Enso OS [Debian/Ubuntu]

D

Dr.No

Ehrenmitglied
7.509
Neuer Morgen, neues Glück. Und wieder eine Neuvorstellung einer Linux-Distribution.

EnsoOS Enso OS - Believe In Greener Computing

Das System basiert auf Debian/XUbuntu mit Xfce-Desktop 4.14.2. Die Oberfläche ist ganz nett, jedoch befindet sich das Ganze noch in der Beta-Phase und das Enso-Team scheint nur aus einem einzigen Entwickler zu bestehen. Die Distro gibt es aber bereits seit 2017.
 

Anhänge

  • enso.png
    enso.png
    1,1 MB · Aufrufe: 291
  • lsTDLbU.png
    lsTDLbU.png
    379,7 KB · Aufrufe: 245
Zuletzt bearbeitet:
Und wie läuft Enso OS ?
 
Lief soweit gut, jedoch irritierte mich immer wieder, dass das Menü oben in der Leiste ist, nicht im Fenster. Und bei einem einzigen Entwickler ist mir der Aktualisierungszeitraum etwas mager und die Abhängigkeit bzw. die fehlende Community zu groß.

Bin dann doch auch Linux Mint XFCE umgestiegen. Da läuft alles irgendwie runder. Snap, Flatpack kann ich hier problemslos installieren/aktivieren. Alle (die Wenigen die ich hab) Spiele laufen ebenfalls (unter LMDE4 funktionierte Wasteland3 trotz angepasster Proton-Datei z.B. nicht).
 
Na ich bin wieder bei Manjaro KDE-Plasma. Komme ich irgendwie am besten klar. Ich hatte mich gewundert, warum bei meinem kleinen Notebook mit Intel Atom x5 Z8350 Prozessor immer wieder wlan verschwunden war und dann war es wieder da. Naja dachte ich...wird wohl an dem komischen Ubuntu DDE liegen aber war nicht so. Das verbaute wlan/Bluetooth Modul von Broadcom hat wirklich einen Treffer, habe aber Gott sei Dank einen wlan Stick nano und jetzt läuft's wie gewünscht. An meinem Raspi 4 4GB läuft ebenfalls Manjaro ARM64 und das von USB SSD.
 
  • Danke
Reaktionen: Dr.No
Manjaro war lange meine 1.Wahl. Leider setzen einige Steam-Spiele einen Ubuntu-Unterbau voraus und verweigern den Start trotz sehr gutem Steam-Proton-Support. Witzigerweise spiele derzeit kein einziges Mal. Überlege schon Manjaro als Daily Driver wieder parallel zu installieren.
 
Naja gut Steam brauche ich nicht an meinem Intel Atom Notebook. Der dient nur als Notebook für unterwegs weil es ein eingebautes 4G Modem mit Micro SIM Schacht hat. (das 4G Modem lief dann seit letztem Jahr nicht mehr unter Windows...vielleicht weil es von Huawei ist...?)
Dr.No schrieb:
Überlege schon Manjaro als Daily Driver wieder parallel zu installieren.
auf jeden Fall
 
Also nach langem hin und her bin ich bei Debian Buster und Manjaro KDE-Plasma gelandet. Die laufen irgendwie am stabilsten.
Bei Ubuntu kann man auch nur den standard Gnome Desktop und Mate nutzen, der andre Ubuntu Kram ist so lala, manches läuft und bei Xubuntu zum Beispiel muss ich beim Ersteinrichten eine externe Tastatur dran hängen weil er bei mir immer eine chinesische Tastatur zur Passworteingabe anbietet. Egal, ob ich ein "1234" als Passwort konfiguriert habe oder sonst was...es ist immer falsches Passwort...versuchen Sie es nochmal...
 

Ähnliche Themen

B
  • Benreis61
Antworten
0
Aufrufe
424
Benreis61
B
D
Antworten
9
Aufrufe
1.600
nate2013
nate2013
G
Antworten
3
Aufrufe
1.877
nate2013
nate2013
Zurück
Oben Unten