Eigener Test: Google Maps | Waze | TomTom GO | TomTom AmiGO - auch mit Android Auto

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Eigener Test: Google Maps | Waze | TomTom GO | TomTom AmiGO - auch mit Android Auto im Karten und Navigation im Bereich Android Apps und Spiele.
holms

holms

Guru
Hallo, hier mein 16-Tage-Test nach meinen persönlichen Kriterien. :)
Worum es mir nicht geht: In unbekannten Gegenden sich mal zu einer Adresse führen lassen, das klappt grundsätzlich überall. Die Auswahl der Routen zu Beginn der Fahrt war bei allen Apps ok. Einen visuellen Spurassistent haben auch alle.

Stattdessen geht es mir um Navigieren im Alltag - im Grunde sind dort meisten Strecken bekannt (etwa Weg zur Arbeit und zurück), wichtig für mich:
- Anzeigen und Berücksichtigen des Live Traffic während der Fahrt. Mir bedeuten bei täglich durchschnittlich 40-45 min einfacher Fahrt z.B. 10 min weniger oder mehr Fahrtzeit recht viel. Dazu ist es mir wichtig, ständig die Entwicklung des Verkehrs sehen zu können, um auch abschätzen zu können.
- Möglichst wenig Bedienung
- Besondere Berücksichtigung von Android Auto

So habe ich getestet: 16 Tage lang täglich zu gleichen Zielen, dabei wechselnd jeweils eine Navi-App in Android Auto, eine andere Navi-App im Smartphone.
Meldung von Blitzern waren nur am Rande interessant, da ich die App Blitzer.de nutze, die am zuverlässigsten ist.

TomTom GO
Einzige kostenpflichtige App der vier Apps, da war ich gespannt. Gibt im Vergleich zu AmiGO einige zusätzliche Einstellungen, die aber für mich nicht so relevant sind.
Top:
  • Beste lesbare Anzeige von Straßennamen im Vergleich
Gut:
  • Karten herunterladbar
  • Wiedergabe der Beschilderung ist ok
  • Sprachführung mit Straßennamen
Nicht so doll:
  • keine visuelle Anzeige der übernächste Abbiegung,
  • dafür diese aber teils sprachlich deutlich zu früh
  • Auf der Autobahn zählt die Entfernung bei Abfahrt bis Abbiegung, nicht Beginn der Abbiegespur
  • Sprache manchmal komisch (Yannick), kann man aber ignorieren.
  • Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wie oft nicht zuverlässig genug (obwohl teils seit Jahren gültig)
  • Anzeige mobiler Blitzer unzuverlässig (fehlen welche, andere zu viel)
  • keine dauerhafte dynamische Anzeige von alternativen Routen, in Android Auto sogar überhaupt nicht. Das heißt dauerndes Getippe am Handy, unbequem und evtl. gefährlich.
  • Live Traffic wird zwar einbezogen, jedoch im Vergleich schlechter und später, vor allem wenn außerhalb Autobahnen oder gar in der Stadt gefahren wird.
  • Ankunftszeit regelmäßig falsch (zu früh), wird dann während der Fahrt ständig nachgebessert, hängt vermutlich mit dem Punkt hier oberhalb zusammen.
TomTom AmiGO:
Im Vergleich zu TomTom GO durchaus interessant, wenn Datenvolerbrauch egal ist. Interessanterweise gaben beide Apps im gleichzeitigen Vergleich bei gleicher Route unterschiedliche Ankunftszeiten an.
Gut:
  • Kann besondere Vorkommnisse anzeigen, man kann auch selbst melden
Nicht so doll:
  • keine Anzeige alternativer Routen während der Fahrt, nur einmalig vorher.
  • Ausfahrtsnamen unklar, passen nicht zur Beschilderung
  • kaum visuelle Straßennamen im Kartenbild
  • Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wie oft nicht zuverlässig genug (obwohl teils seit Jahren gültig)
Waze:
Man muss überlegen, was man von dem Community-Aspekt der App hält. Und dann so einiges einmalig in der App dazu einstellen.
Top:
  • Beste Sprachanweisungen mit Angabe der Spur, Richtungen und Straßennamen
Gut:
  • Blitzer, Hindernisse, Gefahren werden relativ zuverlässig gemeldet.
  • Live Traffic recht genau (ähnlich Google Maps)
Nicht so doll:
  • zwar auch in Android Auto Anzeige alternativer Routen während der Fahrt, aber nur statisch - trotz Fahrt verändert sich nichts. Außerdem gibt es dann keine visuellen Anweisungen mehr. Also ständiges Tippen nötig - unbequem, evtl. gefährlich
Google Maps
Kennen ja eigentlich wohl alle...
Top:
  • Beste Anzeige der Beschilderung wie in echt
  • Hinweise zu Beginn "Stau auf A3 wird umfahren" u.ä.
  • Live Traffic auch in städtischen Gegenden
  • Dauerhafte dynamisch ständig angepasste (!!!) Anzeige der Route und zwei alternativen Routen, bester Überblick dabei gibt es weiterhin visuelle Anweisungen
Gut:
  • POI Suche per Sprache klappt gut
  • Download von Karten
  • Sprachführung samt Straßennamen
Nicht so doll:
  • Keine Anzeige der Höchstgeschwindigkeit

