Akku aufgebläht - woran lag es wohl?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku aufgebläht - woran lag es wohl? im LG Optimus G (E975) Forum im Bereich Weitere LG Geräte.
N

nefzar

Neues Mitglied
Moin!

Das hier ist mein erster Post /Thread in diesem Forum, denn ich wollte einfach mal eine kürzlich gemachte Erfahrung mit meinem G mit Euch teilen.

Letzte Woche habe ich eine längere Autofahrt hingelegt. Dabei diente das G ca. 2,5 Stunden lang in einer Halterung als Navigationsgerät (Google Maps). Ich hatte es mit einem entsprechenden Kabel an die 12V Versorgung des Autos angeschlossen. Bei der Abfahrt war der Akku bei etwa 90%. Ich habe das G vorher schon oft so betrieben und es gab nie Probleme. Telefon (und damit auch der Akku) sind ca. 9 Monate alt.


Als ich zu Hause ankam bemerkte ich, dass sich die Glasscheibe auf der Rückseite an einer Ecke gelöst hatte Bei genauerem Hinsehen konnte man erkennen, dass an dieser Ecke auch das Gehäuse aus dem Display heraus gesprungen war. Offensichtlich hatte sich der Akku aufgebläht. Das Telefon war noch funktionstüchtig. Kurze Zeit später jedoch war es komplett tot, das Gehäuse war auch wieder zurückgeschnapp". Der Akku hatte offensichtlich wieder die "Luft" oder was auch immer verloren. :unsure:

Nun ja, ich bestellte dann schnell einen originalen Ersatzakku und habe diesen dann auch eingebaut bekommen. Mit etwas Gefühl und einem Gitarrenplektrum geht das ganz gut :thumbup:

Das hat mein G dann wiederbelebt, offensichtlich hatte es tatsächlich den Akku zerrissen.

Habt ihr so etwas auch schon erlebt? Sollte man das G nicht mit so einem USB KFZ 12V Adapter betreiben? Oder war das einfach ein "Montagsakku"?

Viele Grüße

Nefzar
 
J

JensLoe

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ein Akku bläht eigentlich auf, wenn er mit zu hohen Strömen belastet wird. Das hat aber meiner Meinung nach nichts
mit der Stromquelle sondern mit der Ladeelektronik zu tun. Und diese sitzt im Handy.
Schafft das OG den Akku zu laden wenn die Navigation aktiv ist? Oder sinkt der Akkustand? Wenn er sinkt dann wird
der Akku auch richtig warm und könnte überhitzt gewesen sein.

Schau mal bei den Modellsportlern. Die Akkutechnik ist die Gleiche wie bei Handys, nur größer, und da rauchen die
Akkus regelmäßig ab. Ich habe zwei Akkus für mein Auto zur gleichen Zeit gekauft und am gleichen Ladegerät mit der
gleichen Einstellung benutzt. Einen habe ich nach einem dreiviertel Jahr wegen Blähungen entsorgt. Der andere ist
jetzt 1,5 Jahre alt und tut immer noch seinen Dienst. Komisch aber sicherlich innerhalb der Toleranzen in der Produktion
erklärbar.
 
N

nefzar

Neues Mitglied
Hallo!
Danke für Deine Antwort. Ich habe beobachtet, dass das G nur im langsamen Modus lädt, wenn die Zündung das Autos nicht an ist und man das Kabel einsteckt. Selbst wenn man das Auto dann startet bleibt es dabei. Hat man den Motor hingegen angeworfen, wird das G wie am Netzteil geladen. Es könnte also sein, dass das G nur im langsamen Modus geladen wurde, was dann ggf. zu wenig war für die Navigation.

Wie hängt denn die Überhitzung des Akkus mit dem Sinken des Ladestandes technisch zusammen? Den Zusammenhang verstehe ich leider nicht :confused2:

Grüße
nefzar