Nummer durch andere Nummer verschleiern, wie?

  • 33 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nummer durch andere Nummer verschleiern, wie? im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
A

Ancrion

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo
gibt es eine Möglichkeit unter Android seine Summer mit einer anderen Nummer überdecken.
Also das ich fremden Leuten die fake nummer geben kann, damit die nicht meine richtige haben, aber sie mich unter der Fake nummer auch anrufen können usw?
 
K

kaschparl

Erfahrenes Mitglied
Also, wenn man sich mit der Mobilfunktechnik, oder der Telekommunikationstechnik, ein wenig auskennt, sollte man eigentlich wissen, dass man sowas nicht im Telefon, egal ob nun Android, iOS, ... oder auch einem Festnetz, einstellen kann.

Jedenfalls wäre mir das nicht bekannt. - Ich lasse mich da auch sehr gern korrigieren.

Meines Wissens wird ein Anruf mittels einer Nummer zu einem Gerät (Handy - SIM-Karte) durchgestellt. Daher auch der Fakt, dass man die Nummer vom Provider zugewiesen bekommt.

Die einzige Möglichkeit, die mir da einfallen würde, wäre sich eine zweite Karte (durchaus auch Prepaid) zuzulegen. Dort eine permanente Rufumleitung einzurichten und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

da das Thema nichts mit dem Galaxy S4 zu tun hat, habe ich den Thread ins entsprechende allgemeine Forum verschoben.

Viele Grüße
Handymeister
 
Andronik3000

Andronik3000

Stammgast
Phone: (410) 694-0750

Vielleicht hilft dir die NSA dabei. Hotline oben!
 
R

rihntrha

Philosoph
Ist auch ganz gut das es nicht geht. Wobei ich nicht ausschließe das es evtl. VoIP Provider gibt bei denen man ne fake Absendernummer setzen kann.

cu
 
H

Hanseatix

Dauergast
Simquadrat kann das. Dort kannst Du mehrere Mobilrufnummern auf eine Karte schalten lassen.

Wenn Du eine FritzBox hast, kannst Du Dir dort eine SIP-Rufnummer einrichten und die dann auf Deine eigenen Kosten an Deine Mobilnummer weiterleiten.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Grundsätzlich könnte man auch einfach seine Rufnummer unterdrücken...
 
volkskamera

volkskamera

Erfahrenes Mitglied
Technisch ist das eigentlich immer über eine Weiterleitung realisiert.

Wir verwenden im Unternehmen Lync mittlerweile als Telefonie-Ersatz für unsere Desktop-Telefone. Intern hat jeder neben seiner alten Nebenstelle auch noch eine Lync-Rufnummer aber wenn ich über Lync jemanden anrufe, wird immer meine bisherige Durchwahl angezeigt.

Ist aber wie gesagt eine Firmenlösung und auch nur über IP realisierbar.

Direkt am Telefon über die SIM-Karte kann ich mir keine einfache bzw. legale Möglichkeit vorstellen.
 
triumph61

triumph61

Philosoph
Im FN ist es kein Problem sofern das Leistungsmerkmal Clip No Screening auf dem Anschluss geschaltet ist und die Telefonhardware/Software dies ebenfalls unterstützt.
Dann kann ich jederzeit die abgehende (angezeigte) Nummer ändern.
Im normalen Mobilfunknetz gibt es das nicht, leider.
 
F

frexdax

Neues Mitglied
triumph61 schrieb:
Im FN ist es kein Problem sofern das Leistungsmerkmal Clip No Screening auf dem Anschluss geschaltet ist und die Telefonhardware/Software dies ebenfalls unterstützt.
Dann kann ich jederzeit die abgehende (angezeigte) Nummer ändern.
Im normalen Mobilfunknetz gibt es das nicht, leider.
Hallo triumph61

Ich hatte vor einiger Zeit immer 0000 oder auch 0815 auf meiner Anrufliste. Bei Fangschaltung war genau dieser Anruf nicht gefangen worden. Im Nachhinein hat sich rausgestellt, dass über mehrere Rufweiterschaltung (-umleitung) angerufen wurde. Ich habe dann "abweisen weitergeleiteter Anrufe einstellen lassen.

Verstehe ich Deine Beschreibung richtig?
Ich rufe zB mit dem Handy meine Anlage an ( eingestellte Weiterschaltung zB wieder auf ein Handy, eingestellte abgehende Nummer ) und das zweite Handy hat meine Rufnummer als Empfänger eingestellt.
Damit kann man zB 0000 übertragen?

mfg frexdax
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wenn man über eine entsprechend manipulierbare Anlage anruft und / oder der Netzanbieter dabei mitspielt, kann man allerlei beim Empfänger anzeigen lassen. Die Frage ist halt nur, wozu so was bei einem "Normalo" gut sein soll? Es ist jetzt nicht so, dass ich das Feature bisweilen nicht selbst "praktisch" fände, aber es ist keinen "weiteren" Aufwand wert um Zwecks dessen Realisierung jetzt irgendwelche mehr oder minder kostenintensiven Eckengangerl abzuziehen. Wenn Du eine zweite Rufnummer für irgendwelche halbschwindligen Zwecke (gleich ob ein- oder ausgehend) benötigst, dann beschaff Dir irgend so ein Starter-Package beim Diskonter um 10 bis 20 Euro mit Handy und Prepaidkarte drinnen, oder nutz ein Dual-SIM-Gerät.


