S10352 lädt über 12 stunden

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere S10352 lädt über 12 stunden im Medion Lifetab S10333 / S10334 Forum im Bereich Medion Forum.
B

biakua

Erfahrenes Mitglied
hallo
könnt ihr helfen
vorweg auf den tablett befindet sich so gut wie gar nichts auser Facebook
da es nur ab und zu zuhause genutzt wird

so nun zu meinen Problem,tablett lädt nicht mehr richtig,,,war gestern abend komplett leer hab es dann über nacht aufladen lassen was seh ich um 9 Uhr morgens es war noch nicht voll,,,,jetz gerade fertig hatt ca 12 stunden gebraucht

habe das usb kabel auch schon getauscht
was könnte die Ursache sein,,,

wenn ich es zu medion sende wird's nich auf Gartantie repariert wenn es am usb anschluss liegt (laut kundenservice Eigenverschulden) es wird aber ein Kostenvoranschlag erstellt und die kosten trage ich
obwohl es gerade mal 6 mon ist

ach ja gerät wurde schon auf werkseinstellung gesetzt,,und ich habe auch schon das ladekabel Probiert von meinen s6

auch da das gleiche dauert stunden bis es voll geladen ist
 
D

daddle

Lexikon
Gibt es an dem Tablet eine Ladekontroll-LED? Wenn ja, leuchtet diese beim Laden konstant oder flackert sie, wenn du am USB-Kabel,
dem Netzteil oder den USB-Steckern, besonders dem Micro-USB-Stecker am Tab, wackelst?

Alternativ kannst du dabei das Blitz-Lade-Symbol in der Schnellstart-Leiste beobachten.

12 Stunden ist eigentlich zu lang, hängt aber von der Akku-Kapazität und dem Ladestrom des benutzten Netzteils ab.
Faustformel: Akkukapazität in mAh / Ladestrom in mA x 1.3 = Ladezeit. (bei ausgeschaltetem Tab)
Beispiel: 9000mAh / 2000mA x 1.3 = ~ 5,85 h.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

biakua

Erfahrenes Mitglied
Also LED leuchtet nicht, aber bei der Uhr oben wird ein ladesymbol angezeigt... Leuchtet aber konstant wenn geladen wird.
 
D

daddle

Lexikon
@biakua
War das Tab beim Laden angeschaltet (im Standby)? Dann dauert es, je nach Prozess, der im Hintergrund noch läuft, natürlich länger.
Z.B. Maps oder ein GPS-Programm mit Standort an. Oder eine andere App verhindert den "Tiefschlaf". Auch kann der Akku gealtert sein,
besonders wenn du das Tab nur zu Hause benutzt und überwiegend es am Ladegerät angeschlossen lässt und es selten oder nie mal einen
kompletten Ladezyklus durchlaufen hat.
Da du keine technischen Daten nennst, kann ich hier weiter nichts zu sagen bzw will nicht weiter spekulieren.
 
B

biakua

Erfahrenes Mitglied
Ok habe mal was versucht, hab das Tablett ausgeschaltet, und wollte es nun mal zu Testzwecken laden, habs 5 min geladen, da macht es gar nichts es leuchtet auch nichts
 
B

biakua

Erfahrenes Mitglied
guten Morgen...ich weiss einfach nicht mehr weiter
das tablett ist jetz schon zum 2x bei medion zur Reperatur wie oben beschrieben

beim 1 mal hies es ,wurde kein fehler festgestellt,,und ist wieder zurück gekommen
dann hab ich es wieder einschicken lassen,,,dann fast 1 Monat nichts gehört

dann ist diese mail gekommen
Code:
Sehr geehrter Herr 

der von Ihnen eingeschickte Artikel Tablet 10,1'' S10352 MD99482 A-Süd black ist leider nicht reparabel.
Aus diesem Grund tauschen wir den Artikel für Sie kostenlos gegen einen gleichwertigen Artikel aus.
voller Freude hab ich gestern dann den neuen erhalten,
aber das lachen ist mir dann heute wieder vergangen habe heute morgen den Akku komplett gelehrt bis sich das Tablet abgeschaltet hatt
war ca 7uhr früh seidem hängt es am laden
auf 2 std hatt es nichtmal 5% geschaft zu laden

das ist doch nicht normal.obwohls angeblich neu sein soll

wollen die mich verarschen

frage wer hatt so ein Tablet wie lange dauert das laden bei euch
 
D

daddle

Lexikon
Wenn das Tablet und der Akku neu sind dauert es bei den ersten Ladezyklen etwas länger. Vor allem wenn man den Akku beim ersten Benutzen vorher komplett ausgelutscht har, was man bei LiIon-Akkus nicht machen sollte. Sondern Wiederaufladen ab spätestens 10%, besser ist es für die Überlebensdauer eines Akku diesen immer zwischen ca. 30 und 75% Ladezustand zu halten.

Und ja, je nach Netzteilstärke und Laderegler-Einstellung brauchen die ersten 10-20% zu laden die propotional gesehen längste Ladezeit (und die letzten 10%), weil in dem weit entladenem Zustand der Akku die grösste Lademenge aufnehmen kann. Wie sind denn die technischen Daten deines Netzteils? Hatte schonmal danach gefragt, also Input und Output?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

biakua

Erfahrenes Mitglied
5.jpg 9.jpg hi also wenn du das meinst was am Netzteil steht
habe mitllerweile 2 Netzteile eins vom alten,eins vom neuen

alles orginale siehe bilder
 
D

daddle

Lexikon
@biakua

Die maximal 2A am Netzteilauf der Tabletseite sind nicht sehr viel; bei meinen Messungen ging meistens nur ca. 1,5 - 1,6 A Strom ins Tablet.
Der Tabletakku hat so um die 8000mAh, dh. nominal dauert es mindestens 6 Stunden bei ausgeschaltetem (!) Zustand. Da ein Akku mit zunehmender Ladedichte aber mehr und mehr Widerstand dem Ladestrom entgegensetzt, sinkt die Ladestromstärke wenn der Akkuhalb voll ist schon auf gerade mal knapp 1A, ab ca 75-80% sogar auf 0,6-0,7 A. Was dazu führt dass es proportional immer länger dauert die Vollladung zu erreichen, je voller der Akku wird.
Dh. bei ausgeschaltetem Tablet braucht der Akku von ganz leer bis ganz voll ca 6 - 7 sieben Stunden; wenn es beim Laden eingeschaltet bleibt sind 10 - 12 Stunden noch normal, je nachdem was das Tablet in der Zeit machen musste.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

biakua

Erfahrenes Mitglied
ok also kann mann da gar nichts dagegen machen dann???

was ist besser soll mann das tablett laden wenn es eingeschaltet ist

oder nur auschalten dann laden

und bei 20-30% fang ich dann schon an zu laden

danke für deine mühe
 
D

daddle

Lexikon
Beides geht, allerdings ist Laden bei ausgeschaltetem Tab akkuschonender.
Nachts ausschalten, ans Ladegerät morgens hast du dann wieder genug Saft für den Tag.
Ansonsten Laden im Ruhezustand, Laden und mit dem Tab gleichzeitig arbeiten ist wegen dem dranhängendem Kabel nicht so gut, das leiert die micro-Usb-Buchse zu schnell aus.
 
Zuletzt bearbeitet: