Suche: Featurephone mit T9

K

Korfox

Dauer-User
733
Moin,

das Wiko Lubi3 meiner Mutter reißt allmählich die Hufe und es wird ein Nachfolger gesucht.
Smartphone ist keine Option, 9er Tastenblock ist Pflicht, Dual-SIM ist Pflicht. Es muss SMS und Telefonie können.
Eigentlich hätte meine Mutter am liebsten ein Gerät, das sich wieder identisch bedienen lässt. Allerdings ist Wiko nicht mehr im Featurephone-Markt aktiv und das Lubi5 gibt es nach kurzer Recherche nicht ohne weiteres zu beziehen.
Aktuell bin ich auf dem Nokia 225 4G Dual SIM hängen geblieben.
Was ich mir davon verspreche?
  • Ich gehe davon aus, dass Nokia/HMD Global den Featurephone-Markt nicht so schnell verlassen wird und die Nachfolger im Bedienkonzept ähnlich oder identisch bleiben (solange es S30+ gibt)
  • Es kann 4G/LTE - Hier erhoffe ich mir, dass der Empfang flächendeckender ist, als noch beim Wiko, das nur 2G konnte.
Warum dann dieser Thread?

  • Gibt es noch andere Hersteller/Geräte in diesem Preisbereich (<60€), die einen ernsthaften Blick wert sind und in D problemlos (z.B. über MM/Saturn oder Amazon) bezogen werden können?
  • Wie ist das mit dem Dual-SIM? Ich weiß, dass es irgendwie sowas, wie Dual-SIM Dual-Standby gibt usw. usf., habe mich da aber nie mit beschäftigt. Ich weiß nicht, was das Wiko hatte, weiß nicht, was das Nokia hätte und weiß nicht, wie sich das äußert. Gibt es hierzu Infos?
  • Wie kann ich die Kontakte von den SIM-Karten (das Wiko kann Mini, die verbauten sind ein Mal Mini/Mikro/Nano zum herausbrechen aber ein Mal eine Mikro ohne Perforierung) auf eine dann neu zu besorgende Nano-SIM übertragen? Habt ihr da Erfahrungen?
 
Korfox schrieb:
Gibt es hierzu Infos?
Haben alle DualSIM Standby. Active als Alternative findest du quasi nicht (und nicht notwendig)
Korfox schrieb:
Ein der SIM-Karten verwendest du weiter. Sonst darauf die Kontakte und dann ins Nokia usw.?
Weiterhin haben beide Geräte Bluetooth - der Kontaktdatenaustausch sollte dort auch problemlos gehen (halt etwas mühsam bei vielen Kontakten)
Korfox schrieb:
solange es S30+ gibt
oder zu KaiOS wechseln.
Vorteil: Mehr Hersteller (z.B. auch Doro als Senioren-Smartphonemarke), Nokia sowieso und sogar Apps (Whatsapp...)
Kriegst ab 60€ beim Amazon
Das Nokia 8110 wärs natürlich auch preislich gewesen, aber leider inzwischen EOL
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Korfox
Melkor schrieb:
Haben alle DualSIM Standby. Active als Alternative findest du quasi nicht (und nicht notwendig)
Danke für die Info :1f44d:.
Melkor schrieb:
Ein der SIM-Karten verwendest du weiter. Sonst darauf die Kontakte und dann ins Nokia usw.?
Weiterhin haben beide Geräte Bluetooth - der Kontaktdatenaustausch sollte dort auch problemlos gehen (halt etwas mühsam bei vielen Kontakten)
Ich denke, das Wiko hat kein BT. Ich habe jetzt Mal einen USB SIM-Cardreader gekauft und hoffe, dass ich das damit machen kann. Ansonsten wird es... hart. Man müsste alle Kontakte einzeln auf die andere SIM schieben und dann wieder im NOKIA zurück auf die SIM, auf die sie "gehören".
Melkor schrieb:
oder zu KaiOS wechseln.
Vorteil: Mehr Hersteller (z.B. auch Doro als Senioren-Smartphonemarke), Nokia sowieso und sogar Apps (Whatsapp...)
Kriegst ab 60€ beim Amazon
Das Nokia 8110 wärs natürlich auch preislich gewesen, aber leider inzwischen EOL
Wenn ich noch den Filter für Dual-SIM setze, dann bleibt neben Klappgeräten nur noch das myPhone Up Smart LTE übrig. Prinzipiell habe ich mit KaiOS kein Problem, ich traue nur irgendwie Nokia mehr zu als myPhone (ok, das ist jetzt aus dem Bach... myPhone sagt mir gar nicht, HMD Global kenne ich halt prinzipiell) und gerade das myPhone scheint eine sehr andere Menüdarstellung zu haben, als das "übliche" 3x3-Raster. Ich weiß nicht, ob ich das meiner Mutter antun kann.
Umgekehrt ist die grundsätzliche Unterstützung von WLAN in KaiOS von Vorteil.

Danke jedenfalls schonmal für den Input!

