Kingzone K1 Turbo: Akku 2.500 und 3.200

K

kar44627

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Es gibt zwei verschiedene Akku Größen für das K1 Turbo:
2.500 und 3.200 mAh.

Ich habe hier beide liegen, jedoch kommt es mir so vor, als
wenn der größere Akku genau so lange hält wie der kleinere.
Es müßte doch deutlich mehr Power inside sein.

Vielleicht nur ein Gefühl, aber wie kann ich das messen?


Oder ist das der gleiche Akku, nur anders beschriftet?
Ein Marketing Gag?
 
Zuletzt bearbeitet:
cruiser08

cruiser08

Erfahrenes Mitglied
es gab mal eine lieferung, da stand zwar 3200 drauf, war aber auch nur ein 2500er. falsch gelabelt oder betrugsversuch, keine ahnung. es gibt aber auch "echte" 3200er ....
 
K

kar44627

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
cruiser08 schrieb:
....falsch gelabelt.....es gibt aber auch "echte" 3200er ....

Danke für den Hinweis.


Gekauft habe ich den "3.200er Akku" bei banggood für 11 USD.
Woran erkenne ich, ob dieser "echt" ist?
 
cruiser08

cruiser08

Erfahrenes Mitglied
das kann ich dir leider auch nicht sagen, aber hier noch paar infos, aus einem anderen forum kopiert (nicht von mir verfasst):

Habe ebenfalls den neuen 3200mAh-Akku.
Das Problem ist, dass der Akku nicht effizient genutzt wird.
Er hat zwar eine höhere Ladeschlußspannung (4,35V anstatt 4,2V), aber das K1T lädt nur bis 4,2V. Deshalb wird der Akku nie richtig voll.

Also um die vollen 100 % Ladekapazität eines Akkus ( Also die Maximale Leistung für jeden einzelnen Akku Serienstreung und so weiter ) zu erreichen muss er einige Ladezyklen Vollenden ab werk ist die Kapazität bei ca 70 % - 90 % des jeweiligen Akkus da gehen die meinungen weit Auseinander ( Hängt stark von den herstellern und den Zellen , Zellformen ab.

Heisst um deinem neuen 3200 Akku einen fairen vergleich zu Ermöglischen muss er ca 15 ladezyklen beenden also laden auf 100 % ( Hier ist die Handyanzeige gemeint ) dann normale nutzung bis der Akku Laut anzeige am Handy in den Bereich von 20 % - 10 % nicht weniger gefallen ist. Dann wieder Voll laden und so weiter das ganze ca 15 - 20 mal dann erst hat der Akku seine Volle Leistung in dieser zeit sollte man "zwichenladen" ( also mal kurz 15 minuten an den laptop klemmen um 5 % zu laden ) Vermeiden
 
K

kar44627

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Danke für die Infos, sehr interessant. Habe ich vorher nicht gewußt.

Ganz kurz: Ein Fallen unterhalb von 10% soll man (stets) vermeiden?
 
Audipower

Audipower

Erfahrenes Mitglied
Hi nur nochmal zur kompletten aufklärung es exestieren 3 Akkus
2500 mAh @ 4,2 Volt Orginal Akku
3200 mAh @ 4,2/4,35 Volt Falsch Beschriftet / Nicht Orginal
3200 mAh @ 4,35 Volt auch Orginal

Also der 3200 mAh @ 4,2/4,35 ist nur ein fasch beschrifteter 2500 mAh Akku. Leider kann man nur mit einem Multimeter Feststellen sicher festellen ob jetzt Orginal oder Falsch. Oder man bestelllt bei MyKingzone da ist man auch ziemlisch sicher

