Speicheranbindung/1080p Ausgabe LG990

G

goetterspeise

Fortgeschrittenes Mitglied
16
Hallo liebe Community,
habe kurz eine Frage zur Speicheranbindung.
Wie schnell kann vom Speicher des LG P990 gelesen werden ? Wie ist die Schreibrate?
Was ist zur Zeit eigentlich die schnellste MicroSD Karte in dieser Hinsicht mit einer Kapazität von 32GB?

Nun die dazu passende Frage (für Experten =)):
Es sollen ja 1080p wiedergegeben werden können. Jedoch ist das ja nur eine Auflösung. Diese kann man mit schlechter oder guter Qualität darstellen.
Dies wiederum ist ja eine Frage der Bitrate des Videos und des verwendeten Codecs.
Daher nun die alles entscheidende Frage:
Ist die Wiedergabe von 1080p Videos in Hinsicht auf die Bitrate durch die Leistung des Tegra 2 begrenzt (dass dieser also nicht mehr als eine bestimmte Bitrate verarbeiten könnte) oder ist der limitierende Faktor letztlich die eingelegte Speicherkarte die nur eine bestimmte Leserate aufweist ?


Vielen Grüße
goetterspeise !


EDIT - SOLUTION - INFOS ---
You can play back H.264 1080p30 content, but it has to be Baseline profile—no B frames, two reference frames. I used handbrake and messed around with a variety of other encode profiles and eventually settled on a bitrate of around 10 Mbps. That puts a 2 hour movie at around 8 GB total, which is too big to fit on a FAT32 microSD card. If you’re going to fit 2 hours of video on that SD card and stay under 4 GB, bitrate should be around 4 Mbps. Tegra 2 can decode H.264 1080P baseline at a maximum of 20 Mbps.
LG Optimus 2X & NVIDIA Tegra 2 Review: The First Dual-Core Smartphone - AnandTech :: Your Source for Hardware Analysis and News
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Nexus-Bald und smaxer
Na sieh es mal so: Es kann zwar 1080p wiedergeben, aber das Display hat ja keine FullHD Auflösung. Daher kann es ja nun schon mal nicht so gut sein
 
Die Speicherkarte hatte zumindest in einem vorserienmodell im Benchmark über 10mb/s schreibgeschwindigkeit erreicht. Mein galaxy kommt auf 3 im gleichen Test.
 
Na sieh es mal so: Es kann zwar 1080p wiedergeben, aber das Display hat ja keine FullHD Auflösung. Daher kann es ja nun schon mal nicht so gut sein

Das ist Unsinn... Die Originaldatei kann immer die höchste Auflösung haben. Dann wird entweder heruntergerechnet oder eine kleinere Kopie angelegt.
 
selbst 3 MB/s sollten doch reichen. 1080p mit 18 MBit/s wird schon ganz OK sein. Zumindest jedoch viel besser als die Kamera aufnehmen kann. Betrifft halt eher den Fall, dass man schon Inhalte auf der Karte hat.

Insbesondere beim Lesen, sollten aber deutlich mehr als 3 MB/s möglich sein. Sehe da keine Probleme und gehe sehr stark davon aus, das der Tegra 2 früher limitiert.
 
desire hd schrieb:
Das ist Unsinn... Die Originaldatei kann immer die höchste Auflösung haben. Dann wird entweder heruntergerechnet oder eine kleinere Kopie angelegt.

Hab ich das falsch verstanden? Es ging doch darum ob die 1080p Videos in guter Qualität wieder gegeben werden. Da hab ich nur gesagt das man halt bei der Wiedergabe keine 1080p Auflösung haben kann, weil das Display eine andere Auflösung hat. Das die Datei trotzdem 1080p haben kann ist klar!
 
Ja du hast da was falsch verstanden. Über HDMI kann man 1080p auf dem Fernseher anzeigen.
 
Hi,
vielen Dank für eure Antworten.
Habe jetzt auch noch einmal nachgerechnet.
Also wahrscheinlich dürfte die Speicherkarte echt keine Probs machen wie auch schon marco und parabolon gesagt haben.
Denn 10 MByte/s wären ja dann 80Mbit/s und das ist schneller als alles was es Full HD gibt glaube ich ;)

Also dürfte wenn der begrenzende Faktor der Tegra sein :-/
Habe ein paar Infos gefunden:

