LG G4c

  • 28 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere LG G4c im LG G4c (H525N) Forum im Bereich Weitere LG Geräte.
Rookie19

Rookie19

Stammgast
Hi. Wollte nachfragen ob hier auch wer das G4c hat und wie es mit Modding aussieht. Ich nutze derzeit ein Galaxy S5 und bin mit der Akkulaufzeit und all dem Schrott der vorinstalliert ist sehr unzufrieden. Außerdem habe ich bei JEDER Custom ROM Netzabbrüche.

Daher die Frage ob wer was zu Laufzeit vom G4c sagen kann, bzw. wie der allgemeine Tenor zu Custom ROMs für LG aussieht.
 
R

Raiid

Neues Mitglied
geh auf XDA & sieh nach :)
 
S

syscrh

Guru
Welch freundliche Antwort ...
Wir sind hier ein Forum (keine Suchmaschine) und für die Menschen da! Wenn man nichts beizutragen hat, dann hält man lieber die Klappe.

Vom G4C würde ich grundsätzlich abraten, ebenso vom G4S. Beide haben keinen Helligkeitssensor und sind hardwaretechnisch relativ mager. Kauf' lieber ein LG G2 oder gar ein G4, denn dort findest Du eine große Community und ein ziemlich perfektes Smartphone! Die Größe ist relativ ähnlich: LG G4c vs LG G4 Beat vs LG G4 vs LG G3 vs LG G2 - Visual phone size compare

Da es nicht mal ein Forum bei Android Forum for Mobile Phones, Tablets, Watches & Android App Development - XDA Forums für das Gerät gibt, gehe ich davon aus, dass es eher keine/kaum Custom ROMs geben wird.
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

ich habe den Thread verschoben, da es sich nicht um das LG G4 handelt und damit niemand durcheinander kommt.

Viele Grüße
Handymeister
 
Rookie19

Rookie19

Stammgast
TobiH8 schrieb:
Vom G4C würde ich grundsätzlich abraten, ebenso vom G4S. Beide haben keinen Helligkeitssensor und sind hardwaretechnisch relativ mager.
Hey, danke für die Antwort. Aber genau darum gehts mir auch. ^^ Ich bin ein etwas altmodisch denkener Mensch (mit 28; aber kein Hipster ^^). Für mich muss ein Telefon MINDESTENS 3 Tage halten. Ich finde es absolut unnatürlich sowas jeden Tag aufladen zu müssen. Daher habe ich auch bei meinem S5 die Dienste und Programme auf 1/3 runtergeschraubt und beim damaligen Kernel die Leistung auf 1,5 GHz bzw. 1,2 GHz gedrosselt um die Akkulaufzeit zu verlängern. Und da die Autohelligkeit auch Strom frisst habe ich diese ausgeschalten und brauche demnach auch keinen Helligkeitssenor. :D

(Edit: Langsam schwant mir, dass der Helligkeitssensor auch dafür da ist, den Bildschirm beim telefonieren abzudrehen?)

Ich spiele nicht auf Smartphones und verwende auch keine Facebook App, welche bislang die leistungsintensivste App war, die ich bislang auf Smartphones drauf hatte. Ich telefoniere, surfe, höre Musik und rufe meine Mails ab. Selten auch mal Navi. Mehr mach ich mit meinen Smartphones nicht. Daher fallen für mich schon mal alle leistungsstarken Modelle weg. Dummerweise sind aber genau diese auch die mit den größten Akkus.

Was ich im Grunde suche ist ein Smartie mit großem Bildschirm, MODERATER Leistung (soll flüssig laufen, aber kein High-End sein) und allen voran großem (WECHSELBAREN) Akku. Dass das G4c ein Nieschenprodukt ist finde ich schade, da ich mich auch gerne mit Custom OS spiele.

Edit2: Ist zwar OT, aber wenn ich hier schon mal dran bin: Wie viel Bloatware liefert LG mit? Bei Samsung kann ich jedesmal sau viel Zeugs runterwerfen. Pizza.de, Zalando, etc. Und dann diese ganzen Funktionen wie dass es wählt, wenn man das Gerät ans Ohr hält, usw. Wie ist da LG drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

syscrh

Guru
Rookie19 schrieb:
(Edit: Langsam schwant mir, dass der Helligkeitssensor auch dafür da ist, den Bildschirm beim telefonieren abzudrehen?)
Nein, dafür benötigt man einen Annäherungssensor.
Aber es ist doch wohl nicht Sinn der Sache die Helligkeit runterzudrehen (also die Funktionalität einzuschränken), nur um eine bessere Akkulaufzeit zu haben? Ein Helligkeitssensor ist gerade zum Energiesparen sinnvoll, da der automatisch die Helligkeit passend zur Umgebung auswählt. Dabei geht dieser einen recht guten Kompromiss zu guter Ablesbarkeit und Engergiesparen ein.

