App zur Anzeige der Höchstgeschwindigkeit: TempoMaster

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere App zur Anzeige der Höchstgeschwindigkeit: TempoMaster im Karten und Navigation im Bereich Android Apps und Spiele.
cad

cad

Philosoph
Hallo, klingt vielversprechend (Auszug aus der Website des Entwicklers):

- Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindikeit der gerade befahrenen Straße
- funktioniert ohne Datenverbindung während der Fahrt
- Möglichkeit eines Datenupdates direkt in der App
- Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit
- Vergleich der gefahrenen mit der zulässigen Geschwindigkeit
- Auswertung des Ergebnisses durch Farbsystem (grün / gelb / rot)
- Unterstützung der OpenStreetMap Parameter maxspeed, maxspeed:forward und maxspeed:backward

Link zur App im Play Store: TempoMaster – Android-Apps auf Google Play

Da z.B. Google Maps das ja immer noch nicht hinbekommt, könnte die App durchaus helfen.
 
Stempel

Stempel

Erfahrenes Mitglied
OSM ist für diese Info wenig aktuell und oft falsch. Wer sich darauf verlässt, ist verlassen.
 
rc23

rc23

Dauergast
Gibt es Auswertungen, die belegen, daß Navi-Anbieter mit Nicht-OSM-Karten aktueller sind als OSM-Karten?

Besitzen Verkehrsämter aktuelle digitale Unterlagen über Geschwindigkeitsbeschränkungen, die für Kartenmacher einsehbar sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Ikone
Funktioniert bei mir nicht. Ich habe es mit zwei Handys, in der Stadt, auf Landstraßen und Autobahnen probiert.
Ich bekomme keine Höchstgeschwindigkeiten angezeigt, nur meine gefahrene Geschwindigkeit.
 
rc23

rc23

Dauergast
Der App-Entwickler hat eine sehr gute Hilfeseite geschrieben zum Ändern falscher oder überholter Geschwindigkeitsangaben in OSM.
 
gunnarmd

gunnarmd

Neues Mitglied
Hallo,

ich möchte mich hier einmal als Entwickler der App TempoMaster zu Wort melden. Ein Admin eines anderen Android-Forums hat mich auf dieses Thema aufmerksam gemacht. Das habe ich bisher nur selten erlebt.

Ich möchte zu Beginn kurz auf die bisherigen Fragen antworten.

OSM ist für diese Info wenig aktuell und oft falsch. Wer sich darauf verlässt, ist verlassen.
Das stimmt natürlich. Aber jeder kann sehr einfach Daten hinzufügen und ändern. Oben wurde ja bereits auf meine Homepage verlinkt. Dort habe ich gerade zu diesem Thema einiges geschrieben. So kann man auch sehr schnell "Daten-Niemandsland" zum Leben erwecken. Ich erzeuge die Datenbank wöchentlich neu. Die Daten sind im Setup der App direkt herunter zu laden. Das Prinzip funktioniert. Ich habe zusammen mit Mitgliedern des OSM-Forums getestet und viele positive Rückmeldungen erhalten. Hat man seine eigenen oft befahrenen Strecken in Ordnung gebracht, verliert sich das Gefühl ein wenig, dass die daten sehr unvollständig sind.

Meine Hoffnung ist, dass sich recht viele motivieren lassen, die Aktualität der Daten zu verbessern.

Funktioniert bei mir nicht. Ich habe es mit zwei Handys, in der Stadt, auf Landstraßen und Autobahnen probiert.
Ich bekomme keine Höchstgeschwindigkeiten angezeigt, nur meine gefahrene Geschwindigkeit.
Das Datenupdate im Setup schon einmal ausgeführt ?. Mit der App werden nur die Daten von Sachsen-Anhalt mitgeliefert, um den App Download klein zu halten. Zu Beginn hatte ich den kompletten Datensatz mit drin. Das haben einige User zu Recht kritisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Ikone
gunnarmd schrieb:
Hallo,
Das Datenupdate im Setup schon einmal ausgeführt ?. Mit der App werden nur die Daten von Sachsen-Anhalt mitgeliefert, um den App Download klein zu halten. Zu Beginn hatte ich den kompletten Datensatz mit drin. Das haben einige User zu Recht kritisiert.
Ja, hab ich ausgeführt.
 