So nun zum Laden / Ladezyklen
Einen neuen Akku sollte man einige ladezyklen ( so 12 - 15 Stück ) geben um seine Volle kapazität zu erreischen. das heisst Akku voll laden und noch ein wenig Laden lassen also wen er voll ist nicht direkt vom ladegerät trennen so 30 - 45 min am ladegerät belassen nach dem 100 % erreicht wurden sind zu Empfehlen. Danach Handy Normal Nutzen bis man unter 20%-15% ist aber noch bevor sich das handy von alleine Abschaltet das handy bzw den Akku wieder VOLL Laden also 100 % und ein paar Minuten warten. Optimal ist den tag über Nutzen und dann einfach die ganze nacht am Ladegerät belassen wieder nutzen und so weiter nach 12 / 15 dieser Zyklen hat der Akku seine 100 % erreicht ( Nicht alle Akkus sind exakt gleich ) .Zwichen Laden das heisst mal kurz paar Minuten irgendwo anklemmen um 10 % zu laden sollte man am Anfang vermeiden


Danach kann man zwichen laden und sonst was machen nur Hitze 70 grad / Kälte - 20 Grad und feuschtigkeit vermeiden aber das gilt ja immer auch ist es kein problem das handy zu benutzen bis es aus geht nur Sollte man einen nicht Voll geladenen Akku nicht Rumliegen lassen. Beispeil man ist 3 wochen in Urlaub dann Akku voll lden aus dem handy nehmen und beides Kühl und Trocken Aufbewahren

Wen man das alles macht hält ein Akku ewig und mn hat länger Freude dran

Also in deinem Fall nen orginal 3200 bei Mykingzone bestellen danach die ladezyklen beachten und freude haben
 
cruiser08

cruiser08

Erfahrenes Mitglied
Audipower schrieb:
Also in deinem Fall nen orginal 3200 bei Mykingzone bestellen danach die ladezyklen beachten und freude haben
bei mykingzone ist der akku schon länger nicht lieferbar .... nur mal als info
 
Audipower

Audipower

Erfahrenes Mitglied
Die Akkus sollen Montag ankommen ( Laut tracking ) und werden dann direkt verschickt soweit die Info von MyKingzone
 
Zuletzt bearbeitet:
big_Lebowski

big_Lebowski

Ambitioniertes Mitglied
cruiser08 schrieb:
.... es gibt aber auch "echte" 3200er ....
Bei den originalen K1 2.500mAh/3.200mAh handelt es sich um ein-, und die selbe Zelle.
Die mit 3.200mAh sind selektierte Zellen mit geringerem Innenwiderstand, die für 4.35V Ladeschluss-Spannung freigegeben wurden.
Und auch wenn das Ladegerät, bzw. die FW keine 4.35V Ladeschluss-Spannung unterstützt, so hat man eine höherwertige Zelle die deutlich zyklenfester sein sollte.

Und noch mal, Lithiumzellen haben von Anfang an ihre volle Kapazität und bauen von der ersten Ladung (eigentlich ab Produktion) an ab.
Die genannten Zyklen dienen nur der Ladeelektronik zur Kalibrierung.

Apropos Ladeelektronik:
Die optimale Spannungslage einer Lithiumzelle für max. Lebensdauer liegt zwischen 3.5-3.7V.
Die Entladeschluss-Spannung einer Lithiumzelle liegt bei ~2.7V
Die Ladeschluss-Spannung liegt bei ~4.2 bzw. 4.35V

Der untere Grenzwert der K1 Elektronik zum Abschalten liegt bei 3.5V - warum??? Hier ist das Potenzial doch viel größer, den unteren Grenzwert auf ca. 3.0V runter zu setzen.
Zumindest die selektierten (4.35V) Zellen sollten damit kein Problem haben und eine gleichbleibende Spannungslage liefern.
Und was die Lebensdauer angeht wären die 3.0V Entladeschluss bestimmt die bessere Lösung, als die Zelle bis 4.35V randvoll zu ballern.
 
cruiser08

cruiser08

Erfahrenes Mitglied
hm ja gut, und wie setzen wir das jetzt praktisch am k1 um ?
 
