Erfahrungen mit den Xiaomi Mi True Wireless Headphones 2 Basic / Mi Air 2 SE

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungen mit den Xiaomi Mi True Wireless Headphones 2 Basic / Mi Air 2 SE im Kopfhörer und Headsets im Bereich Geräteunabhängiges (Android) Zubehör.
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Ich wollte hier einfach mal einen Thread zu den neuen sehr günstigen TWS von Xiaomi aufmachen, da ich sie jetzt seit 5 Tagen aktiv benutze.
Ich habe die Kopfhörer letzten Donnerstag morgens direkt im MI-Store für 34,99€ (29,99€ + 5€ Versand) bestellt. Die UVP liegt bei 39,99€, ich gehe aber davon aus, dass der Preis selbst aus Deutschland schnell unter 30€ fallen wird, wie das bei Xiaomi-Produkten so üblich ist.
Angekommen sind sie bei mir dann direkt am Freitag früh, womit ich nie gerechnet hätte, aber Xiaomi hat per DHL-Kurier versendet. Fragt mich nicht wie sich das lohnen kann, denn aus meiner Erfahrung kostet das definitiv mehr als 5€ (habe lange in der Logistik gearbeitet).

Ich werde euch nicht lange mit der Verpackung oder mit Bildern langweilen, die findet ihr zu hauf, wenn ihr einfach den Namen googelt. Ich verstehe nicht, warum Xiaomi bei uns so einen sperrigen Namen gewählt hat, statt einfach bei dem Namen für Asien (Mi Air 2 SE) geblieben zu sein. Spielt letztlich auch keine große Rolle. Ich werde sie trotzdem mit folgenden Air 2 SE nennen, ist einfach kürzer.
In der Verpackung findet ihr die beiden Wireless-Earbuds, das Ladecase, ein USB-C-Kabel und eine Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen (auch deutsch!).

Der erste Eindruck ist durchaus positiv, sowohl die Earbuds als auch das Ladecase sind größtenteils matt-weiß, was meiner Meinung hochwertiger wirkt als hochglänzender Kunststoff und nicht so leicht Kratzer annimmt. Wobei mir ein mattes Schwarz immer noch lieber wäre.
Die Earbuds selbst sind meiner Meinung nach ein bisschen groß geraten und fallen deshalb mehr auf als Airpods (was natürlich auch durch das Weiß unterstützt wird), ansonsten sitzen sie in meinen Ohren aber gut und die Touchfläche ist im oberen Bereich (durch eine kleine begradigte Fläche zu erkennen) und löst auch nur da aus, wodurch man die Buds ohne Fehlbedienung in die Hand nehmen kann. Aber die Earbuds fühlen sich gut an und wirken nicht billig. Zum Vergleich habe ich hier noch die Edifier TWS 200, welche bei einem ähnlichen Preis nicht so hochwertig wirken, dafür aber andere Vorteile haben.
Das Ladecase wirkt auf den ersten Blick auch hochwertig, vorne ist eine einzelne weiße LED, welche beim Laden und beim Öffnen des Cases aufleuchtet, auf der Rückseite befindet sich der USB-C-Ladeanschluss und auf der Unterseite hat der Hersteller noch Angaben zum Gerät aufgedruckt, in hellgrau auf weiß, das ist natürlich super lesbar... nicht.
Wenn man das Case in die Hand nimmt ist es gleich nicht mehr ganz so hochwertig, der Deckel hat im geschlossenen Zustand zu viel Spiel und selbst mit den Kopfhörern darin fühlt sich das Case irgendwie hohl an.

Mit einem Nicht-Xiaomi-Gerät werden die Mi Air 2 SE verbunden wie jedes andere Bluetoothgerät, Klappe vom Ladecase öffnen, in die Bluetootheinstellungen vom Smartphone (oder Watch, PC usw) gehen, auswählen und fertig. Soweit so gut.
Kommen wir zum Klang und dabei vergleiche ich sie mit den schon angesprochenen Edifier TWS 200 für den gleichen Preis von +/- 30€, welche auch die gleiche Bauform haben. Die Mi Air 2 SE unterstützen die Codecs SBC und AAC, also kein aptX, aptX HD oder gar LHDC. Mit SBC ist der Klang unterirdisch, wie nicht anders zu erwarten. Mit AAC ist der Klang "OK", mit Equalizer bekommt man ihn sogar auf "befriedigend" bis "gut", wenn man den Preis bedenkt. Hier sind die Edifier dank aptX klanglich ein wenig besser, aber auch nicht wesentlich.
Bässe sind bei beiden nicht sehr ausgeprägt (bauartbedingt) die Mitten passen soweit, aber gerade bei hoher Lautstärke sind die Höhen ein bisschen zu dominant. Teurere Modelle bekommen da eine bessere Abstimmung hin (Marshall Minor II und Airpods), aber wenn man keine Silikon-In-Ears möchte (wie ich, weil ich Kopfschmerzen davon bekomme), wird mit weniger Bass leben müssen. Von der Abschirmung nach Außen müssen wir erst gar nicht sprechen, denn die ist quasi nicht vorhanden, aber das sollte jedem auf Grund der Bauart von vorneherein klar sein.
Podcasts und Hörbücher hören sich auf den Mi Air 2 SE aber gut an und sie werden auch laut genug um selbst bei relativ lauter Umgebung noch verständlich zu sein. Ich trage sie auf der Arbeit wo ich oft an lauten Maschinen arbeite.
Videos anschauen oder zocken ist mit den Air 2 SE meiner Meinung nach nicht zu empfehlen. AAC hat hier einfach zu viel Latenz, somit bemerke ich einen klaren Versatz von Bild und Ton, mit den Edifier TWS 200 ist das deutlich besser, wenn auch nicht zu 100% synchron, dafür braucht man aptX HD oder LHDC. Mag aber auch sein, dass viele das nicht so schlimm sehen, ich bin da halt sehr pingelig.