Ich spiele nicht auf Smartphones und verwende auch keine Facebook App, welche bislang die leistungsintensivste App war, die ich bislang auf Smartphones drauf hatte. Ich telefoniere, surfe, höre Musik und rufe meine Mails ab. Selten auch mal Navi. Mehr mach ich mit meinen Smartphones nicht. Daher fallen für mich schon mal alle leistungsstarken Modelle weg. Dummerweise sind aber genau diese auch die mit den größten Akkus.
Warum fallen für Dich diese Modelle weg? Wenn Du noch bisschen im Netz surfen, manchmal ein Foto und bisschen Messenger Kram hinzufügst, dann hast Du meine Smartphonenutzung und ich kaufe dennoch High-End Hardware.
Warum denn das, fragst Du Dich?
1. Ich möchte einen optischen Bildstabilisator, da die Bilder dann weniger verwackeln, wenn man denn mal die Kamera vergessen hat
2. Sie sind deutlich zukunftssicherer: Updates kommen meist länger und die Hardware ist auch in 4-5 Jahren noch gut nutzbar
3. Man ärgert sich auf Dauer weniger, da meist nicht so viele Fehler/Ungereimtheiten auftreten.

Ich würde zum im Internet surfen für 300 € auch eher ein gebrauchtes Business-Laptop mit viel Leistung kaufen als ein nagelneues Netbook mit wenig Leistung. Brauchen tu' ich die Leistung sicher nicht, aber stimmiger und zukunftssicherer ist das Business-Laptop dennoch.

Was ich im Grunde suche ist ein Smartie mit großem Bildschirm, MODERATER Leistung (soll flüssig laufen, aber kein High-End sein) und allen voran großem (WECHSELBAREN) Akku. Dass das G4c ein Nieschenprodukt ist finde ich schade, da ich mich auch gerne mit Custom OS spiele.
Naja, dann bleibt eh nicht viel übrig: Handys ohne Vertrag mit Betriebssystem: Android 5.0/Android 5.1/Android 4.4, Display-Größe ab 5", Akku: wechselbar, Akkukapazität: ab 3000mAh Preisvergleich | geizhals.eu EU
Mit bisschen mehr als spartanischer Ausstattung: Handys ohne Vertrag mit Betriebssystem: Android 5.0/Android 5.1/Android 4.4, Display-Größe ab 5", Netze: LTE, Sensoren: Lichtsensor/Kompass/Annäherungssensor, Akku: wechselbar, Akkukapazität: ab 3000mAh Preisvergleich | geizhals.eu EU

Was spricht denn gegen das LG G3? Akkuleistung ist im Standby ziemlich gut, immer Betrieb mit eingeschaltetem Display dafür relativ schlecht (unnötige QHD Auflösung).
Custom-ROMs gibt's massig und die laufen auch alle ziemlich gut!

Größenvergleich: LG G4c vs LG G3 - Visual phone size compare
Preis LG G4C: LG Electronics G4c H525N silber Preisvergleich | geizhals.eu EU
Preis LG G3: LG Electronics G3 D855 16GB schwarz Preisvergleich | geizhals.eu EU
Sind nicht die am schlechtesten angelegten 100 €. ;)

Edit2: Ist zwar OT, aber wenn ich hier schon mal dran bin: Wie viel Bloatware liefert LG mit? Bei Samsung kann ich jedesmal sau viel Zeugs runterwerfen. Pizza.de, Zalando, etc. Und dann diese ganzen Funktionen wie dass es wählt, wenn man das Gerät ans Ohr hält, usw. Wie ist da LG drauf?
Keine Werbeanwendungen, so wie Samsung (außer den Google Anwendungen und den eigenen Programmen), aber dafür genug unnötige Tools (Videoeditor etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:
Rookie19

Rookie19

Stammgast
TobiH8 schrieb:
Was spricht denn gegen das LG G3? Akkuleistung ist im Standby ziemlich gut, immer Betrieb mit eingeschaltetem Display dafür relativ schlecht (unnötige QHD Auflösung).
Gute Argumente hast du ja schon. Nur das "zukuntssicher" geht ein wenig am Thema vorbei, wenn man nicht vor hat sein Gerät für leistungsintensive Anwendungen zu verwenden. Jedenfalls hört sich das G3 schon ganz gut an, aber eben dieser wahnsinnige Stromverbrauch mit diesem Display ist schon heftig. Die CPU könnte man mit Sock ROM drosseln, aber das Display kaum. :D

Allerdings bin ich u.a. auf das G4c gestoßen, weil ich auf Geizhals nach 5.1 gefiltert habe. Dürfte also auch so nebenher supportet werden ....
 
