I-onik/CnMemory (Chips and More) insolvent? --> Insolvenz abgewendet

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere I-onik/CnMemory (Chips and More) insolvent? --> Insolvenz abgewendet im i.onik Tablets Forum im Bereich Weitere Hersteller.
T

TP7-1000-DC-L

Neues Mitglied
nunja, habe ich wohl mal wieder auf das falsche Pferd gesetzt. Schade, ich war mit dem Tablet recht zufrieden (wenn auch meine Ansprüche eher genügsam sind).

Neben dem TP7-1000 Tablet besitze ich noch 4 externe Festplatten und 3 USB-Sticks aus dem Hause. :scared:

Die Garantie(n) kann man jetzt wohl abschreiben oder was meint ihr?

Quelle: Chips and More muss Insolvenz anmelden | heise resale
 
B

bingo5

Experte
Tja das ist natürlich Mist... ich muss allerdings auch sagen dass ich mich bewusst für so ein Chinapad von einem nicht Markenhersteller (und das ist für mich i.Onik keinesfalls) entschieden habe da ich dort einfach mehr Hardware pro Euro bekomme, aber mir dies natürlich mit schlechteren und ungewissen Support einkaufe.
Da ein Tablet aber nach knapp 2 Jahren eh nur noch ein Bruchteil Wert ist, war mir das relativ egal. Ich ärger mich im Nachhinein nur dass es überhaupt keine Betreuung in Form neuer Firmwareupdates gab und ich (aus welchen Gründen auch immer) keine OpenRecovery gestartet bekomme - ohne kann ich nicht mal selbst am System Hand anlegen.

So habe ich jetzt eben ein Produkt was ich nur so nutzen kann wie ich es gekauft habe und was irgendwann sein Geist aufgeben wird - hoffentlich erst in etwa einen Jahr wo es für mich eh kaum mehr Wert besitzt und ich mir was neues kaufe.

Allerdings musste ich bei der Aussage "Die hohen Investments, unter anderem bei der Entwicklung unseres eigenen Android-Betriebssystems, haben eine Kapitallücke geschaffen" schon innerlich Lachen... Nahe zu das ganze Betriebssystem ist von der Stange, die Leute von I.Onik haben kaum das System für ihre Tablets optimiert...
Mehr als billig aus Asien Pads zu kaufen, das eigene Label drauf zumachen und geringfügige Firmwareänderungen zu machen war das nicht... (jedenfalls bei dem TP10.1 1500DC).

Meiner Meinung nach sind sie einfach an einer zu geringen Gewinnmarge und den hohen Garantiefällen erstickt.

Auch dass sie nach Apple und Samsung sie Nr. 3 sein sollen, halte ich für ein schlechten Scherz...

Aber das ist eben das typische Marketinggeblubber.

Danke für die News
 
B

Batleth

Neues Mitglied
Ohooo....habe mein Tablet noch letzte Woche wgn Reparatur eingeschickt!
Jetzt habe ich natürlich versucht, den Kundenservice zu erreichen, wenn ich aber die angegebene Rufnummer wähle wird mir gesagt: die Rufnummer ist zur Zeit nicht erreichbar! Was meint ihr, ist mein Tablet über alle Berge und kann ich es vergessen, oder wird es wohl noch kommen?!
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@batleth
Normalerweise werden die Tablets doch zu einer Auftragswerkstatt geschickt (oder? Also nicht direkt zu i.onik)
In jedem Fall ist es immer noch dein Eigentum und gehört NICHT zur Insolvenzmasse! (sagt wikipedia..und auch logisch)
 
B

Batleth

Neues Mitglied
@melkor
Beim letzten mal ging mein Tablet ans IONIK Repaircenter mit dem Sitz in Hamburg. Ich weiß natürlich nicht, inwieweit diese mit Ionik unter einer "Bettdecke" stecken;) Ich hoffe, dass mein Tablet natürlich nicht von der Insolvenz-Situation betroffen ist, merkwürdig ist aber schon, dass ich selbst bei der Service-Hotline niemanden erreichen kann...

Natürlich hätte ich überhaupt nichts dagegen, den Kaufpreis erstattet zu bekommen, falls die ein Tablet nicht austauschen können ;) Wäre dann ja ne Win-Win-Situation:D (ochja, das Wunschdenken ;) )
 
Goaraner

Goaraner

Fortgeschrittenes Mitglied
Ah jetzt kann ich auch verstehen warum ich auf da tp9.7 QC 3 Monate warten mußte und es HEUTE wo ich das hier lese angekommen ist.Naja wenn es 2 Jahre durchhält ist es ok.Wo kriegt man sonst QuadCore mit Retina Display und 2GB Ram für 225,-€?Ist natürlich trotzdem ärgerlich:what:
 
I

i.onik hersteller

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich will Euch nicht mit langweiligen Erklärungen nerven, sondern versuchen, Eure angesprochenen Probleme zu klären oder wenn möglich zu beseitigen.
Also versucht, den nachfollgenden Text nicht als Herstellergewäsch zu bewerten. Für jede ernst gemeinte Frage erhaltet Ihr soweit möglich auch fundiert Antwort.