Die Bedienung der Air 2 SE ist sehr einfach gestaltet, ein Double-Tap rechts pausiert die Musik und ein Double-Tap links aktiviert den Google-Assistent, wenn man angerufen wird nimmt man den Anruf mit einem Double-Tap an, egal auf welcher Seite man tippt. Ebenfalls pausiert die Musik, wenn man einen Earbud aus dem Ohr nimmt und startet wieder wenn man ihn wieder einsetzt, eine Verzögerung dabei ist vorhanden aber tolerierbar.

Der Teil wo mich die günstigen Xiaomi TWS wirklich überrascht haben ist die Akkulaufzeit. Beworben werden sie mit 20 Std. inkl. Ladecase und 5 Stunden Laufzeit am Stück. Wenn ich nicht gerade an einer lauten Maschine stehe, dann höre ich auf ca. 50-70% Lautstärke an meinem Pixel 3, an der Maschine eher auf 80-100%. Mit 2 Stunden an der Maschine und den Rest am ruhigeren Arbeitstisch komme ich ziemlich genau auf die beworbene Laufzeit, wenn ich nur in ruhigerer Umgebung arbeite komme ich auf über 6 Stunden, das ist wirklich ordentlich! Die Edifier TWS 200 werden mit 6 Stunden beworben, sind aber sehr inkonsistent in der Laufzeit, mal schaffen sie die 6 Stunden, mal ist nach 3,5 Stunden schluss (wobei die Kophörer kurz vorher noch 50% Akku angezeigt haben), da sind die verbauten Akkus eindeutig nicht die hochwertigsten.
Zum Case kann ich nichts sagen, da ich das einfach jeden 2. Abend lade, bevor ich schlafen gehe, da ich nicht riskieren möchte, dass mir am dritten Tag der Saft ausgeht.

Abschließend kann ich für die Xiaomi Air 2 SE nur eine klare Kaufempfehlung abgeben, wobei ich noch warten würde bis sie bei Amazon & Co für unter 30€ zu haben sind. Ich werde sie jedenfalls behalten, da ich auf der Arbeit meistens Podcasts und Audiobooks höre und das könne sie sehr gut und die Akkulaufzeit ist auch ausreichend. Das - und der USB-C-Anschluss - ist auch der Grund, warum die Edifier TWS 200 nur noch als Backup dienen werden, ich möchte mich einfach auf die Akkulaufzeit verlassen können und nicht heute 6 Stunden und morgen nur 4 Stunden am Stück hören können.

Falls ihr noch Fragen oder selbst Erfahrungen habt, immer hier damit!
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Ein kleines Update nach ca. 3 Monaten:
Ich habe die Xiaomi Air 2 SE noch immer täglich im Betrieb und bin noch immer zufrieden. Im Prinzip hat sich zu den oben genannten Punkten nichts geändert.
Die Akkulaufzeit ist weiterhin Stabil und eher über dem was Xiaomi angibt, ich kann sie auch immer noch bequem viele Stunden am Tag tragen ohne dass mir die Ohren weh tun.
Das Ladecase hat mittlerweile einige Kratzer und sich auch ein bisschen verfärbt (schwarz und dunkelblau von meinen Taschen), das ist aber denke ich auch normal bei einem weißen Case, das täglich in den Rucksack geworfen, in die Hosen-/Jackentaschen gesteckt und auf den Tisch geschmissen wird.
Der Preis ist ja inzwischen unter 30€ gefallen (hab es aus DE schon für ca. 25€ gesehen und von Aliexpress schon für unter 20€) und somit kann man gar nichts mehr falsch machen und wenn es, wie bei mir, nur für Hörbücher/ Podcasts sein soll schon gar nicht.
 
Ähnliche Themen - Erfahrungen mit den Xiaomi Mi True Wireless Headphones 2 Basic / Mi Air 2 SE Antworten Datum
0