QI-Ladegerät mit Metall-Cover und Kreditkarten

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere QI-Ladegerät mit Metall-Cover und Kreditkarten im Ladegeräte und Kfz-Adapter schnurlos (QI-Lader) im Bereich Geräteunabhängiges (Android) Zubehör.
D@ve

D@ve

Erfahrenes Mitglied
Hi,
bin gerade am überlegen auf QI umzustellen. Dabei gibt es mehrere Überlegungen.

a) Leder-Cover mit integriertem Portemonnaie
Möchte gerne meine Geldbörse abschaffen und überlege, ob ich das in die Handy-Tasche integriere. Daher würde mich mal interessieren ob es da Probleme mit Chip/Magnetkarten gibt.
Wie wäre das bei gefüllten Covern? Wie groß darf da der Abstand zwischen Ladegerät und Handy sein?

b) Metallcover
Hab von Alienware ein ziemlich schickes Metall-Cover gesehen. Ich vermute mal, dass das nicht funktioniert mit QI, wollte aber mal nachfragen, ob es da Erfahrungen gibt.

Vielen Dank
Gruß, Dave
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Der Frage b) würde ich mich anschliessen wollen, da mein Moto X (2014) ein Metalgehäuse hat und ich mich für QI interessiere.
 
D@ve

D@ve

Erfahrenes Mitglied
Kann es bestätigen: Funktioniert nicht mit Metallcover...
 
pummeltrompete

pummeltrompete

Stammgast
Wenn das Metallcover die Rückseite bedeckt, geht Wireless Charging definitiv nicht.
Bei Geräten mit einem Metallrahmen, u.a. auch dem Moto X 2014 funktioniert QI einwandfrei (siehe z.B. Lumia 925 / 930), denn nicht Metall in der Nähe der Ladespulen, sondern welches zwischen diesen stört das Laden.
Zwischen Gerät und Ladeplatte dürfen auch Gegenstände, z.B. eine Schutzhülle oder eine dünne Holzplatte (wenn die Platte in ein Möbelstück eingebaut ist), sein.

Wenn das Portemonnaie-Cover beim kabellosen Laden zugeklappt ist, die Karten sich also auf dem Display befinden, sollte es keine Probleme geben. Wenn gerade nicht geladen wird, kommt weder beim Ladegerät, noch am Handy ein Magnetfeld zustande, das die Karten schädigen könnte.
Generell sind die neuen EC- und Kreditkarten mit dem schwarzen Magnetstreifen sehr unempfindlich gegenüber Magnetfeldern. Die älteren mit braunem Streifen hingegen sind diesbezüglich sehr anfällig.
Ich denke stark, dass bei dir also keine Probleme auftreten sollten. Ich nutze mittlerweile auch ein Portemonnaie, in welches ich mein Handy stecke. Dieses hat auch recht starke Magnetverschlüsse, die trotz direkten Kontakts zu den Karten keinerlei Schaden angerichtet haben.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Gibt es eine Möglichkeit das Moto X 2 drahtlos zu laden, ohne eine Tasche bzw. Cover? Ich habe das Gerät unter anderem gekauft, weil es sich gut anfasst.
 
A

anhaza

Erfahrenes Mitglied
Wenn Du beim X die Rückwand abmachen kannst, kannst Du dort eine Ladespule unterbringen mit einem dünnen Kabel und einem superkleinen USB Stecker.
So habe ich mein Moto G 2 nachgerüstet, weil ich im Auto und am Arbeitsplatz jeweils ein QI Lader habe. Etwas nachfeilen an der Rückwand und die rastet auch unten wieder sauber ein.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Das Moto G hat eine abnehmbare Rückseite und am Gehäuse fast nur Kunststoff verbaut. Das ist beim X etwas anders, danke trotzdem für den Hinweis.
 
pummeltrompete

pummeltrompete

Stammgast
Du kannst das Pad aber auch unter einer Schutzhülle verstecken
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Nein danke. Ich habe mir doch ein Telefon gekauft dass sich gut anfasst, das muss ich mir nicht mit einer billigen Hülle verderben. Die macht das ganze nur klobig.
 
pummeltrompete

pummeltrompete

Stammgast
Genau meine Meinung, aber es gibt ja auch andere Ansichten.