Mainline-Kernel für das Samsung Galaxy S3

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mainline-Kernel für das Samsung Galaxy S3 im Kernel für Samsung Galaxy S3 im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S3.
Oebbler

Oebbler

Erfahrenes Mitglied
Liebe Community!

Ich habe erst kürzlich für meinen Server einen aktuellen Linux-Mainline-Kernel (4.0.1) kompiliert (direkt von kernel.org) und habe in der Konfigurationsoberfläche des Compilers gesehen, dass der Kernel auch den Samsung Exynos 4412 unterstützt - also den SoC, der auch im S3 zum Einsatz kommt.
Nun zu meiner Frage: Wie muss ich den Kernel kompilieren, damit dieser auf meinem S3 startet (ob vom NAND-Speicher oder von einer Micro-SD, ist egal) und in der Lage ist, ein Linux-System wie z.B. ein fertig installiertes Debian für ARMv7-Prozessoren zu laden? Muss ich dazu auch U-Boot oder etwas Ähnliches kompilieren? Das wichtige wäre, dass dieser Mainline-Kernel das Display zumindest als Ausgabegerät ansprechen kann, sodass ich auf dem S3 eine Shell oder den X-Server sehe. Touch muss nicht zwingend sein.
Falls jemand wissen will, warum ich das machen will: Dieses S3 nimmt keine SIM-Karten mehr an, weil die IMEI-Nummer weg ist. Das zu reparieren wäre mir zu aufwändig, weil ich sehr viele andere Android-Geräte in Reserve habe. Da habe ich die Idee gehabt, mein S3 als Desktop-PC zu benutzen.