1.) Derzeit gibt es keinen Grund, an dem Garantieprozedere zu zweifeln. Der Insolvenzverwalter hält an der derzeitigen Garantieabwicklung auch für bislang gekaufte Geräte fest. Es geht also wie gewohnt weiter mit der Garantieabwicklung. Das stand übrigens auch in der Presse.

2.) Das es derzeit etwas länger dauert, hat tatsächlich mit der Situation zu tun. Wir haben aber wieder volle Leistung und arbeiten die aufgelaufenen Reklamationen nach und nach ab. Bitte habt für den Verzug Verständnis.

3.) Die Erreichbarkeit der Hotline in Hamburg funktioniert auch wieder einwandfrei. Wir hatten lediglich zwei Tage eingeschränkte Erreichbarkeit, was uns im Nachlauf ehrlich leid tut. Hat jeder ksotenmlose Hotline, kostenlosen pick up und Returnservice?

4.) Die Information, daß I.onik zwischenzeitlich in Deutschland auf Platz 3 der Abverkäufe rangiert kommt nicht aus unserem PR Studio, sondern von der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung). Hier werden einfach die Gesamtumsätze im deutschen Retail herangezogen, die übrigens nicht der jeweilige Hersteller meldet, sondern die Märkte, die solche Geräte anbieten.

5.) Zum O.S.: Das Betriebssystem wird hier in Deutschland aus Kernel und Sourcecodes komplett neu erstellt. Der Performance Gewinn liegt derzeit ggü. dem Standard O.S., welches in der Vergangenheit genutzt wurde bei minimum 30%. Jeder, der das bereits ausprobiert hat, kann das nachvollziehen. Das hat mit der Optik des Systems wenig zu tun.

6.) auch zum O.S.: Die Sicherheitslücke im Android ist bei allen I.onik Geräten, die mit dem neuen O.S. (Zertisa, made in Germany) ausgestattet sind, geschlossen. Kostenloses Bugfixing hat bereits 2x stattgefunden, Upgrades auf höhere Androidversionen sind geplant, im ersten Jahr nach Kauf übrigens kostenfrei für alle Nutzer.

7. PS an alle Nutzer von cnmemory und i.onik Produkten: Vielen Dank für Eure Treue. Wir arbeiten weiter und bemühen uns, alle Eure Anregungen in neue Produkte einfliessen zu lassen.
 
B

bingo5

Experte
Danke für die ausführliche Antwort (die ich jetzt leider erst gesehen habe) - das hat bei mir zu mindestens euren Ruf stark verbessert.

Aber darf ich zu 5) und 6) wissen wie ich in den Genuss einer aktuellen Firmware komme? Meine ist jedenfalls recht alt und da ich selber zu mindestens grundlegende Kenntnisse bezüglich Android habe kann ich recht gut feststellen dass die Firmware die ich drauf habe im großen und ganzen die OEM Software.
 
T

TP7-1000-DC-L

Neues Mitglied
Wow!

Ich bin ebenalls sehr dankbar für das Statement und freue mich das es bei euch (erstmal) doch noch weitergeht!

Ausserdem möchte ich mich dem Vorposter bezgl. 5) und 6) anschliessen. Wäre nett wenn Du das hier noch aufgreifen könntest.

Wird bei einer Hardware-Reparatur automatisch von eurer Seite auch die Firmware geflasht sofern eine Aktualisierung vorhanden ist?

Ich kann die Lautstärke über den kleinen Button an der Seite nicht mehr leiser machen, würde das Tablet aber nur deswegen ungern einschicken.

Danke schonmal für eine Antwort!
 
C

ceed1961

Neues Mitglied
Na dann will ich auch mal meine Erfahrungen mit dem Support von i-onik hier niederschreiben.

Ich habe mein defektes i-onik 10.1 Tablet PC am 15.03.2014 zur Reparatur geschickt. Anfang April erfolgte ein Anruf meinerseits wie lange die Reparatur noch dauern würde. Als Antwort bekam ich, das der zuständige Mitarbeiter auf Seminar sei. Am 10.04 erfolgte eine mail meinerseits, wie lange es noch dauern würde. Diese mail blieb unbeantwortet......
Heute wiederum beim Support angerufen. Dieses mal bekam ich zur Antwort das der Mitarbeiter krank sei......
Gibt es bei der Fa. i-onik nur einen Mitarbeiter, welcher für Reparaturen zuständig ist ?

Für mich steht fest, das ich das TP 10.1 nach Erhalt so schnell wie möglich verkaufen werde.

Ich wäre noch ganz dankbar, für eine Empfehlung für ein anderes Tablet, von einem anderen Hersteller. ggf auch mit Supporterfahrung