Also, die 60€ sind für meine Mutter eine harte Grenze, für mich aber nicht. Sie muss ja nicht erfahren, wenn es das Nokia 8210 oder das 5710 XA wird, dass das 65€ oder 75€ waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Melkor Jetzt machst du mich platt. Das Gerät hat wirklich Bluetooth. Du hast Recht. Ich müsste schauen, ob man das komplette Kontaktbuch von der SIM auf das Gerät übertragen und dann das per BT auf ein neues Gerät übertragen kann. Ich habe wenige Böcke 175 Kontakte einzeln durchzuklackern, zumal man die Kontakte aus dem Adressbuch iirc nur anrufen, löschen oder bearbeiten kann.

Okay, dann bin ich jetzt bisher immernoch beim 225 oder dem 8210 4G :D. Beide haben Nano-SIM.
 
Nur mal am Rande: Handyshops haben oder hatten solche Knipser mit Schablone, mit dem sie auch aus älteren SIM-Karten kleinere Varianten knipsen können/konnten. Ist natürlich immer ne Frage, WIE alt die Sim Deiner Mutter ist, wenn die Spannung nicht mehr passt und das neue Handy sie nicht mehr erkennt, nutzt das auch nix, aber das wäre prinzipiell auch eine, wenn auch etwas hemdsärmelige Methode.
 
  • Danke
Reaktionen: Melkor und Korfox
@Weisswurst
Prinzipiell haben (hatten?) Handy-Shops auch die Möglichkeit SIM-Karten zu klonen/kopieren.
Auf beides will ich mich nicht so recht verlassen. Das "zusammenknipsen" kann schief gehen, dann ist die SIM tot und nunja... kein Backup - kein Mitleid. Aber grundsätzlich ist das natürlich eine Option, sobald ich die alte SIM ausgelesen habe :D.
 
Kannst ja mit Deinem Leser ein Backup auf dem PC speichern. Wenn das Knipsen gutgeht hast Du Dir Arbeit gespart, ansonsten Hellelujah. 😉
 
  • Danke
Reaktionen: Korfox
So. Nokia scheint aus der Wahl zu fallen. Jetzt wird es lustig.
Ich habe ein Nokia 225 4G beim großen Fluss gekauft. Gerade bin ich ein Wenig damit am Spielen, damit ich es meiner Mutter anschließend fließend erklären kann, wenn sie Fragen hat. So weit wird es wohl nicht kommen.
  1. Bei Auswahl des Menüpunktes "Daten Roaming" stürzt das Gerät ab
  2. Das T9 ist unterirdisch (das kann jetzt potentiell auch daran liegen, dass Amazon mir da ein Gerät verkauft hat, das nicht für den deutschen Markt ist... das weiß ich natürlich nicht)
  3. Die Übersetzungen sind unwürdig - "Lager" statt "Speicher", "Uber" statt "Über", inkonsistente Bezeichnungen...
  4. Uhrzeit/Datum ist nach einem Neustart zurückgesetzt und synchronisiert sich nicht automatisch mit dem Netz (trotz aktiviertem Menüpunkt)
  5. Bei Auswahl des Menüpunktes "Online-Software-Update" verlangt das Gerät: "Bitte eine SIM einlegen"
    1. Eine SIM ist eingelegt, es wird Netz gefunden, Opera Mobile funktioniert
  6. Laut NOKIA-Webseite hat das Gerät keine Garantie bzw. ist völlig unbekannt :1f602:
  7. Die Haptik... man hat das Gefühl ein 0,1mm dickes Plastikgehäuse in der Hand zu halten. Alles knarzt und wackelt und... ne.
  8. Die Optik ist geil!
Ohne Punkt 5 wäre das ja alles irgendwie verschmerzbar mit Hoffnung, dass Updates kommen. Die indische Version des Gerätes hat wohl z.B. gerade im Juli ein Update bekommen und ich gehe davon aus, dass ich die Initialsoftware aus 2020 hier drauf habe. Aber da ich keine Updates machen kann ist alles andere obsolet.

Also geht die Suche weiter. Erfahrungen mit anderen Herstellern? Ich würde auch auf 4G verzichten... O.o Das scheint ja doch sehr einzugrenzen (4G wäre das geilste, WLAN wäre geil, kein 4G und kein WLAN.. nunja... ist dann halt so).

Ich habe Mal noch hier gecrosspostet:
Suche: Featurephone (mit T9)
 
Zuletzt bearbeitet:
@Korfox kann es eventuell sein, dass Du einen Nachbau gekauft hast? Ein Bekannter von mir hat auch ein Nokia 225 4G und ist damit eigentlich zufrieden. Nokia hat für das Nokia 225 4G ein großes Software Update rausgebracht. Das Update soll einige Bugs behoben haben. Nokia wirbt auf der Nokia Webseite sogar mit dem Titel "Nokia 225 4G jetzt mit neuer Software".
 
Es kann sein, ist aber nicht sehr wahrscheinlich. Ich hätte auch gerne ein Softwareupdate eingespielt, das ging aber halt nicht.

Es ist ein Nokia 8800 4G geworden. Das tut bisher was es soll.
 

Ähnliche Themen

tobbis
Antworten
20
Aufrufe
1.463
Spock
Spock
K
Antworten
0
Aufrufe
772
Korfox
K
Chriss89
Antworten
0
Aufrufe
733
Chriss89
Chriss89
Zurück
Oben Unten