1. jagibtsdas, 02.06.2013 #1
    jagibtsdas

    jagibtsdas Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    servus Leute,
    irgendwie gehört meine Frage in diesen Bereich.
    Kurz gesagt.
    ich bin Smartphone Neuling.
    Als solcher auch recht unbedarft. Geb ich gerne zu.
    So toll, und unbegreiflich!! wie das Ganze für mich ist, so verunsichert bin ich nun.
    Es geht um mehr oder weniger verdeckte Kosten.
    Dass ich beim Tarifwechsel auf die Schnauze gefallen bin, habe ich in einem extra Thread geschildert.
    Gut die 100 € habe ich abgehakt.
    Jetzt greift ja die flatrate.
    Nun wird mir, ohne Rechnung ein Betrag von 3,82 € abgebucht.
    Das ist nicht viel aber lt 1und1 soll es sich um Mehrwertdienste handeln.
    Das erfahre ich aber erst am Montag, wenn diese Stelle bei 1und1 besetzt ist.
    Recherchen im Internet ergaben, dass diese Kosten dadurch entstanden sein können, weil man aus Versehen auf einen kostenpflichtigen Werbebanner geklickt hat.
    Das passiert schnell.
    Man kann das, habe ich gelesen, durch den Provider abschalten lassen.
    Dann wäre dieses ausgeschlossen.
    Nachteil: Man kann keine kostenpflichtigen Apps runterladen.

    so ihr Experts.
    Gibt es da noch mehr solche Sachen, auf die ich beim täglichen Gebrauch achten soll?
    Dass ich keine 0900 01377 usw. Nummern anrufen soll, weiss ich von Haus aus.
    Habe das auch sperren lassen beim Provider.
    Falls mal um einen Rückruf gebeten wird und man trotzdem diese Sondernummern im Eifer des Gefechtes benutzt.
    Die Freude an meinem Smartphone wird schon sehr getrübt, wenn immer wieder neue Fallstricke auftauchen.

    Bedenkt bitte, dass es auch Menschen gibt, die IT-Technik nicht bereits mit der Muttermilch eingesogen haben.

    Oder sollten Grufties wirklich besser die Finger von sowas lassen?:D

    Also, worauf soll ich achten, um vor unliebsamen Kosten besser geschützt zu sein?

    Anmerkung.
    ich finde es schon für, sagen wir mal, wenig kundenfreundlich, wenn man sich einen Vertrag ordert, der einen 2 Jahre bindet und dann auf solche Sachen nicht hingewiesen wird.
    Wären ja auch blöd, wenn sie das täten, denn mit der Dummheit oder dem Unwissen der Kunden lässt sich ne Menge Kohle machen.
    Aber trotzdem...
    :mad2:

    Oder muss man diese Erfahrung schlicht und ergreifend einfach machen?


    Danke schonmal.
     
  2. skybird1980, 02.06.2013 #2
    skybird1980

    skybird1980 Android-Experte

    Mehrwertdienste sind halt Nummern die angerufen werden oder über eine SMS gebucht werden müssen.
    Wichtig ist um unerwünschte Kosten zu vermeiden:
    a) Nutz nur die offiziellen Apstores (Google Play, Amazon Market)
    b) achte bei sämtlichen Anwendungen die du installierst auf die Berechtigungen.
    Was soll z.B. eine Tabellenkalkulations-App mit SMS Rechten und Zugriff aufs Telefonbuch.
    c) Tätige keine In-App Käufe. Und wenn dann nur die die direkt über Google Play gehen.
    d) gib in KEINER App deine Kreditkarteninformationen an.
    e) Denk vor jedem Klick nach.
     
    XOMAN und jagibtsdas haben sich bedankt.
  3. AndroGirl, 02.06.2013 #3
    AndroGirl

    AndroGirl Android-Guru

    Das ist der wichtigste Punkt !
     
  4. wishmaster2, 02.06.2013 #4
    wishmaster2

    wishmaster2 Android-Hilfe.de Mitglied

    Noch ein Hinweis zu den 2-Jahres-Verträge: Es ist auch möglich, diese Verträge direkt nach Vertragsabschluss (zum nächstmöglichen Termin) zu kündigen.
     
