Wie SD-Card mit ext3/4 formatieren?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie SD-Card mit ext3/4 formatieren? im Medion Lifetab P9514 Forum im Bereich Medion Forum.
D

data68

Neues Mitglied
Hallo Leute,

wie bekomme ich es hin, dass Android meine SD-Card formatiert?
Ausgeliefert wurde sie mit einer FAT32 Partition. Habe diese unter Windows entfernt und somit eine unpartitionierte SD-Card ins Tab eingelegt.

Ergebnis: Meldung "Demaged Card". Mir wurde dann die Formatierung angeboten, danach wollte Android die Karte dismounten, mit dieser Meldung blieb es dann stehen.

Erst als ich die Karte wieder unter Windows mit einer FAT32-Partition versorgt hatte ging sie auch im Tab wieder.

Hat jemand eine Idee für mich?

Gruß und danke
data68
 
Taffi

Taffi

Fortgeschrittenes Mitglied
Mr. Google sagt:

1. Ne Linux Live CD runterladen und von dieser Booten. Linux sollte ja eigendlich EXT3 Formatieren können.
Aber nicht die falsche HDD/ Karte Formatieren, Linux verzichtet auf irgendwelche Rückfragen ob man sich wirklich sicher ist das man das machen will was man dort gerade eingetippt hat.

Ja und wie formatiere ich jetzt?


Erstmal klickst du auf mount und schaust welchen Pfad deine USB HDD/ SDCard hat. Also z.B. "/dev/sda".
Dann auf Console klicken und dort "cfdisk /dev/sda" eingeben. Dann alle Partitionen löschen (oben schauen (z.B. anhand der Grösse) obs auch wirklich die richtige HDD ist) und ne primäre Linux Partition erstellen.
Dann mit "mkfs.ext3 /dev/sda1" formatieren.
Dann mit "tune2fs -r 0 /dev/sda1" den Reserved Block Count auf Null setzen (sonst Platzverschwendung).

Greetz
Taffi
 
D

data68

Neues Mitglied
Danke, ich werde es versuchen!

Gruß
data68
 
Taffi

Taffi

Fortgeschrittenes Mitglied
Gerne, kannst ja nachberichten, ob alles geklappt hat und so funktioniert wie du es wünschst.
 
S

sheloincu

Neues Mitglied
Hallo data68, wozu brauchst du die SD Karte mit dieser Formatierung ? Gruss Sheloincu
 
A

axelth

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich will der Äntwort nicht vorgreifen, aber Android kann nur FAT oder ext4. Und bei FAT ist die maximale Dateigröße <4 GB, also zu klein für einen HD Film.
 
Taffi

Taffi

Fortgeschrittenes Mitglied
@data68 und alle die es interessiert

schau(t) auch mal hier rein.
 
D

data68

Neues Mitglied
axelth schrieb:
Ich will der Äntwort nicht vorgreifen, aber Android kann nur FAT oder ext4. Und bei FAT ist die maximale Dateigröße <4 GB, also zu klein für einen HD Film.
Genau das ist der Grund, die Limitierung der Dateigröße, z.B. für Videos!

Gruß
data68