laurens

laurens

Erfahrenes Mitglied
Die App funktioniert ganz gut.
Und trotzdem wird es immer nur eine Annäherung an bestehende Tempolimits sein. Die Limits ändern sich zu oft, dazu kommen nicht stationäre Limits durch Baustellen u.s.w.
Deshalb ist der Satz oben:
" Wer sich darauf verlässt, ist verlassen."
bei allen Apps und vergleichbaren Systemen gültig. Einen Blick auf die Schilder ersetzen sie nicht.
 
josifi

josifi

Ikone
rc23 schrieb:
Der App-Entwickler hat eine sehr gute Hilfeseite geschrieben zum Ändern falscher oder überholter Geschwindigkeitsangaben in OSM.
Ich habe keine falschen, sondern überhaupt keine Angaben.
 
cad

cad

Philosoph
@josifi Hallo, ich hatte dich ja dazu etwas gefragt, leider wohl versehentlich untergegangen.

Zum Ergänzen fehlender Daten hat Gunnar ja auch schon etwas geschrieben oben.
 
gunnarmd

gunnarmd

Neues Mitglied
josifi schrieb:
gunnarmd schrieb:
Hallo,
Das Datenupdate im Setup schon einmal ausgeführt ?. Mit der App werden nur die Daten von Sachsen-Anhalt mitgeliefert, um den App Download klein zu halten. Zu Beginn hatte ich den kompletten Datensatz mit drin. Das haben einige User zu Recht kritisiert.
Ja, hab ich ausgeführt.
Dann werden wohl die Daten fehlen. Die ITO-Map (Erläuterungen auf meiner Homepage) zeigt die aktuellen Einträge. Es gibt natürlich auch Gebiete mit großen Datenlücken.

P.S. Ländereinstellung auf "DACH" ?
 
josifi

josifi

Ikone
cad schrieb:
@josifi Hallo, ich hatte dich ja dazu etwas gefragt, leider wohl versehentlich untergegangen.

Zum Ergänzen fehlender Daten hat Gunnar ja auch schon etwas geschrieben oben.
Ja, hab ich geprüft, die von mir getesteten Straßen sind zumindest teilweise drin.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
gunnarmd schrieb:
Dann werden wohl die Daten fehlen. Die ITO-Map (Erläuterungen auf meiner Homepage) zeigt die aktuellen Einträge. Es gibt natürlich auch Gebiete mit großen Datenlücken.

P.S. Ländereinstellung auf "DACH" ?
Tja, ich bin dann mal hier weg und bleibe bei meiner Navi-App (mit Höchstgeschwindigkeiten). Ich gebe zu, die Sache ist mir zu aufwendig, vor allem, weil sich ja oft was bei den Höchstgeschwindigkeiten ändert und die Angaben dann schon nicht mehr stimmen.
Ich wünsche euch aber viel Erfolg.
 
Stempel

Stempel

Erfahrenes Mitglied
Stempel schrieb:
OSM ist für diese Info wenig aktuell und oft falsch. Wer sich darauf verlässt, ist verlassen.
Wenn ich das schrieb, dann weiß ich auch, was ich schrieb. Ich pflege regelmäßig in meinem Heimatbereich die OSM Datenbank. Ich schreibe grundsätzlich nur Daten mit erwarteter langer Lebensdauer hinein. Die Höchstgeschwindigkeit auf Dorf- oder Landstraßen gehört nicht dazu. In meiner Umgebung fehlen sie übrigens überall.

Meine eigene OSM-Karten App ist Locus. Was dort geboten wird, passt bestens zu dem, was OSM bietet. (Das gilt auch für Osmand oder Oruxmap, die ich ach mal ausprobierte. Locus ist nur mein Optimum).

Für's Auto als Navi habe ich Sygic. Dort gibt es Tom-Tom Daten offline mit Anzeige der Geschw.-begrenzung. Sie ist etwa zu 60-80% richtig. Angesichts der Kurzlebigkeit einer Geschw.-begrenzung und der Trägheit von offline Kartendaten ist kein besseres Ergebnis zu erwarten.