With mpeg4 or h.264, does anyone know the max bit rate the Tegra2 chip recommends? What bit rate should we expect a smooth playback and at what dimensions???
For h264, it's an issue with profiles. Main profile is OK, High Profile chokes. This is a Tegra 2 limitation, so all the devices coming out this year will have the same issue.
Adam h264 , avc-mpeg4


and





die Videos die man selber dreht haben anscheinend so ca. 9Mbit/s
Ready for some interesting footage? Techblog.gr has made public one of the 1080P footage shot with the LG Optimus 2X android smartphone powered by nVidia’s Tegra 2 SoC. It doesn’t really look bad but isn’t really exceptional either but this may be due to the relatively poor camera lens or sensor. The footage has a bitrate of 9Mbps which isn’t super high but enough in this case and isolates between 23 and 24fps. You will also notice that the camera unfortunately doesn’t seem to have any continuous auto-focus when shooting videos. Check it out after the break:
Tegra 2 powered LG Optimus 2X 1080P video sample | MobileTechWorld




doch ganz zum Schluss hab ichs glaube ich gefunden:
You can play back H.264 1080p30 content, but it has to be Baseline profile—no B frames, two reference frames. I used handbrake and messed around with a variety of other encode profiles and eventually settled on a bitrate of around 10 Mbps. That puts a 2 hour movie at around 8 GB total, which is too big to fit on a FAT32 microSD card. If you’re going to fit 2 hours of video on that SD card and stay under 4 GB, bitrate should be around 4 Mbps. Tegra 2 can decode H.264 1080P baseline at a maximum of 20 Mbps.
Interestingly enough, I tried the iPhone 4 preset in handbrake which is H.264 960x400 High profile and noticed some stuttering and dropped frames. Media playback on Tegra 2 as it stands definitely works best with H.264 baseline, it’s just a matter of having gobs of storage to park video on.
The 2X didn’t do very well in our media streamer test suite. Some of that is because the software lacks the ability to open mkvs and a huge number of our files. The two that did open and playback successfully were test 3, an 8 Mbps 1080p WMV9 video with 5.1 WMA audio, and file 19, a simple m4v container test. Unfortunately we’re still not at the point where you can dump just about anything you’d stick on an HTPC on your mobile device without a transcode in-between, it’s no pirate phone.
LG Optimus 2X & NVIDIA Tegra 2 Review: The First Dual-Core Smartphone - AnandTech :: Your Source for Hardware Analysis and News


Das heißt also, dass man wohl weiterhin seine Videos enkodieren muss, wenn man sie nicht gerade zufällig schon im passende Format hat, was ja so gut wie nie der Fall sein dürfte.

Viel Spaß mit den Infos !




Edit. Noch was gefunden:
Yep, 1080p high profile is not handled by tegra 2. And Nvidia keep low profile on this, so lot of people think their incoming android tegra 2 tablet will be able to decode all their movies.

H264 high profile on tegra 2 is limited to 720p @ 6mb/s max.

That's one of the reason why Boxee dropped off the tegra chipset.
http://forum.xbmc.org/archive/index.php/t-92197.html

http://tegradeveloper.nvidia.com/tegra/forum/1080p-laggy



Was meint ihr ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Du meinst wohl 10 MByte/s sind 80MBit/s?
 
Hi,
ja genau ;) Hab mich irgendwie vertippt. Ich korrigiere es mal schnell.
Danke !
 
Hier ist ein Video, welches die Handhabung mit dem HDMI Ausgang in der Praxis zeigt:

YouTube - LG Optimus 2X_ Multimedia Review
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sehr interessanter thread!

Ich war bis vor kurzem unter dem eindruck, das ich mit dem LGOS "alle" HD filme schauen kann. Aber wenn der Tegra 2 nur das Basline Profile abspielen kann ist das ja auch wieder nur ne kleine Menge meiner Filmesammlung.... schade, weil filme konvertieren um sie auf dem Handy anzuschauen macht man dann eh nicht...

Danke für die Info!

Edit:
Wobei hier: http://www.fudzilla.com/graphics/item/21330-tegra-2-can-play-all-the-hd-you-can-imagine steht, das der Tegra 2 auch das High Profile abspielen kann. Die Frage ist nun: geht momentan nur software bedingt das baseline profile und kann die "Abspielleistung" vom LGOS durch Software verbessert werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
H264 high profile on tegra 2 is limited to 720p @ 6mb/s max.
 

Ähnliche Themen

W
  • wanschi444
4 5 6
Antworten
118
Aufrufe
17.553
cosmos321
cosmos321
H
Antworten
15
Aufrufe
4.641
Nightfish
N
Skizzi
Antworten
8
Aufrufe
1.547
Skizzi
Skizzi
Zurück
Oben Unten