Meine persönliche Rangliste (bei dir vielleicht anders):
1. Google Maps - hervorragende Übersicht während der Fahrt gab den Ausschlag kurz vor
2. Waze - wo es nur einen Punkt richtig zu meckern gab
3. GO und TomTom AmiGO - manche Sachen sind bei der einen App besser, manche bei den anderen. Für mich sind beide im Alltag (!) nicht so brauchbar.

Nebenbei: HERE hatte ich vor längerem mal getestet, da war der Live Traffic deutlich zu unzuverlässig. Sygic hab ich weggelassen, ebenso MapFactor. Bei beidem beruht wohl viel auf TomTom. Und natürlich gibt's noch anderes wie etwa Magic Earth, damit war ich nicht zufrieden, zudem nicht auf Android Auto verfügbar.
 
josifi

josifi

Ikone
@holms
Sehr gut!
Ich habe zufälligerweise denselben Test in den letzen beiden Wochen gemacht mit etwas anderem Ergebnis:
So richtig zufrieden bin ich in Verbindung mit AA, noch mit kein Navi. Ich hoffe, da tut sich in Zukunft noch etwas.
- Waze finde ich persönlich zu unübersichtlich und wirkt stellenweise etwas verspielt.
- Maps zeigt leider keine Blitzer an, sonst top, da sehr aktuell.
- TomTom Go: Bis auf die fehlenden Alternativrouten eigentlich der beste Kompromis mit der übersichtlichsten Routendarstellung. Verkehrsmeldungen kommen an Maps-Niveau heran (aber eben keine Alternivrouten in AA).
- AmiGo: Ähnlich wie Go. Etwas weniger übersichtlich, dafür ganz umsonst.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Guru
@josifi Ja, in AA geht es bei allen noch besser.

josifi schrieb:
- Maps zeigt leider keine Blitzer an, sonst top, da sehr aktuell.
Ja. So schnell zuverlässig wie Blitzer.de ist aber eh kein anderer Dienst bisher. Daher kann ich darauf verzichten in der Navi-App.
josifi schrieb:
- TomTom Go: Bis auf die fehlenden Alternativrouten eigentlich der beste Kompromis mit der übersichtlichsten Routendarstellung. Verkehrsmeldungen kommen an Maps-Niveau heran (aber eben keine Alternivrouten in AA).
Schöne Darstellung ja. Aber sobald es um schleppenden Verkehr in der Stadt/im Ort geht, zeigt mir TomTom teilweise gar nichts an, Maps dagegen schon passend. Und das wirkt sich auch auf die Ankunftszeit und die Wahl der Route aus.
 
josifi

josifi

Ikone
holms schrieb:
Ja. So schnell zuverlässig wie Blitzer.de ist aber eh kein anderer Dienst bisher. Daher kann ich darauf verzichten in der Navi-App.
Wird Blitzer.de von AA unterstützt oder muss man dann doch wieder auf`s Handy gucken? Das liegt bei mir nämlich mit einer 2. Sim-Karte unter dem Radio...

holms schrieb:
Aber sobald es um schleppenden Verkehr in der Stadt/im Ort geht, zeigt mir TomTom teilweise gar nichts an.
Das habe ich nur in Stuttgart getestet, und da hat´s eigentlich funktioniert. Tatsächlich allerdings nicht ganz so genau wie Maps.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Guru
josifi schrieb:
Wird Blitzer.de von AA unterstützt oder muss man dann doch wieder auf`s Handy gucken?
Leider noch kein AA. Schade, ja. Für mich persönlich nicht so tragisch, mein Phone hängt am Magneten an der Lüftung links neben dem Lenkrad. Und das Display geht nur an (kleines Widget), wenn ein Blitzer kommt - dazu die Stimme. . Und das Display geht auch wieder aus.
 
