Box Flottes Mediencenter gesucht (Android-Set-Top Box, Raspberry Pi oder ähnliches)

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Flottes Mediencenter gesucht (Android-Set-Top Box, Raspberry Pi oder ähnliches) im Kaufberatungen für Sonstiges (TV-Boxen, Zubehör, Versicherungen) im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
L

LordNelson86

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin seit einer gefühlten Ewigkeit nach der für mich perfekten Lösung eines Mediencenters.

Anforderungsprofil:

- Apple kommt nicht in mein Haus

- Unbedingt LAN-Schnittstelle um eine vernünftige Datenübertragung hinzubekommen (HD-Filme, soll in Zukunft auch 4K übermitteln können

- HDMI-Ausgang

- Filme, Bilder und Musik von der NAS abspielen

- Audioformate: Alles gängige

- Dateiformate: MKV, M2TS (ja ich weiß, ist kein Format), AVI, MPEG, etc.

- Oberflächen technisch bin ich recht flexibel (außer Apple). Android wäre fein aber kein muss. Könnte mich auch gut mit Linux (XBMC) anfreunden

- Fein wäre ebenso eine Oberfläche mit der man auch mal browsen kann. Im Idealfall dann

auch mit USB-OTG um Tastatur oder ähnliche Peripherie anzuschließen

- Bluetooth wäre auch fein

- Bilder, Videos und Musik auch vom Smartphone wiedergeben

- Logitech-Harmony One Kompatibel/Android-App als Fernbedienung (kein Muss)

- Preislich bin ich flexibel. Wenn das Gerät seinen Preis wert ist zahl ich Ihn auch

Ich hab schon jede Menge probiert, unter anderem:

- Iomega ScreenPlay TV Link DX

- Playstation 3

- Tizzbird N1 (aktuell)

Ich möchte vorrangig HD-Filme von der NAS schauen. Der Tizzbird ist ja ganz nett, aber mit WLAN kann man das vergessen und am Ende hakt der eben auch bei jeder Eingabe. Die Playstation musste ich ständig neu starten damit sich die Ordner aktualisieren. Dann funktionierte das allerdings auch nur an Tagen die nicht auf G enden …

Von der Iomega „Lösung“ will ich garnicht reden …

Da mir im Bereich der Android SetTop-Boxen zumindest auf dem Papier keine für mich zufriedenstellende Lösung bekannt ist bin ich schon fast soweit mir selbst was zu basteln (Raspberry Pi oder Cubietruck) wobei zumindest erst genannter für mich auch nicht die Power hat die ich mir wünsche.

Hat jemand von euch eine Lösung gefunden oder aber eine Idee?
 
O

oldmethusalem

Ambitioniertes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
L

LordNelson86

Neues Mitglied
Hey Meth,
erstmal danke für deine Antwort. Auf das gute Stück bin ich auch schon aufmerksam geworden. Mich haben allerdings einige Beiträge im Netz davon abgehalten. Hier z. B. ein Auszug von Amazon (Bewertung):

"Ganz am Anfang war ich recht angetan von der Box. Android auf dem Fernseher ist generell eine sehr geile Sache. Je mehr ich jedoch probiert/getestet hatte, desto mehr Schwächen hat die Box offenbart:

- System läuft insgsamt recht instabil und langsam
- keine 5.1 DTS Ausgabe (es wird lediglich Stereo ausgegeben)
- Videowiedergabe läuft nicht flüssig, ruckelt schlichtweg
- Vereinzelte Freezes (bisher von mir nicht reproduzierbar)

Für den doch hohen Preis hatte ich schon etwas mehr erwartet. Zumindest die Verarbeitung ist sehr gut - die Fernbedienung jedoch ist unbrauchbar. Mitterlweile habe ich mir den T-R42 II geholt für weniger Geld, da passt alles von Werk aus. Momentan kann ich den X7 nicht empfehlen, da muss der Hersteller nochmal an der Software nachbessern.. "
 
O

oldmethusalem

Ambitioniertes Mitglied
Nun ja, bezugnehmend auf diese aussagen von Amazon hätte ich in meinem Statement oben ja gelogen, keine Ahnung von der Materie und würde eine Box anpreisen die als Schrott zu bezeichnen wäre.
Instabiles System, keine 5.1 DTS, Videowiedergabe nicht flüssig, Ruckeln schlichtweg, Freezes etc kann man schließlich nicht anders als Schrott bezeichnen.
Zumindest bei mir haben diese aussagen allerdings einen Haken! Als Technikfreak seit Urzeiten (siehe mein Alter) ist die Minix meine nunmehr 4te Box in ca. 3 Jahren auf der suche nach einem selbst eingerichtetem Media/Smart TV. Als ehemaliger Tester von Premiere, BTX, Dream-Box und weiteren Media Equipment stelle ich hohe Ansprüche was das Ergebnis betrifft. Die Minix läuft bei mir von Anfang an mit 1800 mhz mit 22000 Quadrantpunkten Stabiel. Unter Beyond XBMC laufen meine ca. 460 Filme per Wifi oder Stream Ruckelfrei und flüssig ab. Selbst 18 GB Blue-ray machen da keine Probleme. MKV, mp4 und ISO ebenso. Immer vorausgesetzt der richtige Kernel zum ROM ist mit im Spiel. Eventuelle Freezes habe ich lediglich Schlecht programmierten Addons in XBMC zu verdanken. So, nun ist erst mal genug gelobhudelt, 5.1 läuft bei richtigen Einstellungen auch. Lesen, Lesen und dazulernen bei "Nitro Team" ist natürlich eine grundlegende Voraussetzung. (zu meiner Schulzeit gab es Englisch nur für Reiche privilegierte, deshalb muß ich dort alles Vergooglet lernen)

mfg meth
 
L

LordNelson86

Neues Mitglied
Hey Meth,
Danke für deine erneute Antwort. Ich hatte darauf gehofft, dass du die Argumente mit deiner Sachkunde entkräftigst. Und das hast du quasi geschafft. Ich wäre dennoch auch noch für Alternativen offen. Also her mit den Vorschlägen ;)

Gesendet von meinem One mit der Android-Hilfe.de App
 
Ähnliche Themen - Flottes Mediencenter gesucht (Android-Set-Top Box, Raspberry Pi oder ähnliches) Antworten Datum
31
0
0