Seit sechs Wochen in Reparatur

  • 9 Antworten
  • Neuster Beitrag
TheCaedmon

TheCaedmon

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo Zusammen,
gleich vorneweg entschuldigt bitte meine eventuelle Wortwahl, aber ich bin auf 180.

Mein LG G Flex 2 ist seit nunmehr SECHS Wochen in Reparatur.
Letzte Woche bekam ich auf mehrmaligen Druck einen Anruf einer netten Dame, die genauso gelogen hat wie alle anderen Mitarbeiter von LG, mit denen ich Kontakt hatte.
Ich habe um den 10 Juli herum bei LG angerufen und mein Handy als defekt gemeldet.
Sie haben alle Daten aufgenommen und mir erzählt, das ich am nächsten Tag einen Voucher für die Reperatur erhalte.
Stimmte natürlich nicht, den bekam ich erst nach einem erneuten Anruf 10 Tage später !!
Das Handy habe ich dann am 24. Juli 2017 eingeschickt und seitdem von Seiten LG NICHTS mehr gehört.
Kein Statusupdate, kein "Hallo, ihr Handy ist bei uns eingetroffen" etc. NICHTS.
Nach 2 Wochen bin ich auf die LG Webseite, und habe dort meine RN Nummer eingegeben.
Antwort: Keine Daten vorhanden. Ich habe dann bei LG das erste mal angerufen.
Antwort: Das auf der Webseite geht gerade nicht und er gibt das an sein Team weiter und ich bekomme eine E-Mail.
Wie ihr sicher erraten könnt, warte ich bis heute auf diese E-.Mail.
Nach einer weiteren Woche habe ich dann an LG eine E-Mail geschrieben, mit der Bitte um Statusupdate, wo den bitte mein Handy sei und wann ich es denn zurück bekomme.
Antwort: "Ich habe Ihre Anfrage zu unserer Fachabteilung weitergeleitet. Sobald ich die Informationen erhalte, werde ich Sie umgehend kontaktieren."
Wie ihr sicher erraten könnt, warte ich bis heute auf diese E-.Mail.
Ich habe dann mal bei der Firma angerufen, an die ich das LG geschickt habe. Die Firma heisst DUX Logistics & Tech Service. Dort sagte man mir, dass die Handys alle weiter nach Polen geschickt werden, um dort repariert zu werden.
Ich habe dann bei einem nochmaligen Anruf bei LG meinen Unmut kundgetan und bekam dann letzte Woche Mittwoch einen Anruf einer Dame von LG. Ja es tute LG leid und weil es so lange dauert, aber das Mainboard muss gewechselt werden und das haben sie nicht auf Lager, es muss erst aus Korea geschickt werden nach Polen. (Wahrscheinlich mit dem Schiff, lol) Weil es so lange dauert, bot mir die Dame eine 2 monatige Garantieverlängerung an und einen 30 Euro BestChoice Gutschein.
Wie ihr sicher erraten könnt, warte ich bis heute auf diesen Gutschein.
Ausserdem hat ein Neueinbau eines neuen Mainboards zu Folge, dass zumindest das Mainboard wieder 2 Jahre Garantie hat.

Irgendwann so um Weihnachten bekomme ich bestimmt eine Nachricht, dass sie leider kein Mainboard mehr haben.

Mich kotzt dieser Support echt an. Wie kann man nur so mit Kunden umgehen.
Habe mir mittlerweile eine neues Handy gekauft und werde das LG verkaufen. Nie mehr LG.

Nun aber meine Frage. Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich jetzt? Mittlerweile ist das Handy seit 6 Wochen in Reparatur und es ist nicht abzusehen wann ich es repariert zurück bekomme.
Zu Polizei und Handy als gestohlen melden?
Welche Möglichkeiten habe ich noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
1907

1907

Ehrenmitglied
Bei meinem Defekt damals schrieb W-Support, dass das Ersatzmainboard nicht verfügbar sei und ich von Amazon ein nagelneues Flex 2 bekomme.
Hab aber eher das Gefühl, das war ein Service von Amazon, nicht von LG.

