Sprachfunktion in ME

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sprachfunktion in ME im Magic Earth im Bereich Karten und Navigation.
rc23

rc23

Experte
Ja, ME läßt mit sich reden ;).

Android bringt seit einiger Zeit eine Sprachfunktion mit, sodaß man die Suche nicht durch Eintippen, sondern durch Sprache machen kann. Dies nutze ich recht gern, da man lange Worte oder auch Text in einem Rutsch reinbekommt. Durch Löschtaste oder Rücktaste korrigiere ich falsche Buchstaben und ME springt dann an und beginnt die Suche.

Noch ein Tipp: Wenn man den Suchtext drin hat, sollte man das Mikrofonsymbol durch Antippen abschalten, da dann sofort die Suche beginnt. Ansonsten bleibt das Mikro offen und fragt sich "kommt da noch was?".
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
M

matthias76

Stammgast
Das ist abhängig davon welche Tastatur App du benutzt mit dem Mikrofon.
 
rc23

rc23

Experte
Benutze die Standard-Tastatur und mit vielen Anderen dürfte es auch gehen.

@matthias76 Du hast jetzt eine Tastatur entdeckt, mit der es nicht geht? Welche?
 
M

matthias76

Stammgast
rc23

rc23

Experte
Wie darf ich "nein" interpretieren? Wenn "nein" heißt "geht nicht", dann bitte Link auf die Tastatur App.
 
M

matthias76

Stammgast
Ich hab auf deine Frage geantwortet.

Also ich habe KEINE Tastatur entdeckt mit der es nicht geht.

Ich weis aber das den Mikrofon Button nicht jede Tastatur hat.
 
rc23

rc23

Experte
Danke... irgendwo muß es wohl eine Tastatur geben, der man das Mikro genommen hat. Genaues wissen wir zurzeit nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matthias76

Stammgast
Ich wollte sagen das das KEIN ME Feature ist sondern ein Tastatur Feature.
Funktioniert also in allen Apps
 
rc23

rc23

Experte
Das ist richtig... es ist eine Funktion von Android. Man muß sie nur zu nutzen wissen.
 
MuP

MuP

Inventar
Das Mikrofonsymbol bei GBoard zappelt deutlich weiter, wenn etwas per Sprache eingegeben wurde
Es ist zumindest aus meinem Empfinden heraus optisch nicht zu übersehen, dass hier etwas vom User gewollt wird.
Mit etwas intuitivem Geisteseinsatz merkt man, dass man da drauf drücken soll, was auch sonst.
Die Berechtigung für Mikrofonzugriff muss GBoard erteilt sein, sonst taucht das Symbol nicht auf.

Funktioniert mit ME bestens und sehr schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JakeSisko

Ambitioniertes Mitglied
So eine richtige Sprachfunktion a la "Navigiere mich nach Bismarckstraße Hintertupfingen" oder "finde die nächste Tankstelle" wäre schön. So dass ME dann auch per Sprachausgabe nach den gefundenen Zielen und der zu fahrenden Route fragen würde.

Träum...
 
rc23

rc23

Experte
Ziele gebe ich schon seit längerem in ME via Sprache ein. Hast Du das schon mal probiert? Du brauchst nur die Adresse reinsprechen. Die Spracheingabe erspart mir eine Menge Tipperei und es arbeitet. Fehler in der Spracherkennung korrigiert man über die Tastatur. Ich bin selber mit Android unterwegs, aber das funktioniert mit iOS genauso gut.

Und wenn Dein Mitfahrer beim Reinsprechen der Adresse, sich mit Dir unterhalten will, dann wird das Gespräch gleich mit aufgenommen. Das sieht dann lustig aus. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JakeSisko

Ambitioniertes Mitglied
rc23 schrieb:
Ziele gebe ich schon seit längerem in ME via Sprache ein.
Na, das ist ja das Thema von dir oben. Aber das ist Pillepalle. Zur sicheren Bedienung wäre eine komplette Spracheingabe, wie man sie z. B. aus eingebauten Navis kennt, sehr hilfreich. Du sagst "Flughafen Köln" und ME fragt dich dann "Meintest du 1) Flughafen Köln Terminal 1, 2) Flughafen Köln Terminal 2 Abflug, 3) Flughafen Köln P2, ..." Du sagst dann z. B. "2". Dann zeigt es dir seine drei Routen an und du sagst "Route 2". Etc. Etc.
 
rc23

rc23

Experte
Wenn das Pillepalle für Dich ist, dann such Dir eine Lösung zum Preis eines Smartphones. Welches Navi beherrscht das, was Du beschreibst? Und wieviel Geld darf ich dafür investieren? Ich habe immer auch das Preis-Leistungsverhältnis im Blick.

