Was brauch ich um im Ausland ins Internet zu gehen?

  • 5 Antworten
  • Neuster Beitrag
S

Strogoff

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo
Ich bin ein absoluter Neuling und hätte da eine Frage.Was brauche ich um mit dem Lifetabe im Ausland ins Internet zu gehen?
Wir sind auf einem Campingplatz der auch WIFI anbietet.Ich kenn mich da ja nichtaus,nutzt das WIFI mir irgendwas?
Ich nutze das Tablet bis jetzt nur zu Hause.
Ich wäre froh,wenn Ihr mir wieter helft und sagt was ich besorgen muss.

Vielen Dank
Strogoff
 
F

fraggl

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
WIFI heißt, dass dein Campingplatz ein WLAN-Netz anbietet, über das du einfach ins Internet kannst. D.h. du brauchst keine SIM-Karte und es fallen keine Mobilfunktarifgebühren an. Evtl. musst du aber für die WLAN-Nutzung eine (Tages)gebühr zahlen?
Du bekommst dann normalerweise an der Rezeption einen Usernamen und ein Passwort, gehst in Tablet auf das WLAN-Zeichen, lässt die verfügbaren WLAN-Zugangspunkte anzeigen, wählst den des Campingplatzes aus und gibst Username und Passwort ein und schon bist du "drin" :)
Viel Spaß
 
K

kosemuckel

Erfahrenes Mitglied
fraggl schrieb:
Du bekommst dann normalerweise an der Rezeption einen Usernamen und ein Passwort, gehst in Tablet auf das WLAN-Zeichen, lässt die verfügbaren WLAN-Zugangspunkte anzeigen, wählst den des Campingplatzes aus und gibst Username und Passwort ein und schon bist du "drin" :)
Viel Spaß
Diese Version dürfte sehr unwahrscheinlich sein, da dadurch jeder, der einmal die Daten hat, jederzeit und dauerhaft den WLAN nutzen könnte - also auch "nicht Camper".

Standard ist:
Der WLAN wird offen sein (also unverschlüsselt(!!) und jeder kann sich verbinden), Du erhälst aber keinen Zugriff aufs Internet, sondern nur bis zum Server des Campingplatzes und landest auf einer sog. 'Landing Page' auf der Du Deine persönlichen Zugangsdaten eingeben musst, die Du vom Campingplatz erhälst (kostenlos/kostenpflichtig) - dann steht Dir Internet zur Verfügung.
Nur so kann ein Hotel/Cafe/Campingplatz überhaupt Kontrolle über User, Dauer und Art der Nutzung erhalten.

Dieser unsichere Zugang (weil unverschlüsselt) ist für normales Sufen etc. völlig OK.
Jedoch sollten hier keine sensible Daten gesendet/empfangen werden (Zugangsdaten, Onlinebanking, etc), da "mitlesen eines Dritten" technisch einfach zu bewerkstelligen ist.

Falls Du dann mal eine sichere Verbindung benötigst, kannst Du z.B. mit der SIM von Aldi online gehen, indem Du dir das Auslandspaket EU Internetpaket 60 buchst.
Dann kannst Du für 4,99 Euro 60 MB Daten senden/empfangen.
Das ist nicht viel, aber für sicheres Email oder mal ein Internetbanking reicht das vollkommen aus!
Das Paket ist so gestaltet, dass es nach den 60 MB abgeschaltet wird. Man kann also nicht weitersurfen und hat dadurch keine bösen Überraschungen was das Guthaben betrifft ;)
 
S

steslo

Neues Mitglied
Je nach dem was der Campingplatz für den Wlan Zugang verlangt kann es sich auch lohnen eine lokale Prepaid Karte zu kaufen. Die kommt dann ins LifeTab genau wie eine normale Deutsche Sim,

In Italien würde sich zb. Tre.it oder Wind anbieten 1 GB für 9€, oder 10 Gb für 20€.

In den Niederlanden zb.Aldi Mobile NL 250MB 7,99€, oder Vodafone NL Prepaid :Smartphone Blox 2 Gb für 14,50€.

In Frankreich wirds schon schwieriger, da lohnt sich nur die Orange 3G Mobicarte. Hier kostet eine Flat 9€ im Monat, aber es funktionieren nur reine Internet Seiten. Was aber für die Tabletnutzung ausreichend sein sollte. Hier empfiehlt sich ein Kauf der Karte vor dem Urlaub via Ebay.

In Österreich würde ich Drei.at oder b-free empfehlen. Spottbillig.


Das wäre halt die Alternative zum W-Lan auf den Campingplatz. Kommt halt drauf an was das Wlan auf dem Camping kostet, und wie lange man es insgesamt nutzen will. Sbrt gerade wenn man häufiger in das Land fährt favorisiere ich immer eine lokale PrePaid Karte.
 
S

Strogoff

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo
Vielen Dank für deie vielen Antworten.Habe jetzt mal am Campingplatz nach gefragt was das Freischalten kostet.
Gruß Strogoff
 
H

Hotzeplotz

Stammgast
kosemuckel schrieb:
Diese Version dürfte sehr unwahrscheinlich sein, da dadurch jeder, der einmal die Daten hat, jederzeit und dauerhaft den WLAN nutzen könnte - also auch "nicht Camper".
Genau so funktioniert aber z.B. Hotsplots. Hatte ich im Februar im Urlaubshotel auch. Nix mit dauerhaft online gehen. Da losten 12 Stunden glaube ich 6 Euro. Wenn du die 12 Stunden versurft hast ist Ende. Logischerweise bekommt jeder ein anderen Usernamen und Passwort. Gibt es beides logischerweise nur einmal.
 
Oben Unten