S

schafi03

Fortgeschrittenes Mitglied
das G4c hat einen Helligkeitssensor, das G4s hatte ich noch nicht in der Hand
 
S

syscrh

Guru
Rookie19 schrieb:
Gute Argumente hast du ja schon. Nur das "zukuntssicher" geht ein wenig am Thema vorbei, wenn man nicht vor hat sein Gerät für leistungsintensive Anwendungen zu verwenden.
Inwiefern geht das am Thema vorbei? Webseiten werden in Zukunft mehr Leistung als heute benötigen und da schadet es sicher nicht ein wenig mehr Leistung zu haben.

Jedenfalls hört sich das G3 schon ganz gut an, aber eben dieser wahnsinnige Stromverbrauch mit diesem Display ist schon heftig. Die CPU könnte man mit Sock ROM drosseln, aber das Display kaum. :D
Ja, das ist auch mein Problem mit dem LG G4 ... Macht es echt schwierig das Gerät zu kaufen, wenn man ein LG G2 hat.

Das G4C ist sicher nicht schlecht, aber im Vergleich zum G2 oder G3 schon deutlich abgespeckt. Leider auch in dem Bereich, welcher Dir wichtig zu sein scheint, der Community.

Allerdings bin ich u.a. auf das G4c gestoßen, weil ich auf Geizhals nach 5.1 gefiltert habe. Dürfte also auch so nebenher supportet werden ....
Liegt daran, dass es damit mehr oder weniger ausgeliefert wird. ;) Aber ja, LG hat die Mini Varianten bisher genauso schlecht wie die großen Geräte unterstützt. ;) Wechselbarer Akku ist aber leider nur noch bei LG daheim.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
schafi03 schrieb:
das G4c hat einen Helligkeitssensor, das G4s hatte ich noch nicht in der Hand
Stimmt, mein Fehler!
Code:
https://youtu.be/NxeRK9-0C9o?t=6m58s
Auf falsche Quellen reingefallen. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Rookie19

Rookie19

Stammgast
Cool, man muss den Akku nicht entfernen um Sim und SD-Karte zu wechseln. Jedenfalls ist das Video echt gut gemacht. Luster Weise hat keine einzige Aussage von ihm dazu geführt, dass ich dachte "Och, schade dass das fehlt / zu schwach ist / etc.". Das Teil scheint ziemlich genau auf dem Stand meines S5 (nach modding) zu sein. Vor allem das mit der Kamera. Ich hab die Cam auf meinem S5 auf das niedrigste (2,4 MP) runtergeschraubt, weil ich damit nur "Snapshots" mache und da die Dateigröße ausschlaggebend ist. Richtige Fotos mache ich nur mit der echten Kamera.

Danke auf jeden Fall für die ganzen Infos und die zweite Meinung. Auch wenns komisch klingt, aber das G4c sagt mir für meine Verwendung tatsächlich mehr zu als das G4. Das merkt man auch im Internet. Habe eine 7 MBit Leitung, weils billiger ist als die 25 MBit Leitung und ich mit meinen 7 MBit locker auskomme.Ich lebe halt noch in 2005 (oder so). ;)
 
S

syscrh

Guru
Muss immer der Käufer wissen, was er kaufen möchte ;)
Wenn's das G4C wird, dann wünsch' ich viel Spaß! :)
 
Rookie19

Rookie19

Stammgast
Jo, danke. Bekomme über willhaben.at sogar noch mehr Geld fürs S5. ^^
 
Rookie19

Rookie19

Stammgast
Hiho, wollte nur mal mein Review abgeben. Schaue hier dieser Tage noch paar mal vorbei, falls wer Fragen hat.



Habe mir jetzt das G4c gekauft und bin sehr zufrieden damit. Die Akkulaufzeit ist auf jeden Fall besser als beim S5. Es hat auch einige nette Features wie das Clipboard und es ist auch nicht so vollgestopft mit Schrott wie das S5. Selten mal kommt es vor, dass ich 0,5 – 1 Sekunde auf meine Eingabe warten muss. Aber wenn das sind First-World-Problems, das ist (mir) egal. Es tut was es soll, schafft alle Apps spielend und hat von Haus aus 2 besondere Features, die ich bei Samsung noch nicht gesehen (oder übersehen) habe:



- Am dunklen Bildschirm nur runterziehen und halten und das Gerät wird nicht wirklich aufgeweckt. Dann kann ich ohne das Gerät aufzuwecken die Uhrzeit ablesen und ob ich Nachrichten bekommen habe. Für letzteres gibt’s aber auch die LED, die eh jedes Gerät hat.

- Ich kann ohne zusätzliche App alle möglichen Apps und Funktionen auf den Lockscreen legen und direkt von dort aus starten. Auch ein Feature, das eigentlich über Standard sein sollte. ;)

Edit: Mit Modding (Root, etc.) habe ich mich bislang noch nicht beschäftigt.
 
