Voyager Linux 20.04 [Ubuntu XFCE/Debian]

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Voyager Linux 20.04 [Ubuntu XFCE/Debian] im Linux auf Android Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Hier möchte ich euch einen kleinen Einblick in die Linux-Distribution Voyager geben.

https://voyagerlive.org/

Diese Linux-Distribution gibt es in verschiedenen Varianten:

Voyager Xfce - basierend auf Xubuntu 20.04 LTS
Voyager GE - basierend auf Ubuntu Gnome
Voyager Debian 10 - basierend auf Debian Buster
Voyager GS 10 - basiert ebenfalls auf Debian Buster als Gaming Edition

Ich habe mir die Xfce-Version testweise installiert. Soweit so gut, die Auswahl an Apps ist etwas eingeschränkt (z.B. im Vergleich zu Manjaro), kann aber über DEB-Pakete auch außerhalb des App-Store installiert werden. Die Anpassungsmöglichkeiten des Desktop sind sehr vielfältig (aber nicht zu vergleichen mit KDE Plasma).
Bei der Übersetzung einiger Menüpunkte hakelt es noch etwas.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
nate2013

nate2013

Experte
Sieht vielversprechend aus. Läuft da Conky als eine Art Widget für die Systeminfos ? Für irgendwelche Apps, die man nicht über die offiziellen repos in Debian installieren kann, nutze ich Flatpak. Aber wenn man erstmal bei Manjaro war dann ist es schwer sich wieder umzustellen. Ich kann Dir mal ein paar Screenys zeigen von XFCE4 basierten Desktops nur mal zu sehen, was man mit XFCE anstellen kann.
 

Anhänge

D

Dr.No

Ehrenmitglied
Conky gibt es auch, Im Anwendungsmenü gibt es einen Starter dazu.
 
nate2013

nate2013

Experte
Behalte ich mal im Auge dieses Voyager.
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Flatpack scheint nicht unterstützt zu werden. Habe zwar sudo apt-get install flatpak über das Terminal ausgeführt, aber beim Versuch eine flatpackref-Datei zu installieren kommt über das Software-Center der Hinweis "nicht unterstützt".
Ansonsten bin ich erst einmal zufrieden mit der Distribution.
 
Zuletzt bearbeitet:
nate2013

nate2013

Experte
Nachdem Du Flatpak mittels "sudo apt install flatpak" installiert hast, musst Du erstmal neustarten und dann folgende Zeile im Terminal eingeben:
"sudo flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo"
(gilt für alle Debian basierten Distros)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Den "snap Kram" habe ich runtergeschmissen mit folgendem Befehl:
Bash:
sudo apt purge snapd
sudo apt autoremove --purge
sudo apt-mark hold snapd
Vorher natürlich alle snaps deinstallieren mit "sudo snap remove application-xyz"
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Ich habe flatpack nach der Vorgehensweise auf der Flathub-Webseite durchgeführt, aber keinen Erfolg damit. Wie kann ich snap wieder aktivieren? Bekomme seitdem immer Fehler.
 
nate2013

nate2013

Experte
@Dr.No
Bash:
sudo apt-mark unhold snapd
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wundert mich, daß sich flatpak/flathub nicht aktivieren lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Ich habe jetzt neu aufgesetzt, das lief aber merkwürdigerweise nicht rund. Ein zweiter Versuch scheiterte am langsamen Live-Image. Ich brauche wohl langsam einen neuen PC.
 
nate2013

nate2013

Experte
Dann würde ich ein Debian oder eine andere auf Debian basierende Distribution installieren. Schau dir mal "MX Linux" an. Basiert auf Debian, kannst aber mit dem MX Software/Package Manager auch aus dem "beta" und "critical" Depot deine Anwendungen installieren. Bist praktisch nicht auf den "alten" stable Kram angewiesen und Flatpak läuft dort auch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Der ganze Ubuntu Mist läuft halt nicht rund, abgesehen von Gnome Desktop oder Mate.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Achso MX Linux gibt es mit XFCE4 und KDE-Plasma...
Platz 1 in der "Distrowatch"
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Voyager Linux 20.04 [Ubuntu XFCE/Debian] Antworten Datum
6
Ähnliche Themen
Enso OS [Debian/Ubuntu]