Ach ja, und herzlich willkommen im Forum!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

frexdax

Neues Mitglied
Android schrieb:
Wenn man über eine entsprechend manipulierbare Anlage anruft und / oder der Netzanbieter dabei mitspielt, kann man allerlei beim Empfänger anzeigen lassen. Die Frage ist halt nur, wozu so was bei einem "Normalo" gut sein soll? Es ist jetzt nicht so, dass ich das Feature bisweilen nicht selbst "praktisch" fände, aber es ist keinen "weiteren" Aufwand wert um Zwecks dessen Realisierung jetzt irgendwelche mehr oder minder kostenintensiven Eckengangerl abzuziehen. Wenn Du eine zweite Rufnummer für irgendwelche halbschwindligen Zwecke (gleich ob ein- oder ausgehend) benötigst, dann beschaff Dir irgend so ein Starter-Package beim Diskonter um 10 bis 20 Euro mit Handy und Prepaidkarte drinnen, oder nutz ein Dual-SIM-Gerät.
Hallo Android
ich selbst will niemandem etwas tun. Ich will verstehen, wie ich an meinem Telefon solche Anrufnummern ( 0000, 0815 ) bekommen konnte!
Das eine normal übliche Fangschaltung nach mehr als zB 3 Weiterschaltungen nicht mehr zu fangen ist, weiß ich schon seit 30 Jahren ( ich habe mal 1 Jahr "Praktikum" bei Telekom gemacht, bei Telekom gejobt.
Ich will nur vestehen, wieso man zB 0000 oder 0815 als Nummer übertragen kann. Das konnte mir bisher niemand erklären.

mfg frexdax
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Entweder trägt die einer der Netzbetreiber ein (weil da was sinnloses "mitkommt"), oder in der Anlage mit der angerufen wird wurde das eingetragen. Ist ja technisch alles machbar, und echte Schutzmechanismen gibt dagegen nun mal nicht. Ist hier doch nicht anders als bei den E-Mails!
 
F

frexdax

Neues Mitglied
Android schrieb:
Entweder trägt die einer der Netzbetreiber ein (weil da was sinnloses "mitkommt"), oder in der Anlage mit der angerufen wird wurde das eingetragen. Ist ja technisch alles machbar, und echte Schutzmechanismen gibt dagegen nun mal nicht. Ist hier doch nicht anders als bei den E-Mails!
Hallo Android
für mich ist das alles wie eine Fremdsprache. Ich bin Schreiner/Tischler geworden, kein Elektroniker / Elektrotechniker
Deshalb bitte, ist es möglich, wie oben von mir beschrieben, jemanden so die 0000 / 0815 Nummern zu übertragen?

mfg frexdax
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Noch mal: In der Welt der Nullen und Einsen ist absolut alles möglich! Schließlich läuft auch die Telefonie seit zig Jahren nur mehr (voll)elektronisch ab (zwischen den Wählämtern / Funkmasten sogar schon lange per VoIP, weil die gigantischen Mengen gar nicht mehr anders zu bewältigen wären), selbst wenn vielleicht das eine oder andere Wählamt oder gar Endgerät eventuell noch mehr oder minder "altmodisch" sein mag. Und überall wo Software im Spiel ist, können findige Tüftler nun mal was tricksen; viel leichter, einfacher und vielfach auch unbemerkter als in der "realen" Welt (wo das natürlich ebenfalls, aber halt viel aufwändiger) möglich ist So hat jedes dubiosere Telefonverkaufscenter so eine entsprechend einfach manipulierbare Anlage, denn die wollen ja Kunden "keilen", die sich dann nicht "mal eben" bei der selben Telefonnummer beschweren können sollen. Zumal, da man bei einer realen Telefonnummer den Anschlussinhaber und -standort ja viel schneller ermitteln kann. Also nicht großartig wundern, sondern bei solchen Nummern schlicht und ergreifend erst gar nicht abheben!
 
X

xxloly

Neues Mitglied
Bei mir hat schon öfters das Handy Nachts geklingelt. Nummer zurückgerufen, kein Anschluss unter dieser Nummer. Es muss also eine Möglichkeit geben.
Update: eben wieder, es handelt sich hierbei um Lycamobile von Vodafon. Kennt einer den Sauhaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JensausD

Neues Mitglied
@Ancrion Wenn man zB eine SIM ohne Namen hat, kann man die aus dem Handy nehmen & trotzdem über WhatsApp telefonieren!
Hab gerade auch ein Problem!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@xxloly Ich vermut, der Staat lässt einen alleine! Ich Sitz seit 2 Std bei der Polizei, da mich jemand versucht zu erpressen!
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Legende
JensausD schrieb:
Wenn man zB eine SIM ohne Namen hat, kann man die aus dem Handy nehmen & trotzdem über WhatsApp telefonieren!
damit sieht der angerufene aber weiterhin die Nummer auf die der WhatsApp Account registriert wurde.

@xxloly das beschriebene geht durchaus, aber nicht vom Smartphone aus, sondern nur für große Callcenter und selbst die dürfen das so natürlich nicht und man ist daran das zu unterbinden.
Sin meist Callcenter aus dem Ausland, Türkei z.b.
Zur Zeit wieder sehr aktiv mit Europol anrufen, dass angeblich die Daten gestohlen wurden.
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
@maik005 der Thread ist aus 2017 😂