S

sylvester78

Erfahrenes Mitglied
TomTom nutze ich gern und es funktioniert gut in AA. Die Karten sind brauchbarer geworden, hinken den anderen aber immer noch hinterher.
Waze habe ich schon lange nicht mehr auf dem Phone, war mir zu verspielt und manchmal gab es ein komisches Routing. Die Blitzer waren allerdings gut.
AmiGo überzeugte mich nicht und da würde ich zu TomTom Go greifen.
Maps hat mich in der letzten Zeit häufiger enttäuscht und deswegen nutzte ich lieber TomTom.
Ohne AA finde ich Magic Earth gut, auch wenn die Verkehrsdaten manchmal komisch sind. Hier auf dem Lande ist das aber egal. 😄

Bei Blitzer.de reicht mir die Tonausgabe über die Autolautsprecher, mehr braucht es nicht. Das läuft parallel zur Navi-App. 😉
 
josifi

josifi

Ikone
sylvester78 schrieb:
Maps hat mich in der letzten Zeit häufiger enttäuscht
War bei mir tatsächlich auch so. Allerdings bietet Maps auch in AA Alternativrouten an, was die anderen leider nicht machen...
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Guru
sylvester78 schrieb:
Hier auf dem Lande ist das aber egal. 😄
Ja, bei mir Priorität Nr. 1.

josifi schrieb:
Allerdings bietet Maps auch in AA Alternativrouten an, was die anderen leider nicht machen...
Richtig, für mich auch Priorität 1 ;). Und zwar kontinuierlich. Das heißt, die Zoomstufe und die alternativen Routen werden beide laufend gut angepasst. Wenn eine alternative Route nicht mehr geht, weil man an der Abzweigung vorbei ist, wird direkt die nächste Alternative angezeigt.

Wenn man im Berufsverkehr ist, kann man so etwa sehen, dass im Vergleich zur eigenen Route eine andere plötzlich immer weniger Zeit benötigt.

Jedes Navi fragt aber dann nicht sofort nach Wechsel der Route, sondern wartet etwas, ist ja auch schwierig. Kann aber dann zu spät sein, je nachdem wechsle ich dann schon mal selbst - mit nur einem Tipp aufs Display. Egal ob Phone oder Android Auto.

Immerhin kann Waze das auch in Android Auto anzeigen. Aber eben nicht kontinuierlich, sondern nur als Momentaufnahme.
 
josifi

josifi

Ikone
holms schrieb:
Richtig, für mich auch Priorität 1 ;). Und zwar kontinuierlich. Das heißt, die Zoomstufe und die alternativen Routen werden beide laufend gut angepasst.
Und das auch ziemlich schnell. Wenn ich bei TomTom anders als vorgeschlagen abbiege, dauert die Neuberechnung länger.
 
5HT2

5HT2

Ambitioniertes Mitglied
Schöner Test! Eigentlich "müsstest" Du noch mal Sygic und Map Factor Navigator mit reinnehmen 😁
 
josifi

josifi

Ikone
Gestern hat sich Maps einen ziemlichen Schnitzer geleistet. Stau (25 min.), Maps schlägt keine andere Route vor. TomTom ja, unter'm Strich 20 min. gespart.
Das war das 3. Mal in drei Wochen, dass Maps mit Alternativrouten ein Problem hatte.
TomTom wird trotz ziemlich suboptimaler Darstellung der Alternativrouten in AA wieder sehr interessant. Lieber mangelhafte Darstellung als gar keine 🙄
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wrapp

Erfahrenes Mitglied
Ich hatte das diese Woche mit Maps ähnlich. Noch 10 Minuten zur Arbeit, plötzlich Stau. Als ich drinnen stehe färbt Maps die Strecke rot und und sagt ich brauche 25min.
 
josifi

josifi

Ikone
Man hört das gerade öfter. Irgend etwas muss Maps verschlechtert oder eher verschlimmbessert haben.
 
holms

holms

Guru
@josifi Keine Ahnung, ob da gerade Murks ist beim Update.

Die Erfahrungen mit dem Livetraffic sind bei mir weiter nur positiv. Bei Fehlern kann es natürlich auch gerne an fehlender/schlechter Datenverbindung liegen.

Ich hab nur das "Problem" mit "offene Daten" ;)
 
josifi

josifi

Ikone
An der Datenverbindung liegt es nicht. Nachdem ich auf TomTom gehört hatte und abgebogen bin, hat Maps sofort seine Route angepasst.
Vielleicht gibt es aber regionale Unterschiede, hier im Raum Heilbronn/Stuttgart. Auch im Raum Frankfurt ist Maps nicht ganz so auf Zack.
 
B

bitflow

Experte
@holms Vielen Dank für deinen Test und deine Mühe.
 
elknipso

elknipso

Guru
Ist die Anzahl und Qualität der festen und mobilen Blitzer von von AmiGo und der Blitzer.de App vergleichbar?
 
holms

holms

Guru
@elknipso Nach meiner Erfahrung bei festen Blitzern vergleichbar. Bei mobilen mit Abstand besser bei Blitzer.de.

Zusätzlich bietet Blitzer.de noch die Sterne zur Einschätzung der Zuverlässigkeit der Info. Und natürlich auch andere Warnungen.
 
elknipso

elknipso

Guru
Alles klar, dann bleibe ich schön bei Blitzer.de die App hat mich schon mehr wie einmal gerettet und das nicht nur bei Blitzer.
 
Ähnliche Themen - Eigener Test: Google Maps | Waze | TomTom GO | TomTom AmiGO - auch mit Android Auto Antworten Datum
8
9
4