TTS (text to speech) für Navi: Sprachen fehlen

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere TTS (text to speech) für Navi: Sprachen fehlen im Karten und Navigation im Bereich Android Apps und Spiele.
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
Hallo ins Forum,

im Netz lese ich, dass üblicherweise bei Android (hier Version 10) ein TTS (text-to-speech) System bereits installiert ist. Das stimmt auf diesem System leider nur teilweise, denn nun habe ich navit installiert und es kommt beim Start die Fehlermeldung: System text to speech engine data is missing.

Unter referred engine finde ich Pico TTS, aber bei allen gelisteten Sprachen: English (USA), English (GBR), French(FRA), Italian(ITA), German(DEU) und Spanish(SPA) steht nur "Not Installed". Woher erhalte ich diese Sprachmodule und wohin muss ich diese kopieren?

Navit empfielt u.a. Espeak als TTS, aber auch dort auf der Seite steht, dass man die Sprachmodule hierzu selber installieren muss. Wo erhält man diese?

Möglicherweise gibt es auch Argumente, ob Espeak, Googel, Pico oder etwas anderes bevorzugt zu verwenden wäre.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Gerät zum sprechen bringe?

Danke
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Doc Brown schrieb:
Welches? Bitte Namen und Modell nennen.
Doc Brown schrieb:
im Netz lese ich, dass üblicherweise bei Android (hier Version 10) ein TTS (text-to-speech) System bereits installiert ist.
ja ist schon seit Andoird 4 in Android integriert und über die Einstellungen kann man die entsprechenden Sprache einstellen und für offline Verwendung herunterladen.


Doc Brown schrieb:
man wohl nicht einfach das TTS von Android nutzen, war bei anderen Navi Apps auch der Fall, dass diese nur ihre eigenen TTS unterstützt haben und nicht auf das TTS des OS zurück gegriffen haben.
 
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
Das schreibe ich doch bereits:

- Das Gerät sagt, es sei Android 10.

- Die Navi App greift erfolgreich auf die installierte Standard TTS zu, denn.

- Die Standard TTS dieses Android 10 Systems ist Pico und diese gibt die o.g. Fehlermeldung aus.

- Sprachen kann ich keine auswählen, da keine installiert sind.

- Diese möchte ich irgendwo herunter laden und nachträglich installieren?
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Doc Brown schrieb:
Das Gerät sagt, es sei Android 10
hallo Doc Brown, du sollst dich nicht wiederholen, sonder den Hersteller und das Modell deines Smartphone nennen.
Wenn jemand Dich fragt, "was hast du für ein Auto ?", dann lautet die Antwort nicht Benziner oder Diesel.
 
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
Da ich eine Software Frage habe, dachte ich, dass die Hardware nicht von Interesse sei. Leider steht auf dem Radio nichts drauf, auch keine Blumenvase und es gibt auch keinen Aufkleber mit einer Bezeichnung. Es ist ein kleiner Benziner, aber das wolltest Du eigentlich gar nicht wissen. Übrigens kenne ich auch den Typ und Hersteller meines Computers nicht, trotzdem ist Debian 10 installiert.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Doc Brown schrieb:
Da ich eine Software Frage habe, dachte ich,
Ja schön gedacht, aber wir sind hier nicht bei Windows/Linux auf einen PC mit x86 basierenden Prozessor, sondern bei Android, das von jedem Hersteller auf sein Hardware angepasst werden muss und hierbei geht die Spanne von: das pure Android angepasst, dass es auf der Hardware läuft.
Bis: Das komplette Android umgekrempelt, dass es optisch und funktionell nicht mehr ganz so viel gemeinsam hat, wie das was Google als Android entwickelt (z.B. Xiaomi, Samsung.....).

Aber in deinem letzten Post verrätst Du (,: vermutlich versehentlich), dass es ein
Doc Brown schrieb:
ist. Also irgendein China-Böller Android-Autoradio. Diese Teile gehören in die Kategorie "Ausgeburt der Hölle", denn wenn sich nirgends eine Hersteller oder eine Modellbezeichnung finden lässt (in den Menüs oder als Aufkleber), dann handelt es sich um "mit der heißen Nadel gestrickte Geräte", mit 0,00 Herstellersupport.

Aber um auf deine ursprüngliche Frage zurück zu kommen.
Die Sprachen für das TTS-Modul werden über das TTS-Modul herunter geladen, zumindest ist das bei Android Smartphones/Tablets so der Fall.
Also Einstellungen -> Bedienungshilfen -> Sprachausgabe -> dann das Zahnrad hinter dem Sprachmodul.
Screenshot_20210531-000906.png
 
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
So ähnlich sieht das dort auch aus, nur anstatt Googel steht dort Pico als engine.
Settings - System - Languages & input - Advanced - Text-to-speech output- Preferred engine - *(Zahnrad)
zeigt die o.a. Sprachen an, jeweils mit "Not installed" dabei. Vor Pico ist ein Knopf, der so aussieht, als könnte man die gewünschte TTS engine damit auswählen, sofern man noch weitere installiert. Daher habe ich Mal die vom Navi empfohlene espeak, in der Hoffnung damit die Sprachen laden zu können, installiert, aber es wird leider nicht zur Auswahl angezeigt.

Nun habe ich doch noch im Gerät ein paar Angaben gefunden:

System
Curr version:1.0.4.8.1.20200721-11-KC1-40
Android version
10
Hardware Information
8-Core AllWinner-ROM 32GB - DDR3 4GB - 1024x600
Kernel Version
Linux 4.9.118 - Tue Sep 1 15:11:49 CST 2020
OS Version
KC1C01D8-O49-1.0.4.8.1 - BLINK_NETWORK - 20200901
MCU Version
STM32-20200721-11-KC1-40


Ein Navi ohne Sprachausgabe während der Fahrt ist doch sinnlos.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Doc Brown schrieb:
zeigt die o.a. Sprachen an, jeweils mit "Not installed" dabei.
Einfach mal auf die gewünschte Sprache tippen, auf der nächsten Seite kommt ein Pfeil der nach unten zeigt (=Download).
 
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
Alle Sprachen sind grau. Da erscheinen beim Tippen keine Pfeile nirgendwo hin.

Auch habe ich Mal die Systemsprache auf Deutsch gestellt, nun erscheinen überall diese lustigen Übersetzungen. 🥳
 
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
Nun habe ich weiter folgende Pakete einfach Mal alle von der SD Karte installiert, mit erstaunlichen Ergebnissen:

- Das svox classic langpack habe ich mir angesehen, ist leider aber nur kurz, d.h. enthält keine Sprachen, wie soll es auch bei nur 969243 Bytes.

- Der svox langpack installer (Speech Synthesis Data Installer) behauptet: Installing voice data on SD card, aber auch nach Stunden dreht sich noch dieser Kreis.

- Google Text to Speech habe ich ebenfalls installiert.

- Das espeak ist nun auch zur Auswahl aufgetaucht.

Merkwürdig, die sog. SD Card ist scheinbar der interne Speicher des Gerätes.

Nun ist die Meldung bei allen Sprachen auf Installiert gesprungen und ich kann eine auswählen. Welche der Installationen oder Kombination die Module mitgebracht oder installiert hat, kann ich leider nicht nachvollziehen. Jetzt sind drei TTS Systeme zur Auswahl vorhanden und dürfen beim Start von Navit gewählt werden, aber einen Ton habe ich immer noch nicht gehört. D.h. ich weis nicht, ob das TTS funktioniert oder nur die Anzeige gewechselt hat, denn ich habe ein weiteres Problem entdeckt.

Zum Testen müsste ich nun in Navit eine Zieladresse eingeben, aber wie? Wie kann man eine Bildschirmtastatur hervorholen?
 
H

heinzl

Experte
Eine Bildschirmtastatur erscheint üblicherweise, wenn man auf ein Eingabefeld tippt.
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
Aus Neugier, hat das Ding irgendwas damit zu tun?

Dass es kein Smartphone mit Android ist wäre zu begin durchaus wichtig gewesen. Und wie das hier geht sollte im Handbuch des Navi/Radio stehen. Wenn es keins gibt ist es ein bastler Produkt ab Werk.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Sowas ist natürlich ne Frechheit und man wird von der Firma sich selbst überlassen. Und so ein Ding bleibt besser beim Händler/Hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
heinzl schrieb:
Eine Bildschirmtastatur erscheint üblicherweise, wenn man auf ein Eingabefeld tippt.
... ja, aber hier bei diesem OS funktioniert es leider nicht. :confused:

Seit 2010 verwende ich Navit auf unterschiedlichen Geräten. Das hat bei mir weltweit stets problemlos funktioniert. Nun wollte ich das Navit auch dort einsetzen, weil man ein Navi sowieso selber installieren muss.
 
H

heinzl

Experte
Vermutlich wird dir bei deinem China-Böller niemand helfen können. 🙄
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
wikipedia schrieb:
Navit ist eine freie Navigations-Software für Echtzeitnavigation und GNSS-Tracking.
Die Brandenburger Polizei erwägt den breiten Einsatz der Software und testete im März 2010 den Einsatz in der Praxis.
Navit – Wikipedia
Also was ist dein Navit, die Hardware-Marke? Finde ich nicht. Geb mal eine Produktseite davon. Und eine Radio-Navi bei der keine Navigation vorinstalliert ist? Super merkwürdig. Alternativen installieren ok.
Was ist unter 'Sprachen & Eingabe' für Bildschirmtastatur aktiv?
Vielleicht denkt es, es ist eine tastatur angeschloßen, dann lässt sie sich nämlich ausblenden.
Mach mal einen Reset, schließ eine echte Tastatur an.
 
Doc Brown

Doc Brown

Ambitioniertes Mitglied
Richtig, Navit ist die Navigationssoftware, die ich dort testweise installiert hatte. Wie die Hardware heißt, weis ich wie gesagt mangels Aufkleber nicht, interessiert aber auch nicht.

Die chinesische? Hardware ist schon ein tolles Gerät und funktioniert eigentlich sehr gut, aber diese schrecklichen OS aus Amiland sind fehlerhaft und verhindern eine sinnvolle Verwendung.