als ein normaler Monitor, nicht wie ein Fernseher, wie Du schreibst.
Ich habe den Vergleich gegen einen Profi-Monitor gestellt, da sind alle anderen Low-Budget Monitore auch sch****.
Man kann Glück haben oder Pech. Ich stelle nicht in Abrede, das Dein P9Plus eventuell einen Farbstich hat, ich habe nur geschrieben, das man das auch etwas übertreiben kann.
Ok, wenn man Spiele auf dem Teil machen möchte und eine Farbe nicht richtig rauskommt, kann man mäkeln. Wer sich eventuell über Fotos aufregt, die nicht sauber angezeigt werden, da habe ich kein Verständnis usw.
Ich benötige das Teil als technische Plattform. Als Wissendatenbank unterwegs, als Navi, um Schnappschüsse ohne Qualität zu machen, ect.
Ich kann zur Not auch mit meinem Notebook telefonieren, da ist das Display auch besser. Nur was schwer am Ohr zu halten.
Das Problem liegt daran, was will man machen. Nicht was will ich haben.
Es gibt kein perfektes Gerät, egal welcher Hersteller angesprochen wird.
Das will ich mit meiner Aussage klar machen. Und, hättest Du den Post vorher gelesen, wäre Dir das vielleicht alles ein bisschen klarer geworden.
Nun muss ich nebenbei noch sagen, ich habe keine 600 € bezahlt.
Ich habe mit meinem Post ausdrücken wollen und auch geschrieben, das Teil ist nur ein Smartphone und keine Profi-Maschine. Mehr nix.
Und wer Farbverläufe hat, hat Pech gehabt. Ich habe mit Absicht den Vergleich dargestellt, damit man sieht, was man gekauft hat.

Und wieso ist der Informationsgehalt gleich 0? Nur, weil man die Geräte nicht kennt, welche dort beschrieben sind, heisst das noch lange nicht, das da keine Informationen drin sind. Wenn man einen Vergleich anstellt, wie es war und wie es sein könnte und man nix mit diesem Geräten anfangen kann, es gibt genug Leute hier im Forum, die wissen worum es sich dreht und welche Geräte das sind.

BTW: Mein erstes Android Smartpone mit 1.5 hatte ein sch*** Display

Gruss
Peter
 
C

corvuscorax

Experte
Ich denke, die normale Farbauflösung bei Handys ist immer noch 6bit pro Pixel, dabei muss von 8bit TrueColor=24bit plus 8bit Alphachannel, macht die bekannten 32bit TC, auf 16bit HiColor runterskaliert werden, dem Photoshopper zum Graus. Aber auch viele Monitore machen das noch, während Topmodelle sogar 10 statt 8bit Auflösung haben.
Ich hab' mir grad ein 2,5K Notebook gekauft. Das Gsync-fähige FullHD Display hat lt EDID-Daten auch bloß 6bit Auflösung, was nirgends erwähnt wurde, weder in den technischen Daten noch beim großen Test der größten Notebook-Site.