Ich würde erst mal offiziell LG per Einschreiben eine Frist setzten. Nach der Frist kannst du LG vielleicht Abmahnen oder Schadensersatz verlangen.
Wende dich am besten an eine Verbraucherzentrale.
 
TheCaedmon

TheCaedmon

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo 1907,
ich habe LG nun brieflich eine letzte Frist bis nächsten Mittwoch gestellt. Danach übergebe ich die Sache meinem Anwalt.
Allerdings räume ich LG ein, mir ein neues LG G Flex 2 als Ersatz zu schicken plus 100 Euro Schadensersatz, sollten sie meines nicht reparieren können.
Habe sie keine neuen LG G Flex 2 auf Lager, wovon ich ausgehe, möchte ich den Kaufpreis zurück plus 100 Euro Schadensersatz.
Mal sehen für was sie sich entscheiden. Der Anwalt kommt denen teurer.
 
alope

alope

Lexikon
Ohne jetzt in die Rechtsberatung zu driften, aber deine Forderungen sind wohl etwas hoch angesetzt. Schadensersatz kannst du zumindest knicken, dir ist ja kein Schaden endstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheCaedmon

TheCaedmon

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Wenn ich bis Mittwoch mein Handy nicht habe, stelle ich LG vor die Wahl: Pest oder Cholera. Ein Anwalt kostet LG wesentlich mehr Geld, als die 100 Euro Schadensersatz. 30 Euro haben sie mir ja letzte Woche schon angeboten. Ausserdem müssten die dann Anwalt UND Verzugsschaden zahlen.
Ich habe mich vorhin mal über google schlau gemacht. Reparaturen dürfen 10 - 14 Tage dauern, eventuell 3 Wochen. Alles darüber wird von deutschen Gerichten nicht akzeptiert. Hier z.B. eine Antwort eines Rechtsanwaltes: Handy-Reparatur; Dauer 7 Wochen und kein Ende in Sicht. Solche Rechtsauffassungen findest du öfters im Netz.
Der Brief ist schon abgeschickt. Mal sehen was sich ergibt.
 
TheCaedmon

TheCaedmon

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
So ein Mist. 3,55 Euro zum Fenster rausgeschmissen :)
Handy kam heute repariert an. Trotzdem geht es sofort in den Verkauf.
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Das ist ja witzig :lol:
 
M

malajo

Ambitioniertes Mitglied
Unseres ist seit Wochen bei W-Support (Kamera wird nicht mehr erkannt, vermutlich MB defekt), nun ist uns mitgeteilt worden, das kein Ersatzteil von LG geliefert wird und das Tel. unrepariert zurück gesendet wird, Cyberport nimmt es zurück und erstattet den Kaufpreis
 
TheCaedmon

TheCaedmon

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Da hast du aber Glück gehabt. Das hatte ich mir auch so erhofft.
Meins habe ich mittlerweile mit Zubehör für 140 Euro verkauft. Gekauft hatte ich es vor 22 Mo. für 230 Euro.
 
A

Androidfuego

Neues Mitglied
So, mein Flex 2 ist nun auch Geschichte. Anfang August wurde das Handy eingeschickt da es immer wieder hoch und runter fuhr. Manchmal blieb es auch an. Eingeschickt habe ich es und es kam unrepariert aus Polen ( Service Hauptsitz) zurück, mit dem Verweis der Akku sei defekt, mir hat man aber keinen Kostenvoranschlag geschickt um den Akku zu tauschen. Weil die erste Reparatur schon so lange dauerte, bekam ich auch einen Gutschein oder eine Garantieverlängerung angeboten.
Als ich nun das Handy wieder ein schickte, mit der Bitte den Akku zu tauschen, teilte man mir mit, der Akku sei nicht defekt sondern mein Smartphone wäre um reparabel defekt und hat mir ein neues LG Q6 angeboten. Diese Angebot nehme ich nun an. Schade um das Flex 2 im Januar wäre es 2 Jahre bei mir gewesen
 
Oben Unten