Anschaffung eines mobilen Endgerätes für's Abitur steht bevor.

beleboe

beleboe

Enthusiast
2.914
Unser beginnt in 8 Wochen sein Abitur zum Bildungsgang 2G Berufsfachschule Gesundheit und Soziales FHR.
Nur empfohlen wurden als mobile Geräte ein Tablet oder Notebook. Obwohl nicht zwingend nötig, stimmen wir der Schulmeinung zu. Die Digitalisierung schreitet voran, wenn auch langsam, aber schon aus diesem Grund wird unser Sohn ein Tablet oder Notebook bekommen.
Daheim besitzt er einen Windows 10 Gaming PC, den er bereits intensiv für's Home Shooling genutzt hat.
Aktuell besitzt er zwei mobile Geräte. Ein Tab A Tablet von Samsung aus 2020 und ein Samsung Smartphone. Android nutzt er seit 5 Jahren, Erfahrung mit einem iPad und dessen Betriebssystem hat er nicht.

Sein jetziges Tablet wird er definitiv nicht für sein Abitur nutzen. Sollte es ein Tablet werden, dann haben wir gewisse Vorstellungen.

1./ Ein gutes Display zwischen 10 und 13 Zoll.

2./ Die Eingabe soll auch via Stift erfolgen können.

3./ Eine Tastatur sollte andockbar sein.

4./ Ein gute Performance ist Pflicht.

5./ Es sollte langfristig einen Support vom Hersteller erhalten, darunter auch Updates.

6./ Nicht schwer.

7./ Es sollte locker den Schulalltag ohne Nachladen schaffen.

8./ Austausch zwischen Windows PC und mobiles Endgerät.

Im Vorwelt habe ich einmal geschaut was Apple und Samsung im Programm haben.
Erst einmal habe ich das iPad Air 4. Generation (zuzüglich Stift und Tastatur) und das Galays Tab S7 / S7+ ins Auge gefasst.
Das Samsung könnte er zu Not auch als Computerersatz nutzen, was aber unbeachtet wird.

Nun benötige ich Meinungen. Ich gehe davon aus dass einige derzeit ihr Abitur machen oder gemacht haben und Erfahrungen zum Einsatz eines mobilen Endgerätes haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde ein Ultrabook kaufen - wenn er danach studiert, wäre ein größere Bildschirm von Vorteil, ebenso größere Tastatur. Und je nach Studiengang werden auch bestimmte Programme benötigt..
 
Welches wäre zu empfehlen, dass auch die Bedienung per Stift bietet?
 
Da sich meine Frage nicht ausschließlich um ein Gerät mit Android befasst versuche ich gerade die Logik zu verstehen, weshalb man das Thema nicht in der Plauderecker belässt, wo es viel angebrachter ist.
 
@beleboe, Microsoft Surface 7 Pro.
 
  • Danke
Reaktionen: Observer und beleboe
Werde ich einmal anschauen.

Parallel habe ich die Schule angeschrieben. Mal abwarten ob man sich meldet und wenn ja, welche Anforderungen gestellt werden. Auch wenn ein mobiles Endgerät nicht Pflicht ist.
 
beleboe schrieb:
Da sich meine Frage nicht ausschließlich um ein Gerät mit Android befasst versuche ich gerade die Logik zu verstehen, weshalb man das Thema nicht in der Plauderecker belässt, wo es viel angebrachter ist.
Das Thema würde dort schlicht untergehen. Du wünscht doch eine Kaufberatung. Auch wenn der Zusatz "Android" in der Forenbezeichnung etwas irreführend ist, darf hier auch zu anderen Systemen beraten werden. Die Plauderecke ist eher zum einfachen Austausch und "Spiel" ohne technischen Bezug gedacht, weshalb der Thread hierher geschoben wurde.

Ich muss allerdings gestehen, dass mich Dein Thema im Gesamten noch etwas irritiert.
Du schreibst im Titel, dass ein Endgerät fürs Studium gebraucht wird. So wie ich Deinen Text verstehe, gehts aber doch eher um Schule und am Ende ums Abitur? Wobei der schulische Bildungsgang dann nicht zum Abitur, sondern zur Fachhochschulreife führt.

Ich frage deshalb, weil hier im Endeffekt unterschiedliche Ansprüche und entsprechend Geräte passen könnten.
Soll es rein etwas für die Schulzeit (2-3 Jahre) sein, dass dann zum Beginn des Studiums durch etwas Neues, aktuelles ersetzt wird? Vielleicht mit dem Hintergedanken, dass die dortigen Ansprüche jetzt noch nicht bekannt sind? Oder soll es eher an die Zukunft geknüpft sein und auch diese Zeit, also eine Spanne von 5,6 Jahren abdecken?
 
Es geht um das Abitur, was ich in der Überschrift geändert habe, und eine Zeit von gut 5 Jahren soll die Nutzungszeit schon sein.

Im Moment hege ich aber ein wenig Zweifel ob ein Tablet mit Android, das Tab S7+, oder ein iPad eine gute Wahl sind. Viele haben das Microsoft Surface 7 Pro empfohlen. Schon was den Preis angeht kommt man bei der Kombination aus iPad Air aus 2020, Stift und Tastatur locker an ein Microsoft Surface 7 Pro heran. Beim S7+ inklusive Tastatur annähernd.
 
Aus der Surface-Reihe das Pro 6 (reicht völlig) oder 7.

