Lenovo A8-50 (A5500F) Wie Daten retten?

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Lenovo A8-50 (A5500F) Wie Daten retten? im Lenovo IdeaPad A8-50 (A5500 / A5500-H) Forum im Bereich Weitere Lenovo Geräte.
S

SteffiZ

Neues Mitglied
Hallo,

mein Tablet (Android 4.4.2) startet nach einem Update nicht mehr (hängt beim Lenovo Logo). Ich hatte nie eine Sicherung gezogen (schäm). Auf dem Tablet sind Urlaubsphotos und Videos, die ich unbedingt behalten möchte.
Habe daraufhin im Recovery Mode ein backup angestossen, dass aber abgebrochen ist. Als Ursache vermute ich die 4GB Dateigrenze von FAT32 (Die backup Datei sollte 5400MB groß werden). Habe daraufhin die SD-Karte jeweils mit exFat, NTFS und ext4 formatiert, aber das backup ist dann jeweils mit "keine SD-Karte" gar nicht erst gestartet.

Eine abgebrochene userdata_XXX_XXX.backup Datei (3,5GB) habe ich, die ich aber mit keinem Archiv-Prog öffnen konnte (Zip, RAR, tar, Java-Archiv, etc.). Hat da jemand einen Tipp?

Was kann ich denn jetzt noch machen, um an die Bilder ranzukommen?

Danke im voraus,
Stephan
 
S

sammelwut

Neues Mitglied
hallo,

wenn du die sd karte schon formatiert hast ist es nun fast unmöglich deine daten noch zu retten !
kannst du deine sd karte aus dem gerät herausnehmen oder hast du die formatierung über eine app angestoßen ?

wenn du die sd karte aus dem gerät herausnehmen kannst - könntest du über den pc (sd kartenleser/sd usb) versuchen die formatierten daten auf der sd karte mit einem dattenrettungstool wiederherzustellen.

es gibt auch möglichkeiten das tab an den pc anzuschließen, allerdings mit root zugriff auf die systempartition und dort versuchen daten zu retten (meistens unter linux).

das halbe bckup von dir (3.5GB) wirst du eventuell hier mit öffnen können setzt allerdings kenntnisse mit JDK und Linux .tar vorraus.
hier noch nen link der dir vlt. weiterhelfen kann --> Android Backup Datei öffnen
 
S

SteffiZ

Neues Mitglied
Hallo sammelwut,

vielen Dank. Die Daten von der "externen" SD-Karte hatte ich gerettet. Die Bilder waren jedoch auf der internen Karte (Android Einstellung Speicherort: Telefonkarte o. ä).
Nach etlichem Studium des Internets bin ich zu der Meinung gekommen, dass ich ein Stock ROM teilweise einspielen sollte, um das Gerät wieder zum Leben zu bringen (All about - Lenovo A5500-F | Android Development and Hacking | XDA Forums Das habe ich gemacht, aber jetzt habe ich einen boot loop, d. h. das Gerät startet etwas weiter, rebootet dann aber wieder und wieder. Desweiteren ist die Partition /data nicht mehr gemounted.

Ich versuche jetzt gerade, noch kleinere Teile des Stock ROM (boot, system, recovery) per fastboot einzuspielen (läuft gerade, dauert ziemlich).

Die partielle Sicherung konnte ich leider nicht auslesen. Die Sache ist mit einem Java dump abgebrochen. Die Ursache ist noch nicht klar, aber es wundert mich nicht wirklich. Wer weiß, was durch den Abbruch zerschossen wurde.

Gruß,
Stephan
 
S

sammelwut

Neues Mitglied
vergiss den nachfolgenden text - wenn es mit der stockrom funktioniert hat !
meine letzte info ist aber, das der verbaute chip MTK89.. in unseren geräten von stock rom nicht unterstütz wird.

################################################################################################

wenn ich das richtig verstehe startet dein gerät nun garnicht mehr bzw. befindet sich in einem bootloop.
jetzt solltest du als erstes zusehen den auslieferungszustand deines gerätes wieder herzustellen in dem du entweder per fastboot oder per flash die von lenovo ausgelieferte ROM (image) wieder einspielst ! bei dem A5500F wahrscheinlich die A422_000_024_140328_ROW .
du versuchst aber gerade ein CM einzuspielen, was soweit ich weiss auch root rechte vom grundsystem fordert ? da dein grundsystem aber nicht funktioniert (A422..) kann auch die stockrom nicht installiert werden - daher wahrscheinlich auch der bootloop.

die aktuelle ROM für dein gerät bekommst du im russichen forum ( Lenovo A5500F прошивка 422 - Lenovo A8 - A5500 Официальные прошивки - Форум Lenovo ) must dich dafür allerdings anmelden !
habe diese rom schon mindestens 20x wieder eingeflash - ohne probleme !

wenn die rom wieder lauft bzw. dein gerät - erst dann würde ich versuchen die stockrom einzuspielen.
 