  5. jagibtsdas, 02.06.2013 #5
    jagibtsdas

    jagibtsdas Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Das hilft mir weiter.
    Weil ich das mit WLAN (WiFi) erst später geschnallt habe, habe ich meine 500 mb die ich zur Verfügung habe, bevor die Leistung gedrosselt wird, mit 2,99€ um weiter 500 mb erweitert.
    Das erklärt schon mal ein Teil der Kosten.
    Also dein Punkt b.
    Da muss ich gestehen, da hab ich halt installiert, weil ich dachte, das sei nur informativ und man muss die Berechtigungen akzeptieren, weil sonst die App nicht funzt.
    Und e: werde ich versuchen.
    die anderen Punkte mach ich sowieso nicht.

    Aber das hilft mir nun schon weiter.
    Danke dir.
    @wishmaster: Das hätte ich spätestens nach 14 Tagen machen müssen.
    Gilt wie bei Haustürgeschäften.
     
  6. wishmaster2, 02.06.2013 #6
    wishmaster2

    wishmaster2 Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich meinte die Kündigung des Vertrages, das ist was anderes als ein Widerruf.
     
  7. jagibtsdas, 02.06.2013 #7
    jagibtsdas

    jagibtsdas Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    @all
    habe ein Attentat auf dich vor.
    Darf ich dich bitten, dir mal die Apps anzuschauen, die ich runtergeladen habe und die evtl. suspekt sind.
    Müsst nicht machen, wäre aber sehr nett.

    Trau mich fast nicht:(
     

    Anhänge:

  8. jagibtsdas, 02.06.2013 #8
    jagibtsdas

    jagibtsdas Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Das ist mir neu
    kann es mir auch nicht vorstellen.
    Aber wenn du näheres darüber weisst, gerne.
    ich lerne gern dazu
     
  9. Elchpad83, 02.06.2013 #9
    Elchpad83

    Elchpad83 Android-Experte

    Beim Widerruf innerhalb von 14 Tagen kommt kein Vertrag zustande, ist aber nur bei Haustürgeschäften relevant.
    Kündigung eines Vertrages ist an andere Bedingungen geknüpft, meist spätestens 4 Wochen vor "Ablauf" des Vertrages.
    Widerruf: Widerrufsrecht
    Vertragskündigung: Rechtsgeschäft

    zu den Apps: hier fällt mir die Taschenlampe auf. Diese Art von Apps sind immer suspekt, viele mit Spam und einige auch virenverseucht.
    Berechtigungen kannst Du mit aspotcat https://play.google.com/store/apps/...wyLDEsImNvbS5hMHNvZnQuZ3Bob25lLmFTcG90Q2F0Il0.
    ansehen. Interessant für nervige Spam ist auch der Airpush Detector https://play.google.com/store/apps/...DEsImNvbS5icm9zbWlrZS5haXJwdXNoZGV0ZWN0b3IiXQ..

    ... nicht zuletzt die GMV-App GMV

    Gruß Elchpad83
     
  10. jna

    jna Ehrenmitglied

    Das Thema hatten wir doch erst kürzlich: [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/android-allgemein/420816-mein-android-wurde-offenbar-kompromittiert-tun.html[/OFFURL]

    Drittanbietersperre rein und gut ist.
     
  11. wishmaster2, 02.06.2013 #11
    wishmaster2

    wishmaster2 Android-Hilfe.de Mitglied

    Ne, nicht nur bei Haustürgeschäften, auch bei Fernabsatzgeschäften (nach §312b Fernabsatzverträge) u.A.

    Das "spätestens 4 Wochen" heißt eben auch, dass ein Vertrag auch unmittelbar nach Vertragsabschluss gekündigt werden kann, darauf wollte ich hinaus. Nützlich, falls Verträge in der Probezeit mit Extras locken, danach aber gekündigt werden müssen. :)
     
  12. mischi6, 02.06.2013 #12
    mischi6

    mischi6 Erfahrener Benutzer

    Wenn du eine Kreditkarte hast würde ich dir auch empfehlen eine Drittanbietersperre einzurichten. Dann gehören solche Kostenfallen der Vergangenheit an.

    Hatte mir auch mal ein nicht bestelltes Abo eingefangen allerdings nicht mit dem Smartphone sondern am PC. Da bei uns kein DSL verfügbar ist, surfe ich auch zu Hause über Umts. Erst durch einschalten eines Anwalts hat mein Provider damals auf den geforderten Betrag verzichtet.