Audipower

Audipower

Erfahrenes Mitglied
Garnicht da du auf die Ladereglung keinen einfluss hast die ist im kernel hinterlegt und lässt sich wohl nicht so einfach ändern
 
big_Lebowski

big_Lebowski

Ambitioniertes Mitglied
Genau, ohne spezielle Tools ist da nix zu machen.
Mit Mobileuncle Tools zB, kommt man in`s PMU Register und dort lassen sich über die Adressen auch die Werte ändern.
Und in "ChargeBattery" stehen die genauen Werte für Lade/Entladeschluss.
Aber als absoluter Noob was das System angeht, werde ich mich hüten darin rumzupfuschen:unsure:
Und was das Tool selber angeht bin ich mir auch nicht so sicher, ob es so mächtig ist um so tief eingreifende Änderungen vornehmen zu können...
 
Audipower

Audipower

Erfahrenes Mitglied
Hat schon jemand im decuro forum Probiert weder das ändern der PMU werte noch änderungen in den system settings bringt irgendwas. teilweise werden die werte ignoriert bzw sind nach einem neustart wieder orginal. Auch hat jemand versucht teile des kernels vom N3 zu Portieren da dies ja mit der höheren ladespannung Arbeitet allerdings auch ohne Erfolg.
Da ist also nix zu wollen und man kann nur irgendwann auf ein Update von Kingzone hoffen aber eher nicht den auch die K1 die direkt mit dem orginal 3200 akku ausgestattet sind haben identische werte wie die K1 die mit 2500 Akku ausgeliefert wurden.

Trotzdem bleibt zu sagen das der Echte 3200 Akku auch wen nie ganz voll doch deutklisch länger hält wie die 2500 Akkus. Ich selbst besitze ja auch alle 3 Akku versionen. Mir wurde der Falsche 3200 akku von Efox auch als orginal 3200 mAh 4,35 Volt Akku Verkauft. wahr aber nur fake danach den echten bei Mykingzone bestellt und siehe da ein deutlischer Unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:
cruiser08

cruiser08

Erfahrenes Mitglied
es gibt wieder akkus bei mykingzone.de !
 
big_Lebowski

big_Lebowski

Ambitioniertes Mitglied
Audipower schrieb:
Hat schon jemand im decuro forum Probiert weder das ändern der PMU werte noch änderungen in den system settings bringt irgendwas. teilweise werden die werte ignoriert bzw sind nach einem neustart wieder orginal...
Das habe ich befürchtet, ist wohl doch eher ein "Diagnosetool" und kann nicht weit genug in`s System eingreifen.
Ist doch schon mal gut, dass es möglich ist die Werte temporär zu ändern, somit steht fest, dass es sich nicht um eine hardwareseitige Begrenzung der Ladeströme handelt.
Und alles was über Software geregelt wird, kann auch verändert werden.

Auch hat jemand versucht teile des kernels vom N3 zu Portieren da dies ja mit der höheren ladespannung Arbeitet allerdings auch ohne Erfolg.
Die FW ist viel zu komplex und muss angepasst werden, da ist es mit kopieren und einfügen von Systemparts nicht getan.

Da ist also nix zu wollen und man kann nur irgendwann auf ein Update von Kingzone hoffen aber eher nicht den auch die K1 die direkt mit dem orginal 3200 akku ausgestattet sind haben identische werte wie die K1 die mit 2500 Akku ausgeliefert wurden.
Das Kingzone ein angepasstes Update liefert halte ich auch für unwahrscheinlich, aber vielleicht nimmt sich ja einer der ROM-Köche mal der Sache an und bruzzelt was feines:scared:

Trotzdem bleibt zu sagen das der Echte 3200 Akku auch wen nie ganz voll doch deutklisch länger hält wie die 2500 Akkus.
Selektierte Akkuzellen die für höhere Ladeschluss-Spannungen freigegeben sind, haben eine höhere Energiedichte und dadurch erhöht sich die Kapazität, bei gleichem Ladeschluss.

Ich selbst besitze ja auch alle 3 Akku versionen. Mir wurde der Falsche 3200 akku von Efox auch als orginal 3200 mAh 4,35 Volt Akku Verkauft. wahr aber nur fake danach den echten bei Mykingzone bestellt und siehe da ein deutlischer Unterschied
Und, lass mich raten, keine Stellungnahme von Efox?!
 
Oben Unten