Recovery-Modus und Flash-Modus für das E10320

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Recovery-Modus und Flash-Modus für das E10320 im Medion Lifetab E10320 Forum im Bereich Medion Forum.
D

daddle

Lexikon
Hallo Leute,

habe hier beide Verfahren zitiert, wie man in die im Titel genannten Modi bei ausgeschaltetem oder gebrickt ausgeschaltetem Tab kommt

Tab muss ausgeschaltet sein notfalls ca 10-12 Sekunden die Powertaste drücken. Zur Kontrolle über USB-Kabel anschliessen,
wenn Akku-Symbol als erstes kommt ist das Gerät sicher ausgeschaltet.
Im Windows Geräte-Manager kann ein Gerät (meist HTC) wegen der aktiven Tab-Ladekontrolle angezeigt werden.

In Linux darf "lsusb" in einem Terminal keinen Eintrag für das Tab zeigen, also keine VID/PID des Tabs an einem USB-Port,
weder als Rockchip-Device noch mit der PID/VID des ADB_Device (denke Lenovo-Eintrag).

Win 8/10 muss vorher über den erweiterten Start-Modus mit abgeschalteter Treiber-Signatur-Prüfung gebootet werden, wenn
man später unsignierte Treiber installieren/zuordnen muss!

In das Stock Recovery kommt man so:

1. Tablet ausschalten, siehe oben, USB-Kabel abstecken
2. Zuerst Vol. (+) drücken und halten, Power Taste dazu drücken, beide für 5 Sek. gedrückt halten bis der liegende Robot kommt
3. Power Taste drücken und kurz dazu die Vol. (+) Taste drücken
4. Dann zeigt sich das Stock Recovery- Menü


In den Flashmodus kommt man so:

1. Tablet aus geschaltet, siehe oben
2. Tablet per USB an einen USB 2.0 Port anschliessen - Warten bis das Akku-Symbol weg geht (Bildschirm dunkel )
3. Zuerst Vol. (+) drücken und halten, Power Taste dazu drücken, beide für gute 5 Sek. gedrückt halten
Bildschirm darf keine Reaktion anzeigen, keinen grünen Android-Start-Robot, keine Lifetab-Schrift, Display soll komplett leer und abgedunkelt sein.
Erscheint der grüne Start-Robot und danach der Lifetab-Schriftzug, seid ihr nicht im Flash-Modus und das Tab startet (will) ins Android.
Dann ausschalten und Tasten-Kombi wiederholen, jetzt braucht man beide Tasten nur 3-4 Sek. zu drücken.
4. Im Win7-Gerätemanager lassen sich jetzt die Rockusb-Treiber installieren oder zuordnen. Falls diese bereits installiert waren oder bei
erfolgreicher Treiberinstallation muss jetzt im Gerätemanager ein Eintrag "Class for rockchip devices" stehen.

daddle
 
Zuletzt bearbeitet:
bravoul

bravoul

Neues Mitglied
Frage: woher bekomme ich das installierbare su-Binary für das E10320?
 
D

daddle

Lexikon
Hir im E10320-Forum ist ein Rooten-Thread, da steht alles drin!
 
bravoul

bravoul

Neues Mitglied
Danke für den Hinweis: leider funktionierte unter KUBUNTU das Prog Impact nicht richtig. Es lief fast durch, endete aber mit der Meldung "drop:sh:not found". Ich denke , das Binary su wurde nicht gefunden. Ich hoffte, im Recovery-Modus ließe sich ein vorhandenes Binary von der Speicherkarte installieren. Ging nicht. Inzwischen den Königsweg gefunden: KingRoot aufs Tablet installieren, starten --> fertig.
Gruß