Kurzlebige Daten gehören in internetbasierte Datenbanken und Apps. Das gilt für Geschw.-begrenzung ebenso wie für Blitzer oder Verkehrsstau. (Wobei Blitzerwarnung illegal ist, aber jetzt egal).
 
gunnarmd

gunnarmd

Neues Mitglied
Stempel schrieb:
Angesichts der Kurzlebigkeit einer Geschw.-begrenzung und der Trägheit von offline Kartendaten ist kein besseres Ergebnis zu erwarten.
Die Datenbank für meine App erzeuge ich aus den OSM Daten, die die Geofabrik GmbH täglich aktualisiert. Dazu habe ich ein kleines Programm geschrieben, was automatisch den Download der Rohdaten und den Upload meiner generierten Datenbank auf meine Homepage abwickelt. Das dauert im Moment ca. 40 Minuten. Im Setup der App können diese Daten dann sofort herunter geladen werden. Zur Zeit mache ich das jeden Sonntag vormittag. Ich könnte dieses Programm auch für jeden zugänglich machen. Dann könnte der Upload auch in dichteren Abständen durch verschiedene User erfolgen. Davor scheue ich mich aber im Moment noch, da ich den Traffic noch nicht einschätzen kann. Ich nutze zwar eine Flatrate, wie belastbar die aber ist weiß ich nicht.

Die zuläsiggen Höchstgeschwindigkeiten ändern sich zwar hin und wieder. Allerdings hat sich bei meinen eigenen Eintragungen bisher noch nichts verändert. Das größere Problem ist wohl eher, dass viele Daten überhaupt noch nie richtig eingetragen worden sind.
 
Stempel

Stempel

Erfahrenes Mitglied
gunnarmd schrieb:
Die zuläsiggen Höchstgeschwindigkeiten ändern sich zwar hin und wieder. Allerdings hat sich bei meinen eigenen Eintragungen bisher noch nichts verändert. Das größere Problem ist wohl eher, dass viele Daten überhaupt noch nie richtig eingetragen worden sind.
Ich finde das Problem gut erkannt. Jetzt kannst Du noch überlegen, warum sich kaum Jemand bemüßigt, diese Daten in OSM zu aktualisieren anstatt Bushaltestellen oder Hausnummern zu warten.

OSM wird zum größten Teil von Ehrenamtlichen bzw Freiwilligen gepflegt. Diese Leute tragen alle zu Themen ein, die sie selber für relevant halten und die sich zum Karthografieren eignen. Genau deswegen findet man in OSM keinerlei Angaben zum Verkehrsstau bei Sinsheim.
 
gunnarmd

gunnarmd

Neues Mitglied
Stempel schrieb:
Jetzt kannst Du noch überlegen, warum sich kaum Jemand bemüßigt, diese Daten in OSM zu aktualisieren anstatt Bushaltestellen oder Hausnummern zu warten.
Einer der Gründe ist sicherlich der, dass OSM noch nicht die erforderliche Popularität hat. In meinem Bekanntenkreis haben viele noch nie davon gehört. Würde man das ändern, wären die fehlenden Daten recht schnell zu erbringen.

Aber es wurde ja auch bereits geschrieben, dass es bei den "professionellen" Diensten auch nicht besser ist. Das von staatlicher Seite kein großes Interesse vorhanden ist wundert mich nicht. Ein funktionierendes Warnsystem bei Überschreiten der zul. Höchstgeschwindigkeit dürfte wohl zu sinkenden Einahmen bei den Bußgeldern führen.
 
rc23

rc23

Dauergast
Wer noch nicht über ein autonom fahrenes Fahrzeug verfügt, sprich quasi wir alle, nehmen beim Autofahren die Straßenschilder bewußt wahr... manche ignorieren sie hin und wieder.

Ich selber brauch keine App, die mir Straßenschilder scannt. Wenn ich Auto fahre, scannen meine Augen die Umgebung und somit auch Straßenschilder.
 
gunnarmd

gunnarmd

Neues Mitglied
rc23 schrieb:
Ich selber brauch keine App, die mir Straßenschilder scannt.
Das gehört auch nicht zum Funktionsumfang meiner App.:confused2:
 
R

railan

Erfahrenes Mitglied
Da ich jetzt meistens mit Google Maps unterwegs bin, bin ich auf diese App gestoßen und begeistert.
Sie funktioniert super und sagt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit sogar an - wenn man das will. Sogar meine Frau findet das sehr praktisch ;-)
Meiner bescheidenen Meinung nach, sind die Daten bei OSM aktueller als die anderer Anbieter. Zudem haben die Nutzer die Aktualisierung ja auch selbst in der Hand.
Zumindest sind meine Geschwindigleitsdaten z.B. bei Navigon eher Zufall und teilweise Jahre veraltet, obwohl ich diesen teuren vierteljährlichen Updateservice abgeschlossen hatte.
 
Ähnliche Themen - App zur Anzeige der Höchstgeschwindigkeit: TempoMaster Antworten Datum
4
2
3