Da hat er Tablet oder einen Windowsrechner mit Tastatur, was Flexibilität bedeutet und er beibt im bekannten Microsoft-Umfeld.
Und Windows soll noch einige Zeit . . .gepflegt werden😉.

Es waren eben Orange Week bei Cyberport und PrimeDays bei Amazon . . . . . aber: nach dem Sale ist vor dem Sale.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: JustDroidIt und beleboe
Den Gedanken der Flexibilität gehe ich auch nach.

In Sachen iPad stellt sich mir die Frage, ob unser Sohn damit klar kommen würde. Er nutzt nur Android.

Mit einem Microsoft Surface 7 Pro oder 6 wird er klar kommen. Microsoft Office bekommt man heute "günstig".
Im Moment tendiere ich zu eines der letzt genannten Modelle.

Ich kenne zwei die einen anderen Weg gehen.
Die eine Person hat ein iPhone, notiert sich darin alles wichtig, überträgt es daheim auf den Computer und arbeitet dann dort.

Die andere Person nutzt ein Samsung Note und überträgt dann alles auf dem Computer.
Beides ist für uns aber keine Alternative.

Schade finde ich, dass man von dem zukünftigen Lehrer trotzt schriftlicher Nachfrage keine Antwort bekommt.

Eine Möglichkeit zu fragen haben wir noch.
Die Tochter der Nachbarn ging auf's selbe Berufskolleg. Sie wird sicherlich sagen können was sie genutzt hat und was an Programmen nützlich ist.

Unser Sohn möchte schon ein iPad. Aber die Entscheidung treffen wir.
Wir zahlen und er bekommt das, was geeignet ist.


Erschreckend finde ich, ich befasse mich seit dem Tag mit Smartphones als die ersten Geräte mit Symbian und Windows Mobile erschienen.
Übetmr die Jahre habe ich sehr oft Modelle empfohlen und aktuell bekomme ich dies nicht ganz hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde auch eher ein Windows Gerät empfehlen, damit kann man einfach produktiver arbeiten mit Blick auf Office usw. Da gibt es ja auch verschiedene Geräte mit/ohne Touchscreen von Notebook über Convertible bis zu Tablet(mit der Option + Tastaturdock)... In der Freizeit bzw. zur MultiMedia Nutzung bevorzuge ich zwar auch Android aber da muss man dann eben abwägen wie wichtig das ist wenn man nur ein Gerät kaufen/nutzen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Observer und beleboe
Persönlich würde ich auch immer für ein Windows-Gerät sprechen, die Flexibilität ist um einiges höher.

Zum Notizen machen und Informationen verwalten schaut Euch mal Microsoft OneNote an, das ist extrem mächtig und kostenlos / in Office enthalten.

Wenn Geld eine Rolle spielt: Falls man auf einen Stift verzichten kann (und somit auch keinen Tablet Modus braucht) kann man viel Geld sparen, da man die ganze Auswahl an Notebooks hat... Ich selber hatte es auch mit Tablet für die Arbeit versucht, dann auch mit Blutooth Tastatur und so, aber am Ende hat ganz klassisch Laptop mit Maus am besten funktioniert (für mich). In der Schule hat man ja üblicherweise ordentliche Tische vor sich, und ein Diagramm o.ä. ist auch fix mit einer Maus gezeichnet...
 
  • Danke
Reaktionen: beleboe
Ich behaupte mal das Stylus Nutzung immer eine Nische bleiben wird... Ich nutze den bei meinem Note Smartphone zwar reichlich aber weniger zum schreiben als vielmehr zur allegemeinen Bedienung weil präziser. Aber bei meinem 10" Tablet vermisse ich den Stift gar nicht aufgrund der Displaygrösse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es hängt halt stark vom Anwendungsgebiet ab. Wenn man wirklich viel Diagramme, Schaubilder, etc von der Tafel abzeichnen muss, dann kann ein Stylus sehr nützlich sein. OneNote soll auch bei der Erkennung von handschriftlichen Formeln sehr gut sein, evtl. ist es da per Stylus auch schneller als per Formeleditor, k.A.

Aber wenn es v.a. Text-Notizen sind, dann braucht es m.E. keinen Stylus (habe selber die Samsung Note Tablets, und nutze den Stylus sehr selten...)
 
  • Danke
Reaktionen: beleboe
Und was wäre mit einem Samsung Galaxy Book Pro 360? Okay das Ding ist nicht gerade billig.
 
Müsste ich mir anschauen.
 
@M--G : welches OS hat das Samsung Galaxy Book Pro 360 nochmal😉
 
Ja, ein sehr schönes Gerät.
 
  • Danke
Reaktionen: M--G
Ich würde zum Surface Pro tendieren. Bei Windows hat man alle Programme die man so braucht, Stift und Tastatur.
Bei Apple iPad gibt es auch viele Anwendungen, aber der Datenaustausch ist eingeschränkt. Das meiste läuft über die Cloud und Word auf nem iPad ist teilweise nicht kompatibel mit Word für Windows.
Bein Android ist die App Auswahl selten auf Tablets ausgerichtet, das halte ich für weniger geeignet für die Schule.
 

Ähnliche Themen

say_hello
Antworten
19
Aufrufe
1.383
say_hello
say_hello
say_hello
Antworten
24
Aufrufe
1.362
Keks66
Keks66
say_hello
Antworten
7
Aufrufe
691
say_hello
say_hello
Zurück
Oben Unten