S

SteffiZ

Neues Mitglied
Hallo sammelwut,

vielen Dank. So hätte es funktioniert! Mangels hinreichend Android knowhow habe ich die Daten aber verloren.
Ich hatte ein Stock ROM A5500F_A442_000_013_140526_ROW, aber eine alte Version des SP Flash Tools, in dem nur die Option upgrade zur Verfügung stand. Es war nicht möglich die Checkbox USRDATA abzuwählen. Daraufhin habe ich in dem beiliegenden Scatterfile den usrdata Eintrag gelöscht und das ganze laufen lassen (in der Hoffnung, dass die existierende /usrdata Partition korrekt gemounted würde). Dann kam die Sache mit dem Rebooten. Ich habe dann mit dem Flash Tool die gesamte interne Karte in 4GB Stücken ausgelesen in der Hoffnung, diese dann unter Linux mounten zu können. Das Flash-Tool hat aber nur die Boot Partition ausgelesen, der Rest waren "Leerzeichen".

Für diejenigen, die es interessiert, hier in Stichpunkten das Vorgehen:
1. SP_Flash_Tool_v5.1352.01 runterladen und auf einem PC installieren
2. passende USB Treiber runterladen, z. B von http://lenovo-forums.ru/index.php?app=core&module=attach&section=attach&attach_id=15374 und installieren
3. ein Stock ROM runterladen von s. o. und entpacken
4. Das tablet ausschalten und das USB Kabel trennen
5. Das FlashTool als Administrator starten. Auf dem Tab Download den Scatter-File einladen (aus dem Stock ROM im Verzeichnis target_bin)
6. Die Checkbox USRDATA abchecken, in der Drop Down Box die Option "Download only" wählen und den Button Download klicken
7. Das USB Kabel anschliessen und der Flash Prozess startet, dauert etwa 5 Minuten.
8. Tablet starten und hoffentlich glücklicher sein, als ich jetzt.

Viel Erfolg,
Stephan
 
S

sammelwut

Neues Mitglied
hast du dein gerät nun gebrickt ?

versuch nochmal meinen link zur version 422 nicht die 442 !

bei der 442 _013_ ... stimmt etwas nicht. sie ließ sich bei mir zwar einflashen, allerdings bekamm sie keine weiteren system updates mehr. ausserdem ist sie bei den offizielen system updates von google (s.u.) nicht dabei ! daher unbrauchbar.
mit der 422 version bekomme ich anschließend noch 5 weitere system updates wie fogt:

.... _008_ .... (a5500f - A422 = auslieferungzustand)
.... _017_ ....
.... _019_ ....
.... _022_ ....
.... _027_ ....
.... _029_ .... (a5500f - A442 = letzte von google)

beim spflashtool bitte darauf achten das DA-DL CHECK aktiviert ist (hier wird geprüft ob die dateien korrumpiert/verändert wurden) und das bei allen installationsdateien (preloader,mbr, etc.) das häckchen aktiviert wurde.anschließend über DOWNLOAD oder UPDATE/UPGRADE den flash vorgang starten.

schau hier auch noch mal -->
 
S

SteffiZ

Neues Mitglied
Hi sammelwut,

mir ist nicht ganz klar, was Du mit gebrickt meinst. Das Gerät läuft wieder und ich habe die Apps neu installiert. Zusätzlich habe ich das Teil gerootet und TWRP draufgespielt (angeblich braucht man das). Als letztes habe ich mir angesehen, wie ich die Daten zukünftig sichern kann. Ich will das Ding einfach nur als Musikabspieler, als Routenplaner und zum gelegentlichen Surfen nutzen. Von daher kann ich gut damit leben, wenn es nicht mehr upgedatet wird. Ist das ein "Problem"? . Wenn ich das Stock ROM 422 einspiele, muss ich dann sämtliche Apps erneut installieren oder gibt es da einen Ausweg?
Eigentlich will ich nur, dass dieser Fehler "SD Karte wurde unerwartet entfernt" endlich aufhört. Dazu hatte ich vor zwei Wochen eine App SD Card Fix Kitkat runtergeladen. Der Fehler war daraufhin weg, aber ich habe die Vermutung, dass diese App oder die App Kingoroot dafür gesorgt haben, dass der Update abgeröchelt ist und ich diese ganze Sch... jetzt habe.

Gruß,
Stephan