Fokussierungs- und Auslösergeräusch beim Lenovo Tab 2 A10-70 L

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fokussierungs- und Auslösergeräusch beim Lenovo Tab 2 A10-70 L im Lenovo TAB2 A10-70 Forum im Bereich Lenovo Forum.
Alegria

Alegria

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
seit heute bin ich stolze Besitzerin des neuen Lenovo Tab2. Leider gibt es noch nicht so viel Erfahrungsaustausch, da es noch recht neu in den Läden ist. Bisher bin ich wirklich sehr begeistert und konnte mich so nach und nach mit dem Teil vertraut machen. Was mich aber wirklich stört, ist bei der Kamera das sehr nervende und laute Fokusierungs- und Auslösergeräusch. Ich konnte bisher noch nirgends etwas entdecken, womit ich dieses etwas leiser einstellen oder ganz abstellen kann.

Ich kenne nur dieses Lenovo, aber vielleicht ist das ja auch bei den Vorgängern schon mal geklärt worden.
Würd mich auf Hilfe hierzu von euch freuen.

LG Alegria
 
cingula

cingula

Ambitioniertes Mitglied
Das nervt mich auch extrem, ich denke bestimmt rooten.
 
T

Tzul

Stammgast
Ja, rooten, dann mit einem guten Dateimanager folgende Dateien im Verzeichnis /system/media/audio/ui löschen oder umbenennen:
camera_click.ogg
camera_focus.ogg
camera_shutter.ogg

Oder man stellt das Gerät einfach auf lautlos. ;)
 
Pizzapeter

Pizzapeter

Erfahrenes Mitglied
T

Tzul

Stammgast
Doch, tut es. Jedenfalls in Android 5. Und in 4 war es höchstwahrscheinlich nicht anders.
Man darf auch nicht vergessen, dass Android die Lautstärkeregelung in verschiedene Bereiche trennt: Anruf/Benachrichtigung, Medien, Alarm/Wecker. Die Kamerageräusche zählen zu den Benachrichtigungen, d.h. der Regler für die Medienlautstärke hat keine Auswirkung auf sie. Der Regler für Benachrichtigungslautstärke aber sehr wohl.
 
Pizzapeter

Pizzapeter

Erfahrenes Mitglied
Tzul schrieb:
(...) folgende Dateien im Verzeichnis /system/media/audio/ui löschen oder umbenennen:
camera_click.ogg
camera_focus.ogg
camera_shutter.ogg
Hab jetzt mal die 3 Dateien umbenannt, hat nichts gebracht..... Aber die ui ist ja voll mit ogg Dateien, hab dann die ui komplett umbenannt.. Jetzt is Ruhe :cool2:
Meiner liebsten nützt das leider nichts, da ihr Gerät nicht getötet ist.


OK wir haben noch KitKat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hävksitol - Grund: Vollzitat auf Kerninhalte gekürzt (Forenregeln). MfG hävksitol
T

Tzul

Stammgast
Wir reden von der Standard-Kamera-App, oder? Die benutzt definitiv diese drei Dateien. Habe sie in .ogg.bak umbenannt, funktioniert wunderbar, mehr ist nicht nötig.
 
Pizzapeter

Pizzapeter

Erfahrenes Mitglied
Hi
Ja die Standartcamera, ich hatte die Dat. in bamera.... umbenannt, also nur den ersten Buchst.
Naja und den Rest kann ich nicht mehr testen, müsste sonst zurück umb. da warte ich lieber was meine Süße dazu sagt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Pizzapeter

Pizzapeter

Erfahrenes Mitglied
Also, hab das auch noch probiert mit der Benachrichtigungs-lautstärke... leider kein Erfolg. Kitkat scheint definitiv anders zu sein...
 
T

Tzul

Stammgast
Pizzapeter schrieb:
Also, hab das auch noch probiert mit der Benachrichtigungs-lautstärke... leider kein Erfolg. Kitkat scheint definitiv anders zu sein...
Ich habe noch mal ganz genau nachgeschaut, und du hast recht.
Es liegt aber nicht an Android 4.4 (das läuft z.B. noch auf meinem Handy und da funktioniert es wie beschrieben), sondern an Lenovos Kamera-App. Die App in Android 4.4 verwendet erstens als Fokussiergeräusch die Datei "focus_success.ogg" und zweitens ignoriert sie die Benachrichtigungslautstärke. Könnte damit zu tun haben, dass es in Deutschland und anderen Ländern eine gesetzliche Regelung gibt, dass Kameras Geräusche machen müssen (wer wird schon gerne heimlich aufgenommen).
Man muss sich eben im /system/media/audio/ui Verzeichnis umschauen und prüfen, ob es auch andere Kamera-bezogene Dateien gibt (z.B. auch VideoRecord.ogg für Videoaufnahmen). Das Umbenennen der entsprechenden Dateien funktioniert definitiv.

In Android 5 hat Lenovo dann wohl die Standard-Kamera-App weniger bearbeitet, deshalb hält sich die App dort an die Lautstärkeregelung und benutzt die "normalen" Audiodateien.
 
Zuletzt bearbeitet: