Booten ins Android-Recovery, Engineer-Mode u. GPS

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Booten ins Android-Recovery, Engineer-Mode u. GPS im Medion Lifetab S8311 / S8312 Forum im Bereich Medion Forum.
D

daddle

Lexikon
Hallo,

es gibt die Möglichkeit ohne Root-App, wie Quickboot oder Rebooter, ins Android-Stock-Recovery zu booten, oder wenn man nicht mehr ins Android booten kann um ADB zu benutzen; im Recovery kann man wipe cache, adb sideload, factory-reset....usw machen.

Man startet das (ausgeschaltete) Tab mit Volume Up (+)gedrückt haltend und dann Power für ca. 2 bis max. 3 Sekunden dazu, dann startet es in ein Auswahl-Menü mit 4 Einträgen, diese erscheinen in kleiner weisser Schrift am li. Bildschirmrand bei dunkel-bläulichem Bildschirm im Hochformat. Drückt man länger startet es ins Android, also sofort nach Erscheinen der Schrift Tasten loslassen.

Die vier Einträge sind in Reihenfolge gelistet:
Code:
Select Boot Mode
[Volume_Up to select. POWER KEY is OK.]

1. [Recovery  Mode]
2. [Fastboot  Mode]
3. [Normal    Boot]      <- 
4. [Uart      Boot]
Die Bedienung dabei ist ein bisschen tricky, die Angaben darüber zur Bedienung sind teilweise falsch.

Nur mit der Volume Up (+) Taste den Menüpunkt auswählen. Starten der Auswahl mit Volume Down (-), nicht mit Power!

Wählt man das Recovery (1) und bestätigt mit Volume Down (-), dann kommt erst die weisse Medion-Schrift und
dann ein kleiner liegender Robot mit dem Text "Kein Befehl" darunter!

Dann Power-Taste drücken und das Android-Recovery-Menü erscheint.

Hierin navigiert man etwas anders, jetzt mit der Volume Down (-) Taste nach unten scrollen, wenn man zu weit
gekommen ist weiter scrollen, die Markierung springt wieder zum ersten Punkt usw.

Der ausgewählte Menü-Punkt muss mit Volume Up (+) gestartet werden.
Die Power-Taste führt zum Robot zurück, erneut drücken ist man wieder im Menü! Oder zur Pfadangabe für den Speicherort.

Achtung startet nicht in den UART-Boot Mode, das kann alle Launcher-Einträge löschen!
Erst kommt der Android-Hintergrund-Schirm, und dann als Overlay ein Hardware-Test-Programm, sehr nett, aber geht man da raus
rebootet das Tab und alle Launcher-Einträge sind weg! Sehr hübsch, hatte noch nie so schnell einen so aufgeräumten Bildschirm! :biggrin:

Aber alle Apps sind noch vorhanden im Drawer, diese kann man erneut auf die Oberfläche legen.
Oder in Einstellungen > Sichern und zurücksetzen > Auf Werkszustand zurück die Launcher-Einträge wiederherstellen.

Engineer-Mode, GPS und Maps

Viele Hardware-Tests und Support für GPS erhält man im Engineering-Modus: Im gebooteten Android in -> Über das Tablet ca. 4 x schnell
auf Kernel tippen, dann öffnet sich der Engineer-Mode.

Da unter Location > YGPS starten, dann kriegt man sehr schnell einen Fix! Bei mir nach 3 Sekunden, allerdings war Standort seit Einschalten des Tabs schon etwas länger an -> Standort -> Nur Gerät!
Die Zeit seit Standort eingeschaltet ist für den Fix massgebend (TTFF), nicht die Zeit seit Einschalten einer GPS-App.
Die Berechnung durch eine GPS-App erfolgt dann schnell, nur Maps ist ein bisschen träger; aber wird durch die von YGPS übernommene Position deutlich schneller!

Der GPS-Chip selbst verbraucht nicht viel Strom, er empfängt nur die Signale; erst die Berechnung der Position aus den empfangenen Daten mit einem Programm verbraucht viel Strom, egal ob Maps, Gps-Status und Toolbox oder auch YGPS!

YGPS hat den Vorteil des geringeren Stromverbrauchs, da er die anderen Sensoren nicht aktiviert.

Dieser von YGPS ermittelte Standort erscheint auch sofort in Maps wenn man dieses danach startet!

daddle
 
Zuletzt bearbeitet: