vCards VCF-Import mit Note-Feld (Memo, Notizen, Beschreibung)

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere vCards VCF-Import mit Note-Feld (Memo, Notizen, Beschreibung) im Kontakte im Bereich Business und Organisation.
E

ekeis

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Problem: Import von vCards Version 2.1 in Android (ALLES OHNE GOOGLE)

Ich bitte um Verständnis, falls diese Frage schon gestellt wurde. Mit meinen Suchbegriffen hätte ich leider das ganze Internet durchlesen müssen... aber vielleicht war ich mit meinen Suchbegriffen auch nicht auf dem richtigen Weg.

Ich möchte meine Kontakte aus dem Thunderbird-Adressbuch in meine Smartphone / Tablet übertragen. Aus dem Thunderbird wird das Adressbuch mit Hilfe des AddOns 'MoreFunctionsForAddressBook' exportiert (UTF8, vCard2.1, Quoted-Printable)

Der Export und Import funktioniert im Prinzip. Der Import hat nur einen gewaltigen Schönheitsfehler: Notizen (im Thunderbird im Register 'Sonstiges') werde derart codiert, dass UTF8-konforme Zeichen übertragen werden (das funktioniert) und Zeilenumbrüche durch die LWSP-CRLF sequence (Linear-Whitespace plus CarriageReturn plus LineFeed (ASCII decimal 13, followed by ASCII decimal 10)) oder in ASCII-Zeichen =0D=0A ignoriert werden (funktioniert also nicht).

Der Android-Importer liest nun die UTF8-Zeichen ein und importiert sie ordentlich. Die LWSP-CRLF-Sequenz überspringt er jedoch. Das bewirkt, dass alle Zeilen hintereinandergeklatscht werden. Und das ist nicht schön :-(

Ich habe einmal versucht aus dem Android eine vCard zu exportieren. Dabei fiel mir auf, dass das Note-Feld in einer hexadezimalen Art exportiert wird.

Aus...
z1<LFCR>
z2<LFCR>
z3

...wird
=7A=31=0A=7A=32=0A=7A=33=0A

Witzigerweise kann Thunderbird wiederum dieses Format importieren. Wenn der Thunderbird dieses Format also erzeugen könnte, dann wäre mein Problem gelöst.

Meine Frage: wie bekomme ich mein Adressbuch aus dem Thunderbird so exportiert, dass ich es in mein Android 4.3 und 4.4 (Samsung S4 und Tablet) importieren kann?

Die Android-App 'Contacts VCF' kann das Thunderbird-exportierte Format übrigens ordentlich lesen und anzeigen. Es könnte sogar die Adresse in die Kontakte exportieren. Leider funktioniert auch dieser Weg nicht. Das Ergebnis ist dasselbe. Ich habe weitere verschiedene Imoprt-Apps ausprobiert - leider ohne Erfolg.

Vielleicht kann / mag mir hier jemand helfen.

Danke für Eure Zeit.

Oliver.
 
W

__W__

Guru
ekeis schrieb:
Notizen (im Thunderbird im Register 'Sonstiges') werde derart codiert, dass UTF8-konforme Zeichen übertragen werden (das funktioniert) und Zeilenumbrüche durch die LWSP-CRLF sequence (Linear-Whitespace plus CarriageReturn plus LineFeed (ASCII decimal 13, followed by ASCII decimal 10)) oder in ASCII-Zeichen =0D=0A ignoriert werden (funktioniert also nicht).
... nun, du kannst versuchen in der *.vcf-Datei die entsprechende CR-Sequenz (nur innerhalb des Note-Tags) mit einem Editor via Suche/Ersetze durch "/n" (ohne ", oder war es "/N") auszutauschen und dann importieren.

... oder du nutzt der Einfachheithalber den MyPhoneExplorer, wenn ich mich nicht täusche macht der das bei der Syncronisation gleich richtig und das Ganze ohne Export/Import und ohne Google.

Gruß __W__
 
E

ekeis

Neues Mitglied
Danke __W__ :thumbup:

Das hat ja überraschenderweise sehr gut geklappt. die Installation war ein wenig hakelig, aber dann ging es ganz gut.

Man muss sich ja fragen, warum das ein Freeware-Programmierer so gut hinbekommt und die ganzen großen Handy-Hersteller dabei so gnadenlos versagen... Das klappt sogar mit zwei Handys - ohne Dupletten und schön zügig.

Aber am allerschönsten wäre natürlich noch eine serverorientierte Lösung, an der sich alle Clients irgendwann mal herumsyncen könnten. Ich forsche ja immer noch an Owncloud mit Kontakten und Kalender oder Groupwaren a la OX. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal etwas, was einem guten Standard entspricht, an den sich alle halten und das fehlerfrei und stabil funktioniert. Aber wahrscheinlich erst, wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen.

Danke nochmals und gute Nacht.
 
R

rihntrha

Guru
Naja ;-)

Wie du an deinen vcard Experimenten siehst ist vcard nicht wirklich altagstauglich.
Und der offene (ownclowd usw. offenes Protokoll mit nix Google) Serversync funktioniert per vcard ;-)

Ich synce den Firefox mit Google, klappt fast gut. Aber auch nur fast denn die Fähigkeiten vom Firefox Adressbuch und vom Google Adressbuch unterscheiden sich. Aber im großen und ganzen geht. Und es geht automatisch.

Und genau daran wird es immer scheitern. Zuallererst müssten sich ALLE Hersteller auf ein Adressbuch Konzept einigen, erst dann darf man von einem Herstellerübergreifenden Sync träumen.


Aber du darfst dein Android Handy und deinen Firefox natürlich auch jetzt schon mit deiner owncloud syncen - wenn du gerne basteln magst ;-)

cu
 
Zuletzt bearbeitet:
W

__W__

Guru
rihntrha schrieb:
Zuallererst müssten sich ALLE Hersteller auf ein Adressbuch Konzept einigen...
... und dann auch noch sauber implementieren :razz:.
Bei mir funktioniert z. B. zwar der Export vom Handy in eine *.vcf-Datei (allerdings "nur" ver. 2.1) prima, aber die Programierer haben bei einigen Feldern die UTF-8/Quoted-Printable-Kennung vergessen :razz:, somit ergibt das dann teilweise eine lustige Buchstabensuppe. Immerhin kann man bei Vcard mit 'nem Editor nachhelfen.

Gruß __W__