Rufnummer für abgehende Anrufe ändern

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Rufnummer für abgehende Anrufe ändern im Kommunikation im Bereich Android Apps und Spiele.
N

Nickson91

Neues Mitglied
Hallo liebes Forum! :)
Ich habe 2 SIM-Karten, eine privat und eine geschäftliche.

Ankommende Anrufe erwidere ich mit meiner geschäftlichen Nummer.
Auf meiner privaten SIM habe ich noch eine sündhaft teure Allnet-Flat laufen und möchte diese gerne nur für abgehende Rufnummern nutzen.

Gibt es die Möglichkeit, die Caller ID zu ändern?
Sodass wenn ich von meiner privaten Nummer anrufe, der Angerufene dann doch nur meine geschäftliche Nummer sieht?

Wäre echt klasse und würde mir Kosten und Arbeit ersparen.

Ich danke euch Voraus!

Liebe Grüße,

Nickson :thumbup:
 
C

coMa

Stammgast
Nein. Man stelle sich vor was man damit für ein Schindluder treiben könnte :)

Kannst du deine Geschäftsnummer nicht in deinen Flattarif portieren? Oder ist es nicht deine Firma, so dass es den Chefs nicht passen würde? Wobei ich dann glaub generell vom Geschäft telefonieren wurde. FUCK THE BOSSES :D

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 
H

Hanseatix

Experte
Gab es nicht irgendwelche China-Gadgets mit denen man zwei SIM-Karten in einem Telefon betreiben kann? Mal im großen Auktionshaus nach Dual-SIM Adapter gucken.
 
C

coMa

Stammgast
Was soll das bringen? Er will den Flattarif mit der Geschäftsnummer verbinden. Sprich mit Flat anrufen, aber Kunden sollen die Geschäftsnummer sehen. Da bringt auch dual sim nichts... Man sieht die Nummer der Sim von der man aus telefoniert - auch bei DualSim.


Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 
H

Hanseatix

Experte
Upps, dann habe ich die Frage wohl missverstanden bzw. nicht richtig gelesen.

Und sooo abwegig ist die Idee mit der falschen Nummer nicht. Die Möglichkeit bieten z. B. viele VoIP-Anbieter an, zwar nur nach vorheriger Überprüfung, aber immerhin ist es möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

coMa

Stammgast
Stimmt so nicht ganz. Habe für Europas größten Telekommunikationsanbieter (Colt) gearbeitet.
Rufnummern werden aus einem Pool belegt, können aber nicht 2 verschiedenen Verträgen angehören. Sprich man kann mehrere Nummern auf dem selben Anschluss haben, aber nicht eine Nummer auf mehreren Anschlüssen.

Daher sollte es denke ich auch möglich sein die Geschäftsnummer auf den Flattarif zu portieren und damit über die Flat zu telefonieren. Ob das aber tatsächlich geht, insbesondere im Mobilfunk müsste man mal erfragen. Kann mir vorstellen dass gerade bei Flats das unerwünscht ist Oo

Ansonsten würde ich halt bei der privaten Flat die Nummer unterdrücken.

-edit-
Vielleicht noch ergänzend: Rufnummern können natürlich schon auf mehreren Anschlüssen/Dosen landen, benötigen dafür aber normalerweise Telefonanlagen.

Aber gut, bin nicht auf Telekommunikation spezialisiert, sondern auf IP Services und VPN. Von daher mag ich mich auch täuschen. Aber so wie der Ersteller es gerne hätte geht es sicher nicht.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rockin

Ambitioniertes Mitglied
Rufnummer fallweise unterdrücken eine Alternative?
Oder gehen Deine Geschäftspartner nur ran, wenn sie Deine Geschäftsnummer sehen?
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
Hanseatix schrieb:
Und sooo abwegig ist die Idee mit der falschen Nummer nicht. Die Möglichkeit bieten z. B. viele VoIP-Anbieter an, zwar nur nach vorheriger Überprüfung, aber immerhin ist es möglich.

ja richtig, zum Bsp die Voip Provider können eben die Nummer auch vollständig auf ihr System portieren, nur auch dann: die Nummer die dem angerufenen Teilnehmer angezeigt wird sendet der Provider und nicht wirklich das Endgerät selber.
 
N

Nickson91

Neues Mitglied
Ich bin ein kleines 1-Mann-Unternehmen und wenn ich gerade bei einem Kunden bin, telefonisch nicht erreichbar.
Ich habe zwar viele Anfragen, aber tatsächlich einen Termin Buchen, möchten nur vielleicht eine Person von 20.
Wenn ich mit versteckter Nummer anrufe, gehen die Kunden nicht ran.
Wenn ich mit angezeigter privater Nummer (Flat) anrufe, sprechen mich viele an, warum ich denn nicht von der geschäftlichen anrufe.
Wenn man den Kunden sagt dass man darauf eine flat hat, halten sie einen für geizig oder nicht erfolgreich und wollen gar nicht erst einen Termin vereinbaren.
Hab auch erlebt wenn ich mit versteckter Nummer anrufe, dass der Kunde denkt, ich wäre irgendein Trickbetrüger.
Wie ihr schon seht, habe ich Pferde kotzen gesehen :tongue:
Ein Übertrag ist nicht möglich, das die flat über 1&1 (vodafone) läuft und der geschäftstarif mit allen wichtigen Nummern über Base (E-Plus).
Ich bin ja der Inhaber beider Nummern und würde auch gerne für Software bezahlen, wenn ich eine Lösung dafür hätte.
Wenn ich über die geschäftliche Nummer jemanden ca. 20 Minuten lang berate, wird das ganze echt teuer.
Versteht mich bitte nicht falsch. Ich kann auch bei Base eine Flat Buchen, bloß tut es mir weh die monatlichen 50€ bei 1&1 in den Wind zu schießen und bei Base 30€ zu zahlen.
Die 1&1 Flat habe ich damals noch vor meiner Selbstständigkeit geholt und naja... Jeder gesparte Euro bringt mir etwas.
 
C

coMa

Stammgast
Wenn du bei eplus kündigst müsstest du doch die Rufnummer zu 1und1 mitnehmen können? Würde mal bei 1und1 anrufen und nachfragen.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 
N

Nickson91

Neues Mitglied
An sich eine gute Idee, bloß gibt es ein gewisses Feature nicht bei 1&1.
Nämlich die Festnetznummer.
Ich habe bei Base eine Festnetznummer und sobald diese gewählt wird, kommt der Anrufer direkt an meinem Handy raus. Gekoppelt mit ein und der selben Mailbox usw.
Sonst wäre der Ansatz sehr gut :/
 
Jufon

Jufon

Fortgeschrittenes Mitglied
Und wenn du die Privatnummer auch als Geschäftsnummer angibst müssten doch alle zufrieden sein.
 
C

coMa

Stammgast
Also hast du 2 Mobilnummern und eine Festnetznummer?
Ich weiß nicht ob es letztendlich eine Ersparnis wird, aber könntest ja die eplus mobile Nummer zu 1und1 portieren und auf die Festnetznummer eine Weiterleitung schalten.

Problem wird wohl sein, dass du dann die Weiterleitung zahlen müsstest.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 
H

Hanseatix

Experte
Ich will noch mal auf die VoIP-Lösung zurückkommen. Die Lösung ist etwas umständlicher und nicht ganz kostenlos, aber vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung.

Dial.com bietet Anrufe in dt. Festnetz für 0,5 Ct/Min und Gespräche für 0,7 Ct(!)/Min. in die dt. Mobilnetze. Um den Tarif zu nutzen kannst Du Dich u. a. über eine lokale Festnetznummer(!) in deren Netz einwählen. Identifiziert wirst Du entweder über Deine Rufnummer, oder wenn die nicht angezeigt wird, über eine PIN. Wenn Du nun für diesen Account die geschäftliche Nummer als "Absender" hinterlegst, dich aber mit der über die Festnetz-Flatrate einwählst könnte es funktionieren. Das ganze ist zwar ein wenig durch die linke Brust ins rechte Auge, aber...
 
Tscherno Bill

Tscherno Bill

Ambitioniertes Mitglied
offensichtlich gibt es für android eine app, mit der man die abgehende rufnummer manipulieren kann. siehe br mediathek sendung kontrovers vom heutigen Tag am Ende des Callcenter-Beitrages. Wäre interessant was das für eine App ist...
 
G

girouno

Gast
Tscherno Bill schrieb:
offensichtlich gibt es für android eine app, mit der man die abgehende rufnummer manipulieren kann.
schön wäre ein Link gewesen... nämlich dieser: Die Kontrovers-Story vom 28.05.2014: Die miesen Tricks der Gewinnspielmafia | BR Mediathek VIDEO

Benutzt wird offensichtlich die Software X-Lite auf einem Windows-Phone. Mit anderen Worten: es handelt sich um eine VoIP-Software, bei der die übermittelte Rufnummer vom VoIP-Provider abhängt und ggf. (d.h. wenn der Provider das zulässt) beliebig gewählt werden kann. Geht im Prinzip mit jeder besseren VoIP-Software (dann auch auf Android).

Jedoch wird dort nicht gezeigt, dass es mithilfe einer Software möglich wäre, ein GSM-Telefonat mit falscher Abgangsnummer zu führen.