    Die Taschenlampe APP habe ich übrigens auch schon lange. Diese ist ganz sicher nicht virenverseucht.
     
  13. jagibtsdas, 02.06.2013 #13
    jagibtsdas

    jagibtsdas Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    jaaaaaa, hast gemeint ich suche danach, gell.
    grööööööööööhl
    Im 1. Moment wollt ich schon:flapper:

    Danke für deine Tipps

    Werde Inas Rat befolgen und beim Provider eine Drittanbietersperre einrichten lassen.

    Der ursprüngliche Beitrag von 14:23 Uhr wurde um 15:08 Uhr ergänzt:

    Laut 1und1 ist die Drittanbietersperre bei mir schon eingerichtet.
    Das haben die von Haus aus gemacht.
    Wüsste nicht, dass ich das mal beantragt hätte.:confused:
    Also Mehrwertdienste und Drittanbieter sind lt 1und1 zwei Paar Schuhe.
    ich kenn mich nun garnichtmehr aus.:)
     
  14. JohnNash, 19.11.2013 #14
    JohnNash

    JohnNash Neuer Benutzer

    Servus,

    brauch eure Hilfe... ich hab ein LG Optimus G (mein erstes Android Handy) und nutz es in Verbindung mit einem 1&1 Vertrag (Internet u. Festnetz Flatrate).
    Da ich in der Vergangenheit schon böse Erfahrungen mit Drittanbieter machen musste, frage ich mich wie ich mich am besten komplett gegen solche Betrügereien abschirme?

    Mir sind bereits zwei Sachen passiert - die richtig teuer wurden:
    Ich wollte via Handy ins Internet. Hierzu hab ich mich dann wohl ins falsche Netz gewählt... das war vor mehreren Jahre. Gibt es überhaupt noch das falsche Netz?
    Ich hab eine Servicenummer gewählt und es nicht gemerkt. Natürlich lies die Dame am Ende der Leitung eine ganze Stunde durchlaufen. Naja als Sofortmaßnahme hab ich alle Servicenummern die ich finden konnte gelöscht und ich denke da ich ein neues Phone + Case hab, ist es schwerer durch die Tastensperre zu kommen. Aber trotzdem würde ich alle Vorkehrungen treffen, die man ausschöpfen kann, das so was nicht mehr passiert. Kann ich von Anbieter verlangen solche nummern zu Sperren?

    Gibt es zu beiden bzw. diversen Fällen Sicherheits-Apps die vor Missbrauch schützen?

    PS: Wusste nicht so recht in welches Unterforum man das hier reinstellen kann... Ob Sicherheitsfragen die Hardware, Software oder eher den Provider betreffen. Deshalb sorry, falls das, dass falsche Unterforum ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2013
  15. PDP

    PDP Android-Lexikon

    Du kannst bestimmte Vorwahlen (z.B. 0190) vom Anbieter sperren lassen. Wenn du dein Handy mit einem PIN sperrst, dürfte in der Tasche nix passieren. Es gibt Apps, aber die erfordern root Rechte (zumindest die, die ich kenne).
     
  16. JohnNash, 19.11.2013 #16
    JohnNash

    JohnNash Neuer Benutzer

    Erstmal danke...

    Die Nummer die ich gewählt hab war so eine wie "11233". Wie sich später herausstellte war dieser Astro-Dienst ein Drittanbieter der mit Vodafone Deals laufen hatte.
     
  17. PDP

    PDP Android-Lexikon

    Wenn du die aus dem Telefonbuch löschst, ist gut. Frag nach ob man "serviceinterne" Nummern sperren kann (ausser Hotline, Mailbox, etc.)
     
  18. JohnNash, 19.11.2013 #18
    JohnNash

    JohnNash Neuer Benutzer

    Und die machen das, falls möglich, freiwillig :winki:? Ich versuchs... danke.

    Und wie verhält es sich mit dem falschen Netz? Gibt es da überhaupt noch Netzverbindungen die nicht unter die Flatrate fallen?
     
  19. PDP

    PDP Android-Lexikon

    Lass es dir schriftlich per Mail oder Post schicken. Dann ist die Sache klar.
     
  20. jna

    jna Ehrenmitglied

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. widerruf astrodienst

Du betrachtest das Thema "Kostenfallen" im Forum "Mobilfunk, -technik und -tarife",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.