Das Terminal am Flughafen Köln wird das OEM Navi noch kennen, aber die vielen POIs, die ME Dir anbietet, sicher nicht. Und wenn Du aus dem Auto aussteigst, nimmst Du das OEM Navi mit in den Urlaub oder nur einfach auf die Radtour zu Hause? Da haben OEM Navis Hardware-bedingt Nachteile. Und dann heißt es wie in den Navi-Anfangsjahren "Sie verlassen das digitalisierte Gebiet". 😉

Und nach zwei Jahren ist das OEM Navi veraltet, weil die Technik voranschreitet. Du bekommst beim OEM Navi nur ein Karten-Update, was Du nebenbei bezahlen mußt, weil die OEMs an Dir etwas verdienen wollen und auch müssen, um die Entwickler zu bezahlen. Die ersten zwei Jahre sind inzwischen für Karten-Updates beitragsfrei. Mit einem Smartphone machst Du Technologiesprünge mit deutlich weniger Geldeinsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JakeSisko

Ambitioniertes Mitglied
Jetzt komm mal wieder runter. Erstens schrieb ich, es wäre schön, und zweitens scheinst du ME zu unterschätzen. Bei Köln funktioniert es zugegebenermaßen nicht so gut, aber gib mal "Frankfurt Flughafen Terminal" ein, dann bekommst du eine Menge Ergebnisse in der Art, wie ich sie angeführt hatte, angezeigt. Was genau da steht, wird natürlich davon bestimmt, was in OSM benamst worden ist, und wie die Suchlogik die Daten interpretiert.

Ich schrieb Pillepalle, weil das, was du beschreibst, wie matthias76 auch schon schrieb, gar kein feature von ME ist, sondern von Android. Wenn aber ME da was stemmen könnte, wär das genial. Man hat ja auch diese ganzen Fahrerassistenz-Features eingebaut, warum dann nicht eine Sprachsteuerung.

Du brauchst mir auch die OEM-Navis nicht madig machen, das haben sie schon ganz von selbst geschafft. Was meinst du, warum ich mit ME navigiere?
 
rc23

rc23

Experte
Für das inzwischen historische Fahrerassistenzsystem "Safety Lens" eines Startup Unternehmens war ME nur die Basis. Ich kenne dazu ein Produktvideo mit viel Animation. Das System kam 2016 auf den Markt und war Kamera-basiert im Zusammenspiel mit einem iPhone. ME hatte bei der Ausgabe nur wenige Worte zu sprechen wie "Vorsicht Fußgänger", wenn ein Fußgänger in die Straße lief, ohne auf das Auto zu achten. Es ist also deutlich weniger als bei einem Sprach-geführten Navi-System, wo du ganze Sätze reinsprichst. Ich vermute, kommende Android Generationen werden sich bei der Spracheingabe weiter entwickeln und ME wird dieses aufgreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
Irgendwie habe ich den Eindruck, als vermische sich in den Beiträgen die Sprachausgabe (inhaltlich von ME oder anderen) mit der Spracheingabe (durch Android/Google). Das sind ja völlig verschiedene Dinge.
 
J

JakeSisko

Ambitioniertes Mitglied
Beides gehört zur Sprachsteuerung der App, die hier wohl diskutiert wird. Davon abzugrenzen ist die Sprachführung der Turn-by-Turn-Navigation.
Bei der Sprachsteuerung darf ME sich natürlich soweit wie möglich Android-Funktionen bedienen. Die App "Voice Access" bietet schon ein wenig in die Richtung, aber sie funktioniert in ME nur so halb. Man kommt damit mit Sprachbefehlen schon dahin, das Richtige Ziel auszuwählen, schafft es dann aber nicht, die Routenberechnung zu starten. Zumindest hab ich es nicht hinbekommen.
 
rc23

rc23

Experte
Die App Voice Access bekommt im Play Store häufig schlechte Noten. Da sollten die Entwickler noch mal ran und etwas Brauchbares daraus machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Scriptorius

Neues Mitglied
Ich muss Holms beipflichten. Es geht hier etwas durcheinander.
Spracheingabe und Sprachsteuerung sind verschiedene Sparten. Tastatureingabe per Sprache ist möglich, aber starten muss ich schon per Hand.
Bei "ok, Google " ist es automatisiert,
Bei IOS dank Carplay auch.
Magic Earth Navigation & Maps: Dank Update jetzt mit Car Play-Support
Bedenkt auch mal, ME ist kostenlos und ohne Werbung.