tm3 Serie I, 7.85": Seltsames Ladeverhalten

W

wwiegert

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

daran, dass die Ladezustandsanzeige unter Android 4.4 und die Grundanzeige beim Einstecken des Ladegerätes überhaupt nicht übereinstimmen, habe ich mich ja schon gewöhnt. Aber jetzt taucht noch ein anderer Fehler auf:

Wenn ich das Gerät im ausgeschalteten Zustand über das Netzteil lade, taucht die o.g. Grundanzeige auf und die rote Lampe geht an, sofern ein Ladezustand von unter 90 % angezeigt wurde. Diese Lampe wechselt manchmal sogar nach 24 Stunden nicht auf blau, und der Ladezustand nach dem Einschalten entspricht noch dem vor dem Aufladen. Wenn ich dann wieder einstöpsle, wird das Gerät meistens innerhalb von 4 Stunden auf 100 % geladen.

An einem Wackelkontakt kann das doch eigentlich nicht liegen, oder? Denn dann würde ja auch die rote Lampe nicht leuchten.

Mein Netzteil (flach und breit) bleibt immer kalt. Meine Tochter hat das gleiche Tablet mit einem hohen schmalen Netzteil. Dort ist der Fehler noch nicht aufgetreten. Hat jemand einen Verdacht, woran das Verhalten liegen könnte?

Mein PC verliert manchmal den Datenkontakt zum Tablet. Dass hier ein Wackelkontakt bei den Datenleitungen vorliegen könnte, leuchtet mir ein; aber beim Laden geht es ja um die Stütz- oder Ladestrom führenden Leitungen, wo es an der Lampe ablesbar ja wohl keinen Wackelkontakt gibt.

Viele Grüße
Wilhelm
 
W

wwiegert

Neues Mitglied
Threadstarter
Seit Samstag habe ich ein neues Kabel: Seitdem gibt es keinen Datenkontaktverlust und das Tablet ist in recht kurzer Zeit aufgeladen. Letzteres habe ich allerdings wegen der Kürze der Zeit erst einmal ausprobiert.

MfG
Wilhelm
 
W

wwiegert

Neues Mitglied
Threadstarter
Nachtrag:

Das Ladeproblem hat der normal große Stecker des USB-Kabels verursacht, der in das Netzteil bzw. in den Rechner gestöpselt wird. Kontaktabbrüche sind beim alten Kabel reproduzierbar, beim neuen treten sie nicht auf. Warum beim Aufladen mit dem Netzteil die Ladeleuchte rot brannte und nicht auf blau wechselte, weil in Wirklichkeit nicht geladen wurde, müssten Experten sagen. Ich vermute, dass über die Datenleitungen des Kabels irgendwelche Ladeinformationen ausgetauscht werden. Dann lag vermutlich wohl Spannung an, aber durch den Wackelkontakt in den Datenleitungen wurde der Ladevorgang nicht angestoßen - wie gesagt, eine Vermutung; Experten müssten das genauer erklären.

Beim Laden mit dem neuen Kabel wird jetzt auch das Netzteil warm und das Laden erfolgt viel schneller.

Viele Grüße
Wilhelm
 
Oben Unten