S

syscrh

Guru
Taugt denn die Kamera was? OIS fehlt zwar, aber für viele ist der ja eh nicht wichtig. G4C wäre natürlich gut zum weiterempfehlen, da ein wechselbarer Akku vorhanden ist!
 
Rookie19

Rookie19

Stammgast
Es scheint ein Bildstabilisator zu fehlen, aber mit einer ruhigen Hand geht das schon. Aber für Fotos habe ich ja eine Kamera. ;)
 
S

syscrh

Guru
Ja, OIS fehlt, leider. Sonst würde mir das Gerät wohl auch ausreichen, aber ohne OIS ist es ein Rückschritt zum LG G2.
 
BlackManta

BlackManta

Stammgast
Meiner Meinung nach ist das G4C für die Preisklasse wohl recht gut. Zwar hat es nur 1GB Ram, was aber bei dem Preis von ~185€ jetzt auch nicht verwunderlich ist. Dazu ist die Auflösung für die Diagonale vollkommen OK und der Lautsprecher war bei mir eine echte Überraschung, sowie der Akku. Der Akku hält einen Tag durch, was ich von meinem alten P880 nicht so kenne, und der Lautsprecher klingt meiner Meinung nach gut und ist wirklich laut. Wie gesagt, das P880 war da noch etwas anders. :p
Dass der Akku wechselbar ist war mir ebenfalls wichtig.

Noch einen Tipp für Leute mit dem G4c:
Ihr habt noch keine Übergänge? Dann macht das das:
1. Geht in die Einstellungen --> Telefoninfo --> Software-Information
2. Klickt mehrmals hintereinander auf ,,Build-Nummer", bis dort steht, dass sie jetzt Entwickler sind
3. Gehe zwei mal zurück und gehe dann dort in das erschienende Fenster ,,Entwickleroptionen''
4. Scroll runter bis zu den Optionen ,,Maßstab Fensteranimationen", ,,Maßstab Übergangsanimation" und ,,Maßstab Animatordauer" und stelle alle Werte von ,,Aus" auf ,,1,5x"

Fertig! Ihr habt nun Animationen, welche das Handy flüssiger erscheinen, und schöner natürlich auch. ;)
Ihr könnt die Animationen auch so einstellen, wie ihr sie mögt. :)
 
V

Vandor

Ambitioniertes Mitglied
Ich besitze jetzt auch ein LG G4c aus einem Vertrag. Ich hatte 3 mal versucht ein G2 in einbandfreiem Zustand zu bekommen, aber an die Qualität des von einem Kollegen kamen meine bestellten Geräte nicht ran. Schade, scheinen größtenteils noch Restposten zu sein (Pixelfehler, Rückseiten die nicht plan auf dem Gerät auflagen). Deshalb nutz ich jetzt doch das G4c statt es zu verkaufen und warte darauf, dass LG ein kleineres TopSmartphone rausbringt.

Auch wenn die Größe der zwischen LG G4, G4s, G4c sich nur leicht erhöht, muss ich mit mittelgroßen Händen feststellen, dass das G4c (und damit auch das G2) für mich gerade noch sicher einhändig bedienen lassen. Das G4s ist da schon Grenzwertig, beim G4 klappt es definitv nicht mehr. Beim G2 ging das super.

Das G4c ist überraschend schnell für die Einsteigerklasse, die Kamera fokusiert sehr fix, jedoch fehlt es an Dynamic im Vergleich zum G2. Sprich Bilder mit großem Helligkeitsunterschied werden vom Telefon nicht gut aufgenommen. Beim Telefonieren sollte man nicht zu viel erwarten. Es geht, aber das G2 war da gefühlt besser. Das mich immer störende GSM Störsignal ist in der Ohrmuschel deutlich lauter vernehmbar als beim G2, stört aber nur bei komplett ruhiger Umgebung und schlechtem Empfang. Meine Erkenntniss ist diesbezüglich leider, dass alle Telefone das lauter oder leiser aufweisen.

Der Akku ist genial, bei ich würd mal sagen niedriger-mittlerer Nutzung nutz ich das Ladegerät ca jeden 3 Tag!

Das Display ist hell und lässt sich gut lesen, aber im Vergleich zum LG G2 sind minimale Lichthöfe/Verfärbungen zu erkennen. Die Touchscreeneinheit ist jedoch im gegensatz zum G2 nie sichtbar.

Warum bringt LG nicht die alten Topmodelle in neuem Gehäuse und vielleicht nicht mit der Mega Auflösung wie das G3/4 als Mittelklasse raus?
 
BlackManta

BlackManta

Stammgast
@Wiidesire

Wie soll ein G4c ein S6 Edge ersetzen? :D
Ja gut, wenn man LG mag. :D